Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der Informatik: Digitale Informationen

Dateigrößen und Kilobytes

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Kilobyte entspricht 1.024 Byte, weil 1.024 eine Zweierpotenz ist, 1.000 aber nicht.

Transkript

Was der Meter für die Entfernung ist, das ist das Bit und manchmal das Byte für Datenmengen. Die kleinste Einheit ist das Bit, nur 0 oder 1. Acht Bit werden zusammengefasst zu einem Byte. Es gibt sogar was dazwischen, das Nibble, das sind vier Bits. Es ist aber nicht gebräuchlich. Durchgesetzt hat sich das Byte. Bei Meter gibt es die Kilometer und bei Bytes gibt es die Kilobytes. Allerdings meint ein Kilobyte nicht 1000 Bytes, sondern 1.024. Die 1000 beruht ja auf dem Dezimalsystem und der Computer nutzt aber das Binärsystem. 1.024 ist 2 hoch 10 und deswegen meint ein Kilo für den Computer meistens 1.024. Wer es ganz genau ausdrücken will, der sagt KB-Byte. Abgekürzt wird Kilobyte mit einem großen K und einem großen B. Das K darf auch mal klein sein, aber das B muss immer ein großes B sein, nur dann steht es für Byte. Ein kleines B steht für Bit. In so einen Kilobyte passen etwa zwei bis drei Absätze Text. Nach dem Kilobyte kommt ein Megabyte. Ein Megabyte sind 1.024 Kilobyte. Vielleicht so um die vier Bücher. Ein heutiges Smartphone-Foto benötigt etwa vier oder fünf Megabyte. Danach folgt Gigabyte, das sind dann schon 4000 Bücher, gefolgt von Terabyte, der Einheit für externe Festplatten. Größer sind noch Petabyte, Exabyte, Zettabyte und Yottabyte. Früher hat man Daten auf Lochkarten gespeichert, dann folgten magnetische Aufzeichnungen, wie Magnetbänder und Datasetten. Eine Zeit lang waren CD-Roms en vogue auf denen die Daten optisch gespeichert wurden. Es folgten Solid State Drives und ganz aktuell der Cloud-Speicher, bei dem die Daten irgendwo in einem entfernten Rechenzentrum gespeichert werden. In der Cloud müssen wir die Datenmengen nicht nur sicher speichern, sondern auch über da Internet sicher übertragen. Hier kommt also die Bandbreite ins Spiel. Eine herkömmliche Ethernet-Verbindung, also über Kabel, kann ein Gigabit pro Sekunde übertragen. Ein Gigabit, nicht Byte. Also 128 Megabyte pro Sekunde, die übertragen werden können.

Grundlagen der Informatik: Digitale Informationen

Sehen und verstehen Sie das Binärsystem als Gundlage der Computertechnologie.

42 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!