Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

COBOL Grundkurs

Dateiorganisation und Zugriffsmethoden – Grundlagen in COBOL

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
COBOL unterscheidet zwischen der Dateiorganisation auf dem Datenträger und den Zugriffsmethoden. Die verschiedenen Konzepte und Verfahren lernen Sie in diesem Video kennen.

Transkript

In Zeiten sehr schneller Datenträger, moderner Programmiersprachen et cetera macht man sich als Programmierer kaum noch Gedanken über die interne Dateiorganisation und sehr oft auch keine großen Gedanken über die Art der Zugriffe auf Dateien. Selbstverständlich zählen Dateizugriffe zu den elementaren Aufgaben, die man mit einem Programm erledigen muss. Gerade unter COBOL, was ja explizit zur performanten Verarbeitung von großen Datenmengen konzipiert wurde. Aber die eigentliche Dateiorganisation, die Art der Zugriffe, als Programmierer, es geht einfach. In COBOL muss man sich da genauere Gedanken machen und in diesem Video wollen wir uns die Dateiorganisation und die Zugriffsmethoden anschauen, denn diese muss man unterscheiden. Zuerst kommen wir zur Dateiorganisation. Es gibt einmal die Möglichkeit, Daten sequenziell zu speichern, das heißt, sie werden einfach nacheinander gespeichert. So etwas hat man früher in Zeiten von sogenannten Magnetbändern sehr oft gehabt. Dann gibt es die zeilenorientierte Dateiorganisation. In dem Fall werden die Daten untereinander in Zeilen notiert, das hat man sehr oft bei sehr starren Datenstrukturen. Wenn also Daten immer gleich lang sind, dann kann man sie sehr gut in Zeilen untereinander organisieren. Es gibt noch die indexorientierte Dateiorganisation, wir haben also ein Index, über den wir zugreifen und es gibt die sogenannte relative Dateiorganisation. Aber das ist nur die Dateiorganisation. Aus einem Programm heraus hat man jetzt verschiedene Zugriffsmethoden, genau genommen sind es zwei. Es gibt dieses QSAM [englische Aussprache] oder QSAM [deutsche Aussprache] -- Queued Seguential Access Method und dabei werden die Daten sequenziell angeordnet, wie der Name schon sagt. Und dann gibt es WSAM -- Virtual Storage Access Method, das ordnet die Daten mit einem Indexschlüssel. Sowohl die Architektur, die Hardware, die Ein- und Ausgabemedien, aber auch das Betriebssystem beeinflussen die Zugriffsmethoden, welche gewisse Vorteile, gewisse Nachteile haben, ob sie überhaupt zur Verfügung stehen oder nicht. Schauen wir uns nun noch ein paar Vor- und Nachteile an von relativen Dateizugriffen. Die relativen Dateizugriffe sind die schnellste Zugriffstechnik. Sie haben wenig Overhead, man kann sequentiell oder auch direkt lesen, sie haben aber auch Nachteile. Es gibt die Gefahr von Speicherplatzverschwendung, es steht nur ein Schlüssel zu Verfügung und es muss zwingend ein numerischer Schlüssel sein. Ebenso sind die Datenträger in ihrer Art eingeschränkt, relative Dateizugriff kann man etwa mit Magnetbändern nicht machen, aber diese Magnetbänder sind ja nur noch von historischem Interesse. Indizierte Dateizugriffe haben einige Vorteile. Es sind mehrere alphanumerische Schlüssel möglich, nur der Primärschlüssel muss eindeutig sein, eine indizierte Datei kann sowohl sequenziell als auch über jeden Schlüssel gelesen werden. Es gibt aber auch hier Nachteile, insbesondere die Performance, denn indizierte Dateizugriffe sind die langsamste Form der Dateizugriffe, sie sind auch nicht sonderlich speichereffizient und man braucht zwingend eine gewisse Struktur. Die Daten müssen mit einem Primärschlüssel versehen sein, man braucht Indexdatensätze für alle alternativen Schlüssel und man braucht natürlich die aktuellen Datensätze sowie weitere Metainformationen, Informationen et cetera. Sie haben also in diesem Video die Dateiorganisation und die Zugriffsmethoden unter COBOL kennengelernt.

COBOL Grundkurs

Lernen Sie die Programmiersprache COBOL mit ihren Grundfunktionen kennen und schreiben Sie eigene Programme.

3 Std. 4 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!