Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Beautyfotografie und Retusche

Das passende Model

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier dreht sich alles um das Model. Calvin erklärt Ihnen, warum es sich durchaus lohnt, ein erfahrenes Model zu buchen, wo Sie dieses finden können und wie Sie eine gute Zusammenarbeit in Gang bringen.

Transkript

So, jetzt haben wir die Ausrüstung, wir haben das Material, was jetzt natürlich noch fehlt, ist ein Motiv. In dem Fall ist das Motiv eine Person, und ich empfehle nicht unbedingt eine Person aus der Nachbarschaft zu holen, sondern ein etwas professionelleres Modell. Das ist leider ein Punkt, den viele Fotografen gerade am Anfang sehr unterschätzen. Ihr werdet keinen professionellen Beauty-Fotografen finden, der irgendjemanden fotografiert und daraus versucht eine schöne Beauty-Aufnahme zu erstellen, beziehungsweise damit die Kampagne oder wie auch immer durchzuführen. Der Landschaftsfotograf weiß, wenn er ein richtig gutes Landschaftsbild will, dass er vielleicht doch mal ein paar hundert oder tausend Kilometer in Kauf nehmen muss, um zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort zu sein. Er investiert sehr viel Mühe in das passende Motiv. Als Fotografen machen wir es oft so, dass wir in der Nachbarschaft anrufen: "He, hol' mal die Sabine 'rüber, deine Tochter, ich muss mal wieder ein paar Beauty-Aufnahmen machen, ich habe die Vogue angeschaut und ich will es nachstellen." und dann wundert man sich, obwohl man ein ähnliches Licht gewählt hat, wenn es dann doch nicht so aussieht. Also, ich hoffe, ich konnte euch verdeutlichen, das Motiv ist entscheidend für das Bild. Und ein großer Bestandteil der Beauty-Fotografie ist nicht nur ein geiles Licht und eine geile Retusche, sondern ein gutes Modell zu finden. Wie kommt man jetzt an gute Modelle bzw. wo findet man gute Modelle. Am Anfang ist das natürlich etwas schwieriger. Man hat noch keine großen Referenzen, und wenn man dann bei professionellen Modellen anfragt, dann kommen da gleich mal drei bis vierstellige Tagesgagen. Das Problem haben viele, deswegen will ich euch jetzt ein paar Möglichkeiten aufzeigen, wo Ihr Modelle bekommen könnt. Fangen wir wirklich mal unterste Ebene an. Die Nachbarschaft oder im Freundeskreis, da sind schon ab und zu mal hübsche Menschen die man dann als Modell anfragen kann. Das sind für mich eigentlich keine Modelle, ich meine, sie erfüllen zwar die Funktion des Modells, aber... sie sehen zwar gut aus, aber sie wissen einfach nicht wie sie schauen müssen, wie sie sich verhalten müssen, und das merkt man einfach in Bildern. Also bitte, es ist nicht damit getan, einfach nur einen hübschen Menschen zu finden, vor die Kamera zu ziehen, und sagen, Du bist jetzt ein Beauty-Modell, so einfach ist es nicht. Diese Taktik, den Freundeskreis abklappern, um Motive zu finden, finde ich ganz praktisch, wenn man die Studiofotografie erlernen möchte. Da kann man ein bisschen rumknipsen, ein bisschen probieren, aber in der Beauty-Fotografie ist das Motiv extrem wichtig, deswegen würde ich diesen Weg nicht unbedingt bevorzugen. Der zweite Weg, der möglich ist, ihr seht, bin auch kein großer Fan von, sind Communities. Es gibt verschiedene Plattformen, Model-Karteien, Model-Foren, Model-Communities. Leider ist es da so, so wie man Fotografen dort findet, die gerade mal frisch eine Kamera haben und sich dann als Fotograf ausgegeben, findet man auch das Nachbarschaftsmädel, das vom Cousin gesagt bekommen hat: "Mensch, siehst du gut aus, werd' mal Model." Ihr wisst, was ich meine, die findet man auch dort. aber die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass man doch das man das eine oder andere Modell findet, die etwas mehr Erfahrung hat, schon ein paar Referenzen mit sich bringt. Wichtig ist, wenn ihr in diesen Communities schaut, sucht auch etwas gezielter. Vielleicht auch mal die Setcards anschauen, wer hat schon Referenzen, wie vielfältig sind die Variationen, die Bilder, die Blicke. da kann man schon ein bisserl entnehmen, ob jemand gut ist, ob ein Modell gut ist. Und wenn Ihr diese Damen oder Herren, oder wie auch immer, dann kontaktiert, bitte schreibt nicht einfach nur: "Bock zu shooten?", liefert, bietet etwas, vermittelt eure Ideen, schreibt sie respektvoll an und ihr werdet merken, die Wahrscheinlichkeit, dass das Modell Interesse an einem Shooting hat, steigt. als wenn Ihr einfach nur schreibt: "Hallo, bin der Calvin, Bock zu Shooten?" Communities ist auch eine Möglichkeit, jetzt in der heutigen Zeit von Facebook an Modelle zu kommen. Der beste Weg, den ich finde, ist es, über Agenturen zu gehen. Ja, das kostet dann auch mal Geld, aber warum nicht mal für ordentliche Beauty-Aufnahmen, mal Budget in die Hand zu nehmen. Ich habe vorhin den Naturfotografen angesprochen, der setzt sich in den Flieger und fliegt nach Norwegen, Alaska, was weiß ich wohin, um richtig geile Motive zu fotografieren. Der investiert weitaus mehr als ein paar hundert Euro, also warum nicht mal ein paar hundert Euro in die Hand nehmen dass man wenigstens mal ein semiprofessionelles Modell bekommt. In Agenturen muss man oft zahlen, es sei denn, Ihr habt eine ordentliche Referenz. Was man machen kann, ist, in Agenturen nach "New Faces" fragen, also nach Nachwuchsmodellen, die vielleicht auch noch Bilder brauchen, und wenn man dann schon eigene Bilder, ordentliche Referenzen auch schon ein bisschen im Portfolio hat, dann ist es durchaus möglich, dass man diese Modelle auch mal bekommt, ohne viel Geld zu bezahlen,. Gerade am Anfang hat man oft als Hobbyfotograf nicht das Budget. Das sind so die drei Bereiche die ich empfehle: Freundeskreis, kann schon mal klappen. Community, Wahrscheinlichkeit noch höher, muss man ein bisschen suchen. aber Agenturen, da sollte eigentlich eine sichere Nummer dabei sein. und wie gesagt, gerne auch mal Budget in die Hand nehmen. ich habe auch gesagt, vernünftig anschreiben, die Modelle, Ihnen etwas bieten, bitte nicht sauer sein, wenn ein Modell sagt, sie will einen Haufen Geld haben, weil, wenn Ihr diese Bilder noch nicht habt, was eine Erweiterung für das Modell ist, da müsst Ihr einfach damit rechnen, dass eben Geld verlangt wird. Das ist völlig normal, da darf man auch nicht böse sein. Was ich auch noch empfehlen möchte zum Thema Modell, ist, immer einen Modelvertrag abzuschließen. Da gibt es in der Zwischenzeit im Internet jede Menge Vorlagen Ich kann euch da jetzt keine Vorlage nennen. Da muss man ein bisschen suchen. Es gibt inzwischen schon auf Endgeräten wie iPad Apps mit Modellreleases. ich will euch nur dahingehend motivieren, dass ich euch rate, Beschäftigt euch damit, schließt immer einen Vertrag ab, so dass alles geklärt ist. Wie viele Bilder bekommt das Modell, wie sind die Verwendungszwecke von den Bildern, dass Ihr das auf jeden Fall abschließt. Also Modelvertrag, auch wenn Ihr noch am Anfang steht. Wer weiß, in zwei, drei Jahren wollt ihr das Bild für irgendetwas nutzen. Ihr habt keinen Modelvertrag, da kann es zu Problemen kommen. Der nächste Punkt ist, ich erlebe es auch immer wieder, ich habe es selbst schon erlebt, Du planst ein Shooting mit einem Modell und zwei Tage vorher bekommst du eine SMS, der Hamster vom Modell ist gestorben, "ich kann nicht", wird kurzfristig abgesagt. Solche Sachen gibt es leider immer wieder, ist mir auch schon passiert. gut, nicht mit einem Hamster, aber mit anderen Dingen, Deswegen schaut, dass Ihr im Vorfeld ordentlich kommuniziert. Ich habe festgestellt, den meisten Leuten denen so etwas passiert, die haben sich einfach Modelle ausgesucht, wo du schon vorher hättest feststellen können, in der Kommunikation, dass es nichts wird. Wenn dann schon so Sachen zurückkommen wie: "Ruf mich nicht tagsüber an" oder "Ich bin nur tagsüber erreichbar, abends ist mein Freund da, der soll das nicht erfahren" dann ist bei mir schon eine Klappe, wo ich sage: No Go. Es muss professionell ablaufen, und wenn ein Modell erreichbar ist, wenn ihr die anruft, und die versteht auch gut Deutsch, ihr versteht euch in der Kommunikation, dann gibt es auch keine Missverständnisse. Oftmals scheitern diese Shootings an der Kommunikation, weil man sich einfach nicht versteht und das gilt es vorher herauszufinden. Ich selbst führe keine Vortreffen durch, wo ich sage "Wir müssen uns unbedingt treffen, um uns kennenzulernen" Das ist für mich nicht notwendig, wenn ein Modell Erfahrung hat, dann brauche ich es nicht kennenlernen. Ich muss mich jetzt auch nicht mit dem Modell super gut verstehen. Ich muss nur transportiert bekommen, dass sie eine professionelle Einstellung hat, dass sie zuverlässig ist. das geht sehr gut in der heutigen Zeit per Telefon, per E-mail, und dann passt das eigentlich. Einen Nachbrenner habe ich noch und bitte nehmt euch den zu Herzen. Wenn Ihr jetzt über Communities ein Modell findet und ihr denkt: "Boah, hat die geile Bilder, die sieht ja der Hammer aus". Lasst euch immer von dem Modell noch ein paar aktuelle Handy-Bilder schicken, denn ihr könnt es euch vielleicht denken, retuschierte Bilder sehen besser aus. Das heißt, manchmal kann es sein, dass das Modell live dann doch noch ein bisschen anders aussieht. Lasst euch ein paar Handy-Bilder zuschicken, unretuschierte Aufnahmen, das macht Sinn. Ich hoffe, da war einiges dabei, und ich sage: Viel Glück bei der Wahl des "richtigen Motivs", dem guten Modell.

Beautyfotografie und Retusche

Hier bekommen Sie alles, was Sie brauchen, um den Einstieg in die Beauty-Fotografie zu meistern, dazu Tipps und Techniken, die auch erfahrene Beauty-Fotografen weiterbringen.

2 Std. 45 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!