AutoCAD 2014: Neue Funktionen

Dateiregisterkarten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Einführung von Dateiregisterkarten ist die augenscheinlichste Änderung in AutoCAD 2014. Mit diesen werden alle geöffneten Zeichnungen dargestellt und das Hin- und Herwechseln zwischen geöffneten Zeichnungen wird erleichtert.
07:39

Transkript

Die augenscheinlichste Neuerung im AutoCAD 2014 sind wohl diese Dateiregisterkarten, mit denen ich zwischen den geöffneten Zeichnungen hin- und herschalten kann. Dazu werde ich jetzt mehrere Zeichnungen öffnen und das kann ich auch gut, indem ich mit der linken Maustaste gedrückt hier in diesem Öffnungsdialogfenster alle diese Zeichnungen markiere und Öffnen sage. Nun sehe ich, dass sich alle Zeichnungen hier mit einer Dateiregisterkarte darstellen und ich warte jetzt, bis alle Zeichnungen geöffnet sind und was ich auch sehe ist, dass nicht alle Registerkarten hierher passen. Sollte das der Fall sein, dann kann ich aber immer noch mit diesem kleinen Pfeil alle geöffneten Zeichnungen hier ansehen. Interessant ist, dass ich nun sowohl in diesem Bereich als auch in diesem Bereich die Voransicht der Dateien sehen kann, wenn ich nur mit der Maus darüberfahre. Ich muss also nicht mehr klicken. Des Weiteren kann ich auch Layouts einsehen, indem ich nur mit der Maus hierherfahre und über diese Layouts die Maus bewege. Sofort werden diese Layouts im Zeichenbereich dargestellt und ich kann genau sehen, ob ich diese Zeichnung oder das Layout benötige. Fahre ich auf wieder auf eine andere Zeichnung bzw. auf eine andere Dateiregisterkarte, wird die geöffnete Zeichnung wieder dargestellt. Darüber hinaus kann ich wichtige Zeichnungen, die ich ständig benötige auch ganz einfach mit gedrückter linker Maustaste verschieben. Auf diese Art kann ich hier auf die rechte Seite alle wichtigen Zeichnungen schieben, die ich bei meiner Arbeit benötige. In den früheren Versionen des AutoCAD war es vorgesehen den Zeichnungswechsel mit diesem Button hier Schnellansicht-Zeichnungen zu machen. Da muss ich einmal mit der linken Maustaste daraufklicken und schon sehe ich alle geöffneten Zeichnungen in einer Voransicht. Fahre ich mit der Maus jetzt über eine dieser Zeichnungen drüber, kann ich auch die Layouts ansehen allerdings nur in der Voransicht. Wenn ich die Maus hier darüber bewege, so schaltete der Zeichnungsbereich jetzt nicht um, sondern ich sehe das nur in dieser kleinen Voransicht. Der Vorteil der neuen Technik befindet sich natürlich auch im direkten Zugriff per Namen. Das heißt, wenn ich hier in dieser Zeichnung verweile, dann sehe ich auch, welche anderen Zeichnungen hier per Namen zu öffnen sind. Das konnte ich hier in der früheren Schnellansicht-Zeichnungen nur machen, wenn ich draufgeklickt habe, dann sehe ich nämlich auch diese Namen. Der Zugriff ist also schneller geworden und es gibt noch mehr Informationen in diesem Dateiregisterkarten, wie zum Beispiel ob diese Datei geändert wurde oder nicht. Werde ich jetzt nämlich einmal ganz kurz zoomen, dann verändere ich diese Datei und dann sehe ich das sofort an diesem Stern. Würde ich jetzt diese Datei schließen, dann würde mich AutoCAD fragen, ob ich die Änderungen auch speichern möchte. Da sage ich jetzt Abbrechen, aber ich sehe, dass diese Datei gespeichert werden soll, wenn sie geschlossen wird. Des Weiteren macht mich AutoCAD auch aufmerksam, wenn eine Datei schreibgeschützt geöffnet wird. Das kann ich aber auch jetzt insofern provozieren, indem ich diese Datei noch einmal öffne und dann sagt AutoCAD natürlich, dass diese schon geöffnet ist und fragt mich, ob ich im schreibgeschützten Modus öffnen möchte. Mir ist jetzt bewusst, dass ich diese Datei unter diesem Namen nicht abspeichern kann. AutoCAD würde nämlich sagen, dass die Datei 3.0 bereits geöffnet ist und das sehe ich auch an diesem Schlosssymbol. Damit weiß ich, welche Dateien hier nicht gespeichert oder zumindest nicht unter demselben Namen gespeichert werden können. Diese zusätzlichen Vorteile habe ich nicht, wenn ich die vorhergehende Technik Schnellansicht-Zeichnungen verwende und ich habe sie natürlich nicht in der viel älteren Version, nämlich im Menü Fenster aufzurufen. Dieses Textmenü kann ich hier mit diesem kleinen Pfeil aktivieren, indem ich Menüleiste anzeigen sage. Jetzt habe ich dieses alte Textmenü, das aber nicht mehr wirklich gepflegt wird und auch hier befindet sich eine Karteikarte Fenster und hier kann ich die einzelnen Zeichnungen ebenfalls öffnen. Leider habe ich hier keine Voransicht und auch keine Symbole, ob diese Zeichnungen jetzt geändert wurden oder vielleicht sogar schreibgeschützt sind. Deshalb werde ich diese Menüleiste wieder ausblenden und werde in Zukunft mit dieser Technik arbeiten. Nach wie vor allerdings können auch Zeichnungen gewechselt werden, indem ich die Kombination Strg-Tab verwende. Die Steuerungstaste gedrückt halten und immer wieder Tabulator, dann wechselt AutoCAD durch die einzelnen Zeichnungen hindurch und zwar in der Reihenfolge, die hier oben angegeben ist. Ebenfalls gibt es hier ein kleines Plussymbol, mit dem ich neue Zeichnungen anlegen kann. AutoCAD schaltet sofort in das Verzeichnis Template und ich könnte ich die acadiso verwenden. Übrigens acadiso ist ein Hinweis, dass die Zeichnung in Millimeter angelegt ist. Die acad.dwt ist die original amerikanische Vorlagendatei und die hat natürlich Inches als Einheitsbasis. Ich werde deshalb die acadiso.dwt nehmen und sage Öffnen. Die Möglichkeit mit der rechten Maustaste auf eine dieser Registerkarten zu klicken, hat mir besonders gefallen. Hier kann ich nämlich den vollständigen Dateipfad in den Zwischenspeichern kopieren oder was noch viel besser ist, ich kann sofort den Dateispeicherort öffnen und zwar öffnet sich jetzt der Windows Explorer und ich bin genau dort in dem Verzeichnis, wo diese Zeichnung abgelegt wurde. Das ist schon ein Riesenvorteil und diese Arbeit hat in den letzten Jahren immer wieder sehr, sehr viele Klicks benötigt. Diese Dateiregisterkarten können natürlich auch ein- und ausgeschaltet werden und in der Multifunktionsleiste in der Registerkarte Ansicht habe ich hier unter der Benutzersteuerung die Dateiregisterkarten. Wenn ich diese deaktiviere, dann sind sie natürlich verschwunden und ich habe das normale Aussehen, wie das auch in AutoCAD 2013 der Fall war. Auch in den Optionen des AutoCAD, die finde ich am besten hier im Browsermenü unter Optionen, kann ich unter Anzeige aber auch sagen, dass die Dateiregisterkarten sehr wohl angezeigt werden. Also dieser Schalter aus der Multifunktionsleiste ist auch in den AutoCAD Optionen enthalten. Mit Ok sind diese natürlich jetzt wieder aktiv. Diese Dateiregisterkarten im neuen AutoCAD sind also eine sehr gut gelungene Neuerung und ich glaube all jene, die mit vielen Zeichnungen arbeiten müssen, werden diese Registerkarten sehr schätzen.

AutoCAD 2014: Neue Funktionen

Informieren Sie sich aus Sicht des Praktikers über die Neuerungen von AutoCAD 2014 und lassen Sie sich die neuen und verbesserten Funktionen am praktischen Beispiel zeigen.

1 Std. 0 min (15 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.05.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!