Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

G Suite Grundkurs

Dateien in Google Drive verwalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Thema dieses Videos ist das manuelle Hochladen von Dateien und Ordnern, das Herunterladen auf den Computer sowie das Freigeben, Anzeigen und Öffnen von Dateien.
04:08

Transkript

Wie lade ich vorhandene Dateien und Ordner in Google Drive hoch und welche Vorteile hat das? Diese und weitere Fragen beantworte ich Ihnen nun in diesem Video. Um Dateien oder gesamte Ordner hochzuladen, klicken Sie einfach auf den roten Aktionsbutton "Neu". Dann wählen Sie entweder "Dateien hochladen" oder "Einen gesamten Ordner hochladen" aus. Wir wählen jetzt mal eine Beispieldatei aus, dieses Word-Dokument hier "Neue Themen Projekt X", klicken auf "Öffnen" und dann wird dieses Dokument direkt in Google Drive hochgeladen. Sie sehen, wenn der Upload abgeschlossen ist, wurde das Dokument direkt in Google Drive unter "Meine Ablage" gespeichert. In Google Drive können Sie jedes beliebige Dateiformat hochladen und eine einzelne Datei kann bis zu 5 Terabyte groß sein. Was kann man nun mit Dateien machen, die Sie in Google Drive hochladen? Zum einen können Sie die Datei öffnen, indem Sie einfach einen Doppelklick auf die Datei machen. Dann öffnet sich der Vorschaumodus und Sie können sich den Inhalt des Dokuments ansehen. Dies funktioniert mit allen gängigen Dateiformaten, wie Word-, Excel-, PowerPoint- oder PDF-Dokumenten. Sie können diese Dateien in der Cloud jedoch nicht bearbeiten, da man dafür eine lokale Office-Version benötigt. Was Sie aber machen können ist, dass Sie das Dokument freigeben. Dazu schließen wir wieder die Vorschauansicht, klicken mit der rechten Maustaste auf das Dokument und wählen "Freigeben" aus. Hier geht entweder das Pop-up für die Freigabeeinstellungen auf und Sie können dieses Word-Dokument genauso wie ein anderes Google-Dokument freigeben. Welche Vorteile hat das? Damit können Sie das Dokument anderen Personen wieder zur Verfügung stellen. Da es sich jedoch nicht um ein Google-Dokument handelt, ist es wie bei einer E-Mail. Der Zugriffsberechtigte muss die Datei herunterladen, in seinem lokal installierten Office öffnen, bearbeiten und dann kann er die Datei wieder hochladen in die Cloud. Diese Vorgehensweise hat aber den Vorteil, dass Sie große Dokumente, die Sie nicht per E-Mail senden können, so für andere Personen freigeben können. Wenn Sie selbst eine Änderung durchführen möchten, gilt natürlich dasselbe. Sie müssen dann ihr Dokument lokal herunterladen, indem Sie das Dokument markieren, rechte Maustaste drücken und auf "Herunterladen" klicken. Dann wird das Dokument lokal heruntergeladen und Sie können es mit ihrem lokalen Word öffnen. Wenn Sie jetzt das Dokument bearbeiten, [typing] wenn Sie nun das Word-Dokument speichern, dann wieder in Google Drive zurückgehen, können Sie über die rechte Maustaste die Versionen ihres Word-Dokuments in Google Drive verwalten. Dort wählen Sie dann "Neue Version hochladen" aus, wählen die lokal gespeicherte neue Version aus, klicken auf "Öffnen" und ihr Dokument wird dann in Google Drive aktualisiert. Wenn Sie jetzt auf "Schließen" klicken und ihr Dokument öffnen, sehen Sie, dass jetzt die aktuelle Version des Word-Dokumentes in Google Drive gespeichert ist. Schauen wir uns "Versionen verwalten" nochmal im Detail an. Sie sehen, es werden automatisch alle älteren Versionen gespeichert. Allerdings bleiben ältere Versionen nur maximal 30 Tage in Google Drive gespeichert. Wenn Sie eine Version länger behalten möchten, können Sie hier hinten über "Weitere Aktionen" einfach sagen "Niemals löschen". Dann steht Ihnen diese Dateiversion für immer in Google Drive zur Verfügung. Lassen Sie mich nochmal die Vorteile wiederholen, die Sie haben, wenn Sie Dateien in Google Drive hochladen. Sie können von überall auf ihre Dokumente zugreifen. Große Dateien, die Sie nicht per E-Mail versenden können, können Sie anderen Personen zum Herunterladen zur Verfügung stellen und Sie können ihre Überarbeitung verwalten.

G Suite Grundkurs

Nutzen Sie Gmail, Google Drive und die weiteren Tools im Paket "G Suite" für die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen.

2 Std. 28 min (46 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.09.2014
Aktualisiert am:13.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!