Maya Grundkurs

Das Viewport Panel verändern und anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video versetzt Sie in die Lage, Ihren Arbeitsbereich mit den Fenstern zu füllen, die Sie für Ihre individuelle Arbeit in Maya benötigen.
05:58

Transkript

Der Viewport Panel ist in der Regel ein Blick durch eine Kamera auf meine Szene. Allerdings kann ich auch hier ganz unterschiedliche Informationen unterbringen und ich kann vor allen Dingen, ich kann diese Ansicht hier auch individuell für mich, für meinen Arbeitsablauf, für mein Workflow anpassen. Wo kann ich das tun? Zum einen hier, ich denke auf Ihrem Monitor werden hier deutlich mehr Icons zu sehen sein, das heißt hier oben, ja, werden die Tooltips angezeigt und die Tooltips sagen einmal Panel Layout und so weiter, und wenn ich hier drauf klicke passiert folgendes: Hier erstmal gar nichts, weil ich in dieser Ansicht des einen Viewport Panels schon bin. Wenn ich jetzt einfach einmal runterklicke, sehe ich aha, es ändert sich folgendes: Dieses was vorher noch groß war, wird jetzt so ein bisschen in den Hintergrund gerückt, beziehungsweise ist gleich auf mit drei anderen Ansichten, und zwar einmal die Top-Ansicht, die ich hier habe, wird mir angezeigt. Ich schaue also durch eine Kamera von oben auf meine Szene, Ich kann erstmal eben kurz machen, ich sehe hier quasi perspektivisch diese Pyramide, wenn ich von oben drauf schaue, sehe ich natürlich hier den Kreis, die Y-Achse wird hier nochmal als Kamera von oben quasi mit in die Information geschrieben, und ich gucke hier einmal von vorne, also von der Z-Achse aus auf mein Objekt und hier einmal schaue ich von der Seite, also auf der X-Achse auf meinen Objekt drauf. So und damit habe ich eben quasi hier dieses Viewport Panel, ja, angepasst sage ich mal. Hier gibt es jetzt noch weitere Möglichkeiten, andere Geschichte, da drauf zuzugreifen ist vor allen Dingen auch hier unter "Panels", und ich kann hier eben einmal Layouts raussuchen, die Single Plane von vorhin ist das jetzt nicht. Warum ist das nicht so der Fall? Ich gehe jetzt mal nicht in das Menü, sondern mache folgendes: Ich drücke mal Space, die Leertaste, und zwar ist der Druck auf die Leertaste das, was eine ausgewählte Kamera nach vorne bringt und das, was die ausgewählte Kamera wieder verkleinert, und zwar immer die Kamera, wo ich mit der Maus gerade drüber stehe, also Top- oder eben auch Seitenansicht, zu sehen eben hier an dieser Information und ich kann hier wieder zurückgehen in die perspektivische Kamera hinein. Über Panels kann ich mir dann eben auch die Persp Kamera aussuchen oder ich kann mir sogenannte orthografische Kameras, also ohne perspektivische Verzerrung raussuchen, im Moment sind eben nur front, side, top vorhanden, genau, und dann geht es eben hier weiter unter die Layouts. Ich kann gucken, ja diese Single-Ansicht, zwei Stück nebeneinander kann ich eben machen und wenn ich dann hier in die Mitte einfach mal draufziehe, dann kann ich eben die Große dieser zwei nebeneinander liegenden Viewport Panels beeinflussen und dann kann ich mir eben hier immer weiter gucken, keine Ahnung Four Panes, das hatten wir, Panels Layouts Three Panes Split Top also drei Ansichten, die zwei nebeneinander sind jetzt in der obersten Hälfte und so weiter und so fort. So dann kann ich natürlich auch hergehen und sagen, okay Panels Layouts, schön und gut, ich möchte aber ganz andere Informationen letztendlich haben, weil ich zum Beispiel animiere, möchte ich den Graph-Editor sehen, weil ich gerade Texturen und Shader mache, Materialien, möchte ich zum Beispiel der Hypergraph sehen, und dann sieht man, es ist nicht immer nur eine Kamera durch die ich schauen kann, sondern es können auch ganze, ja, Editorfenster sein, die ich eben hier einmal als Information in meinen Viewport packen kann. "Saved Layouts" nehmen wir hier mal einen Animationseditor oder, oder, oder. Das ist also komplett freigestellt. Alles was ich zum Beispiel über "Rendering Editors", hier haben wir den Hypershade einmal, alles was ich irgendwie als einzelnes Fenster aufmachen kann, wo ein eigener Editor aufgeht, all das kann ich auch einfach hier reinpacken, Panel kann ich mir aussuchen und kann ich auch hier einmal auf den Hypershade gehen und schon wird er mir in diesem Fenster dargestellt. Macht jetzt vielleicht nicht wahnsinnig Sinn hier nur Informationen in dieser Art zu haben, sondern ich will natürlich auch irgendwie auf meine Szene draufschauen und deswegen kann man jetzt hier auch wieder hergehen und, ja, die Default-Einstellung im Prinzip wieder herholen. Aber wie gesagt, Änderungen an dieser Stelle, in der Größe ohne Probleme möglich oder eben auch hier zu sagen, hey, ich will eigentlich ganz was anderes sehen, zeig mir doch eben das an dieser Stelle hier an. Und wie gesagt, ganz ganz wichtig, neben dieser Einrichtungsmöglichkeit der Panels, die Leertaste ist eben diejenige, die die Ansicht vergrößert oder eben verkleinert, nenne ich es jetzt mal, beziehungsweise in den Vordergrund holt oder eben sich hier wieder einreihen lässt und die Taste Space muss eben auch immer über der entsprechenden Kamera sein oder der entsprechenden Pane, damit diese auch vergrößert wird. Wenn also meine Maus dahinten ist, kann ich die Persp Kamera, auch wenn die ausgewählt ist, mit einem linken Mausklick drauf kann ich sie nicht vergrößern, wenn meine Maustaste eben über der front-Z Kamera gerade schwebt. Ja, und das ist eigentlich alles zusammengefasst, was man im Umgang mit dem Anpassen des Viewport Panels erreichen kann und was einem das eben für Möglichkeiten bietet.

Maya Grundkurs

Machen Sie die ersten Schritte in der 3D-Software Autodesk Maya, verschaffen Sie sich einen Überblick über relevante Workflowkomponenten und erstellen Sie erste eigene Szenen.

11 Std. 13 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!