Visio 2013 Grundkurs

Das Sprungverhalten von sich kreuzenden Linien

Testen Sie unsere 1983 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Normalerweise "springen" Verbindungslinien, wenn sie sich kreuzen. Dies kann durch einen Bogen oder auch eine Lücke angezeigt werden, aber Sie haben noch mehr Optionen, aus denen Sie wählen können.
05:33

Transkript

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen. Falls nicht, nun, dann zeige ich es Ihnen. Was passiert, wenn sich zwei Verbindungslinien kreuzen? Was passiert in technischen Zusammenhängen, wenn zwei Stromlinien, zwei Wasserleitungen oder auch ein Organigramm, wenn sich zwei Linien kreuzen? Nun, die Standardeinstellung von Visio ist, wenn sich zwei Linien kreuzen, haben Sie einen Liniensprung. Visio 1.0 kommt aus der Netzwerktechnik. Das bedeutet, wenn ich einen Server mit einem Computer verbinde und einen Drucker mit einem anderen Server verbunden habe und sich diese zwei Netzwerkkabel überkreuzen, dann soll gekennzeichnet werden, dass sie nicht verlötet, verschweist, verklebt sind, sondern dass sie eben nichts miteinander zu tun haben. Das kann man schön zeigen und dazu habe ich eine kleine Zeichnung vorbereitet, eine technische Zeichnung, wie Sie sehen. Hier, das sieht man sehr schlecht, also muss ich hier vergrößern, an dieser Stelle sehen Sie, hier ist ein Sprung darin. Hier sehen Sie keinen Sprung, warum nicht? Weil es sich hier nicht um eine Linie, Verbinderlinie handelt, die ich über "Verbinder" beziehungsweise aus der Schablone "Verbinder" herausgeholt habe, sondern eine ganz normale Linie ist. Die springt nie, die bekomme ich nicht dazu, eben einen solchen Bogen zu machen. Oder ein anderes Beispiel: Auch hier habe ich einen Liniensprung darin, auch hier kreuzen sich zwei Verbindungslinien. Wie könnte ich das deaktivieren oder wie könnte ich einen anderen Sprung machen? Wenn Sie mit technischen Zeichnungen zu tun haben, dann wissen Sie vielleicht, im Bereich Elektrotechnik macht man häufig statt Bogen Lücken, um zu kennzeichnen, dass die eine Linie nicht zur anderen Linie gehört, sondern zwei verschiedene sind. Die Antwort: Um so etwas zu verändern, können Sie die Zeichenblatteigenschaften ändern, oder in den Dialog "Seite einrichten" wechseln. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Registerkarte "Zeichenblatt" hier unten und wechseln nun in "Seite einrichten". Sie gelangen auch in diesen Dialog, indem Sie über die Registerkarte "Entwurf" aus der Gruppe "Zeichenblatt einrichten" auf das kleine Dreieck hier klicken und kommen so auch ihn "Seite einrichten". Und in diesem Dialog befindet sich eine Registerkarte "Layout und Routing". In dieser Registerkarte "Layout und Routing" ist am unteren Rand "Liniensprünge hinzufügen" beziehungsweise "Liniensprungformat". Hier sehe ich, das Liniensprungformat ist im Moment auf "Bogen" gesetzt. Sie haben natürlich noch weitere Formate, beispielsweise eine "Lücke". Zeig einmal. Jetzt sehe ich die Lücke. Oder Sie hätten hier auch drei Seiten. Ich gebe zu, so etwas habe ich in technischen Zusammenhängen noch nie gesehen, aber Sie könnten es verwenden, falls Sie sagen, es entspricht Ihrer Norm, Ihrer Vorschrift und Sie wollen so etwas haben. Häufig macht man in der Elektrotechnik Lücken oder Bogen hinein. Das ist hier. Wenn Sie nun solche Liniensprünge gar nicht haben wollen, wenn Sie so etwas ausschalten wollen, beispielsweise in einem Organigramm, möchten nicht, dass zwei sich kreuzende Linien so springen, dann können Sie es deaktivieren, hier über die andere Option hier oben. Ich will nicht, dass sie horizontal springen und auch nicht vertikal, sondern ich möchte, dass sie ohne Liniensprünge versehen sind. Okay, und Sie sehen hier, alle Linien von diesem Zeichenblatt – Achtung – nur von diesem Zeichenblatt, nicht von der ganzen Datei, springen nun nicht mehr oder springen eben so, wie ich es eingestellt habe. Okay, verstanden. Das möchte ich gerne so lassen. Es gibt noch eine zweite Einstellung. Sie können das Liniensprungverhalten auch für eine einzelne Linie ändern, deaktivieren oder umgekehrt, hier jetzt aktivieren. Dazu benötigen Sie die Registerkarte "Entwicklertools". Diese Registerkarte holen Sie, indem Sie entweder auf eines der vorhandenen Register mit der rechten Maustaste klicken, rechte Maustaste, "Menüband anpassen" und die "Entwicklertools" einschalten oder über "Datei", "Optionen", "Menüband anpassen" die "Entwicklertools" einschalten. Dann habe ich hier eine neue Registerkarte "Entwicklertools" und dort findet sich ein "Verhalten", das nur dann aktiv ist, wenn natürlich eine Linie oder anderes Shape markiert ist. Ich markiere diese rote Linie und könnte jetzt sagen, ich möchte, dass die rote Linie, "Verhalten", dass ihr "Verbinderverhalten", das ist ja eine Verbinderlinie, nicht wie im Blatt voreingestellt springst. Hier haben wir ja im Blatt gesagt, keine der Linien springt, dass sie springen soll, denn sie ist jetzt eine andere Linie. Rot könnte zum Beispiel eine Stromlinie sein, sie soll immer springen und die springt nicht, wie das Zeichenblatt vorgegeben hat, sondern immer im Bogen. Okay, mach mal. Sie sehen jetzt, was hier passiert, diese eine Linie springt, alle anderen Linien springen eben nicht, denn alle anderen Linien greifen aus dem Zeichenblatt die Grundeinstellungen heraus. Das heißt, zwei Möglichkeiten, um dieses Sprungverhalten zu ändern: entweder Sie ändern es global, das heißt, für das ganze Zeichenblatt über "Seite einrichten" oder Sie ändern es lokal, indem Sie sagen, die eine Linie, "Entwicklertools", die Sie hinzufügen müssen, "Verhalten", bekommt ein anderes Verbinderverhalten.

Visio 2013 Grundkurs

Erlernen Sie in diesem Grundlagen-Training für Visio 2013 alle wesentlichen Arbeitstechniken, um anschließend logische oder physische Sachverhalte visualisieren zu können.

5 Std. 9 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!