Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Rechtsgrundlagen für Blogger und Online-Redakteure

Das Urheberrecht in Österreich und der Schweiz

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer umreißt hier in Kürze die Rechtslage für Urheber in Österreich und in der Schweiz.

Transkript

Innerhalb der EU herrscht eine harmonisierte Rechtslage, das gilt auch für den Bereich des Urheberrechts; daher ist die Situation in Österreich mit der in Deutschland gut vergleichbar. Auch in Österreich entsteht ein Werk bzw. der Schutz daran, durch Schaffung des Werkes. Voraussetzung ist ebenfalls eine ausreichende Schöpfungshöhe. Ebenso kommt als Urheber nur eine natürliche Person in Betracht. Es ist keine besondere Kennzeichnung und auch keine technische Schutzmaßnahme notwendig. Wird eine Veröffentlichung unter Pseudonym angestrebt, so ist dies grundsätzlich möglich, es muss dann jedoch eine Registrierung beim Justizministerium erfolgen. In bestimmten Ausnahmefällen ist auch ein Ideenschutz möglich. Die Rechte von Urhebern entsprechen denen der deutschen Rechtslage. Das Urheberrecht aller Werke, auch von Fotos, endet 70 Jahre nach Tod des Urhebers. Und auf die inhaltlichen Schranken, wie etwa das Zitaterecht oder das Recht auf Privatkopie, entsprechen weitestgehend den deutschen Voraussetzungen. Obwohl kein EU-Mitglied, bietet auch die Schweiz ein in etwa vergleichbares Urheberrechtsgesetz. Es gibt allerdings kleine, zum Teil allerdings praktisch bedeutsame Unterschiede. So wird ein Werk in der Schweiz, im Gegensatz zu Deutschland oder Österreich, als geistige Schöpfung mit individuellem Charakter definiert. Es wird hier also nicht primär auf ästhetische Kriterien, die Schöpfungshöhe abgestellt. Der erforderliche Grad an ausreichender Individualität eines Werkes ist im Einzelfall aber natürlich ähnlich schwer zu beurteilen. Fotos sind nicht automatisch geschützt, auch diese müssen individuell genug sein. Die Entstehung von Werken vollzieht sich auch durch deren Schaffung, dies kann ebenfalls nur durch Menschen und nicht zum Beispiel durch Tiere erfolgen. Allerdings kennt das Schweizer Recht keine abschließende Aufzählung von Werkarten, daher sind auch unbekannte Werkarten generell schutzfähig, wie zum Beispiel die Vorführung von Pantomimen. Die Schutzdauer beträgt ebenfalls 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers, auch für Fotos. Das Instrument der Privatkopien nennt sich in der Schweiz "Recht zum Eigengebrauch" und ist im Wesentlichen vergleichbar.

Rechtsgrundlagen für Blogger und Online-Redakteure

Machen Sie sich mit den wichtigsten juristischen Eckpunkten im Redaktionsalltag vertraut.

1 Std. 25 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.02.2017

Dieses Video-Training berücksichtigt die Rechtslage in Deutschland und an gekennzeichneten Stellen in der Schweiz und in Österreich bis einschließlich September 2016. Es soll für die angesprochenen Rechtsbereiche sensibilisieren und ein entsprechendes Problembewusstsein schaffen. Eine Einzelfall-bezogene ausführliche Beratung durch einen hierauf spezialisierten Anwalt wird hierdurch nicht ersetzt.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!