Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Word für Studierende und Wissenschaftler

Das Seitenlayout festlegen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Am besten richten Sie bereits vor dem Ausarbeiten Ihres Themas das Seitenlayout ein – Papierformat, Ausrichtung, Seitenränder – damit Sie jederzeit den Überblick über den Umfang behalten. Sehen Sie in diesem Video, welche Einstellungen Sie vornehmen müssen.
04:37

Transkript

Auch wenn es im ersten Moment etwas merkwürdig klingt, so legen Sie Papierformat und Seitenränder am Besten gleich am Anfang fest, damit Sie den Umfang der Arbeit beim Schreibprozess besser einschätzen können. Für dieses Video starte ich daher mit einem leeren Dokument. Die Einstellungen für das Seitenlayout befinden sich auf der Registerkarte "Layout". Wichtig werden die Einstellungen in der Gruppe "Seite einrichten". Legen Sie nun zuerst das Papierformat fest. Sie finden dieses unter der Schaltfläche FORMAT. In den meisten Fällen, werden Sie hier nichts unternehmen müssen, denn oft werden Sie Ihre Arbeit in dem Standardformat A4 schreiben, das in Word ohnehin aktiviert ist. In diesem Fall können Sie unter dem Listenfeld "Papierformat" den Eintrag "Benutzerdefiniertes Format" auswählen und anschließend die Breite und die Höhe des Papiers festlegen. Da ich für mein Beispiel die Einstellung A4 belassen habe, klicke ich jetzt auf ABBRECHEN. Auch die Papierausrichtung müssen Sie in der Regel nicht aktiv einstellen. Denn unter der Schaltfläche AUSRICHTUNG, ist in Word immer das Hochformat aktiviert. Sollten Sie aber beispielsweise für einige Abschnitte der Arbeit das Querformat brauchen, vieleicht weil Sie eine große Tabelle wieder geben müssen, dann können Sie hier auf das Querformat wechseln. Als letzte Einstellung wählen Sie nun die Seitenränder, entsprechend den Formvorschriften Ihres Fachbereichs. In der Liste unter "Seitenränder", finden Sie zunächst einige Word-Standardeinstellungen. Für meine Arbeit lege ich aber nun benutzerdefinierte Seitenränder fest und klicke entsprechend auf den Eintrag. Im Dialogfeld "Seite einrichten" kann ich nun die Seitenränder für "oben", "unten", "links" und "rechts" festlegen. Ich wechsel hier zum Beispiel, indem ich auf die Pfeilschaltflächen klicke, den oberen Seitenrand auf zwei Zentimeter. Unten belasse ich die Einstellung. Für den linken Seitenrand, genügt mir ein Abstand von 1,5 Zentimetern und diesen Wert gebe ich beispielsweise direkt in das Listenfeld ein. Rechts dagegen, erwartet mein Betreuer von mir einen Korrekturrand von drei Zentimetern, und entsprechend mache ich die Eingabe in das Listenfeld. Wenn die Arbeit eine Bindung erhalten soll, empfiehlt sich zusätzlich, einen Wert für den Bundsteg festzulegen. Der Bundsteg ist also ein zusätzlicher Rand, der für den Platzbedarf der Bindung vorgesehen ist, und ich lege ihn für mein Beispiel auf einen Zentimeter fest. Die Bundstegposition links ist für mein Beispiel natürlich korrekt, als Alternative steht hier im Listenfeld auch noch "oben" zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Arbeit aber als Buch veröffentlichen wollen, müssen Sie sich noch um eine weitere Einstellung kümmern, die Sie unter der "Ausrichtung" im Bereich "Seiten" finden. Die Standardeinstellung von Word lautet hier "Standard". Das bedeutet, dass jede Seite gleich ausgedruckt wird. Für Bücher wechseln Sie nun auf die Einstellung "Gegenüberliegende Seiten". Wie Sie im Vorschaufenster erkennen können, formatiert Word jetzt automatisch rechte und linke Seiten. Auch steht das Feld "Bundstegposition" in dieser Einstellung nicht zur Verfügung, da Word auch den Bundsteg automatisch formatiert. Für mein Beispiel wechsel ich jetzt hier wieder auf die Standardeinstellung und bestätige alles mit OK. Damit haben Sie in diesem Video die wichtigsten Optionen kennengelernt, wie Sie Papierformat, Ausrichtung und Seitenränder formatieren. Sie finden in der Liste aber auch eine Reihe von Internationalen Maßen und können zusätzlich individuelle Formate festlegen, beispielsweise wenn Sie planen ein Buch zu veröffentlichen.

Word für Studierende und Wissenschaftler

Erstellen Sie wissenschaftliche Arbeiten gekonnt und effizient mit Microsoft Word (für Windows) und diesem Video-Training.

5 Std. 4 min (62 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!