MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Dateiprüfungen konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit den Dateiprüfungen können Inhalte kontrolliert und – falls notwendig – beim Abspeichern geblockt werden. Lassen Sie sich erklären, wie Sie Dateiprüfungen konfigurieren können.
06:26

Transkript

Mithilfe der Dateiprüfung können Sie verhindern, dass bestimmte Dateitypen auf einem Volume oder in einem Ordner gespeichert werden oder Sie können sich benachrichtigen lassen, wenn Benutzer diese Dateitypen speichern. Die Dateiverwaltung Bzw. Dateiprüfungsverwaltung finden Sie im Ressourcen-Manager für Dateiserver. Wir haben hier die aktiven Kontingente. Nun aber besteht die Gefahr, dass z.B. Tim auf seinem Homelaufwerk Daten ablegt, welche nicht auf ein Homelaufwerk Gehören. Zum Beispiel Mp3 Files oder Mpeg4 Dateien oder aber auch spezifische Bilddateien. Dateien die einfach nicht in ein persönliches Laufwerk hinein sollten. Dazu können wir die Datei- prüfungsverwaltung einsetzen. Wir haben die Möglichkeit eine eigene Regel für die Dateiprüfung zu erstellen. Wir können Vorlagen auswählen und wir können Dateigruppen definieren. Starten wir der Reihe nach. Sie sehen wir haben Dateigruppen. Über Dateigruppen können wir festlegen, welche Dateitypen darin enthalten sein dürfen. Wir schauen uns einmal gleich Audio und Videodateien an. Rechtsklick Dateigruppeneigenschaften bearbeiten und Sie sehen da ist bereits eine große Liste mit verschiedenen Dateitypen darin enthalten. Und sie sehen da z.B. mp3, Mp4, dann MPEG und so weiter und so fort. Wenn sie nun eine zusätzliche Dateiendung hineinfließen lassen wollen, in diese Gruppe, dann wählen Sie einfach hier Das entsprechende Format aus. Ich weiß zum Beispiel, dass die Dateiendung *.mkv, das ist ein Videoformat, nicht in dieser Liste vorhanden ist. Ich wähle also nun genau das gleiche Muster, Platzhalter *.mkv und wähle hinzufügen. Nun ist diese Dateiendung ebenfalls in dieser Gruppe enthalten. So haben Sie die Möglichkeit diese Gruppen Ihren Bedürfnissen entsprechend anzupassen. Nun sind Dateiprüfungsvorlagen ebenfalls mit der Installation des Ressourcen-Manager für Dateiserver implementiert worden. Wir haben hier die Prüfungsvorlage und Sie sehen den Prüfungstyp. Wir haben aktiv, das ist die Methode welche dann explizit blockiert. Sie können keine Audio und Videodateien auf dem entsprechenden Laufwerk ablegen. Wir können diesen Modus ändern bzw. diesen Prüfungstyp ändern, auf Passiv, damit die Möglichkeit besteht die Dateien abzuspeichern. Allerdings wird dann entsprechend ein E-Mail oder aber auch ein Ereignisprotokolleintrag generiert, je nach Konfiguration von dieser Vorlage. Sie sehen, Sie können das hier entsprechend Anpassen, wie sie dann umgehen möchten, wenn eine Datei abgespeichert wurde. Was soll genau passieren. Möchten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, möchten Sie einen Ereignisprotokolleintrag erhalten, ein Befehl definieren oder aber auch einen Bericht generieren. Sie sehen standardmäßig ist zuerst einmal der passive Typ gewählt, dann die E-Mail-Benachrichtigung ist aktiviert und auch der Ereignisprotokoll- eintrag wird ebenfalls erstellt. Ich verwende nun die Vorlage Audio- und Videodateien blockieren. Diese Vorlage kann ich nun einsetzen, indem ich eine Datei- prüfungsregel erstelle. Ich wähle also Dateiprüfung erstellen. Ich möchte das wiederum auf das Homeverzeichnis anwenden, damit die Benutzer nicht irgendwelche Filme und Audiodateien auf ihrem Homelaufwerk ablegen. Dazu verwende ich den Ordner Home, wähle okay und Sie sehen hier kann ich die Vorlage auswählen und nun mit Erstellen wird diese Vorlage direkt Angewendet. Ich wechsel nun auf mein Client 02 System und teste ob diese Konfiguration auch tatsächlich funktioniert. Hier auf meinem Client 02, melde ich mich wieder als Tim Muster an, damit ich genau diese Konfiguration testen kann. Ich öffne den Windows Explorer. Ich habe mein Homelaufwerk, Sie sehen das ist bereits Sehr stark gefüllt. Da muss ich ein paar Dateien löschen. Ich lösche diesen Font-Ordner, damit das nicht mehr so rot aussieht, wenn ich den Windows Explorer starte. Das sieht nun sehr viel besser aus und ich habe nun eine Audiodatei, mein Song. Den möchte ich nun auf meinem Homelaufwerk Ablegen. Ich markiere nun diese Datei und möchte diese nun auf meinem Homelaufwerk ablegen. Und sie sehen ich erhalte eine Fehlermeldung. Die heißt Sie benötigen Berechtigung zur Durchführung des Vorgangs. Sie sehen, Ich kann also diese Audiodatei nicht auf meinem Home-Laufwerk ablegen. Die Dateiprüfung hat also den Kopiervorgang erfolgreich blockiert. Eine wichtige Zusatznotiz zu dieser Dateiprüfung, wir haben die Dateigruppen angeschaut und Sie sehen diese Endungen sind entsprechend in dieser Gruppe enthalten, Audio und Videodateien. Selbstverständlich, wenn die Benutzer ein wenig clever sind, dann können Sie auch diese MP3-Dateien umbenennen, z.B. mein Song.txt. Dann ist diese Dateiprüfung irrelevant. Das bedeutet sie wird nicht funktionieren und die Benutzer können dann ihre Dateien trotzdem auf dem Homelaufwerk Ablegen. Also diese Dateiprüfung wirkt wirklich nur mit diesem Dateiendungen. Wird eine Datei umbenannt, dann ist die Dateiprüfung machtlos. Sie haben gesehen wie sie Die Dateiprüfung konfigurieren können und anschließend, wie sie einen Test auf Client 02 umsetzen können.

MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-411 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

3 Std. 9 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.05.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!