Grundlagen der Fotografie: Stadtansichten

Das Rathaus zur blauen Stunde

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was bei dieser Aufnahme in Bezug auf Licht und Störfaktoren in der blauen Stunde zu beachten ist, das verrät die Trainerin im abschließenden Film.
02:12

Transkript

Ich stehe hier auf dem Hauptplatz in Graz. Neben mir ist ein Brunnen, deswegen hoffe ich, dass man mich gut versteht. Es sind auch viele Touristen hier, es gibt also einige Störfaktoren. Ich habe mich hier positioniert, weil gegenüber das schöne Rathaus zu sehen ist. Wieder ein tolles, altes Gebäude. Und gerade zur blauen Stunde kann man das toll ablichten. Wir haben hier viel künstliches Licht. Auch auf den umliegenden Dächern gibt es Scheinwerfer, die das Gebäude beleuchten. Je dunkler es wird desto mehr erstrahlt das Gebäude im Scheinwerferlicht. Ich habe hier mein Stativ mit der Kamera aufgebaut und würde mal bei Blende 11 zehn Sekunden belichten. Das sah in der Vorschau jetzt schon richtig gut aus. Letztlich ist es gut, wenn ich lange belichten kann, insbesondere wenn auch so viele Touristen sich hier auf diesem Platz bewegen, der vor dem Rathaus und zwischen meiner Kamera und dem "Objekt der Begierde" sind. Mal schauen, das Bild sieht schon ganz gut aus. Allerdings fällt mir auf, dass man auf dem Bild im Himmel gar nicht so gut erkennen kann, dass noch weiße Wölkchen zu sehen sind. Ich würde jetzt noch eine überbelichtete Variante aufnehmen. Ich versuche es mit 30 Sekunden, das kommt super hin. Ich löse aus. Natürlich wird insbesondere die Uhr, die man oben in der Mitte am Rathaus sieht, nur noch ein weißer Fleck sein, weil es überbelichtet ist. Das ist nicht so schlimm. Ich finde die spannende Gestaltung des Himmels kann durchaus ein Mehrwert für das Foto sein und würde es wie ein HDR zusammensetzen. Jetzt schauen wir mal, wie das Bild am Ende aussieht. Es lohnt sich in jedem Fall zur blauen Stunde rauszugehen, und Aufnahmen zu machen. Das Zeitfenster ist nur so kurz. Letztlich sollte man rechtzeitig an dem Ort sein, der einen interessiert oder wo das Motiv ist. Am Ende fügen wir das zusammen, was uns gefällt und was das Bild ausmacht, das Motiv, das ich bereits im Kopf hatte. Es lohnt sich in jedem Fall. Suchen Sie sich ein schönes Motiv, am besten beleuchtet. Es muss gar nicht ein belebter Platz sein, oder etwas Spektakuläres. Aber versuchen Sie so, der Gestaltung einen besonderen Pfiff zu geben.

Grundlagen der Fotografie: Stadtansichten

Fotografieren Sie außergewöhnliche Motive in der Stadt. Lernen Sie, wie der richtige Standort, Bildausschnitt und Blickwinkel ein normales Motiv zu einem tollen Foto machen.

1 Std. 2 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!