Cinema 4D R18: Neue Funktionen

Das Messer im Linien-Modus

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Schnitte lassen sich ab sofort interaktiv bearbeiten, bevor sie dann ausgeführt werden. Dabei lassen sich die Punkte der Schnittführungen auch nachträglich noch verschieben, ergänzen oder löschen.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen Neuerungen im Bereich Modellierung vorführen. Und dort speziell werden Sie merken, dass unser allbekanntes Messer Werkzeug verschwunden ist und stattdessen drei neue Werkzeuge auftauchen: Linienschnitt Ebenenschnitt und Loop/Pfad-Schnitt, die das Messer ersetzen. Diese drei Modi kennen wir bereits vom alten Messer, aber hier sind jetzt noch einige neue Funktionen mit hinzugekommen, weswegen man das Ganze in 3 einzelne Werkzeuge aufgesplittet hat. Verwende hier mal einen einfachen Würfel, damit wir was zum Zerschneiden haben und beginne einmal mit den Linienschnitt-Werkzeug. Sie sehen bereits am Dialog, dass wir hier einige neue Funktionen, Optionen und Menüs finden neben alten bekannten natürlich auch, wie zum Beispiel der Möglichkeit den Schnitt nur auf sichtbare Elemente zu begrenzen oder auf Selektionen zu beschränken oder nur Polygone zu zerschneiden oder Schnitte zu selektieren, das sind sicherlich alles alte Bekannte, aber dann gibt es hier Neuerungen wie zum Beispiel der Schnitt Modus Menü, was wir uns jetzt einmal in Funktionen angucken werden. Wir beginnen mal mit dem Schneiden Modus und mit der Entscheidung, wie denn unser Schnitt aussehen soll, ob das eine einfache Linie werden soll, die zwischen zwei Punkten praktisch liegt oder eine komplexere Linie die unendlich weit ergänzt werden kann, also wo wir dann sehr viele komplexere Schnitte damit erledigen können. Ich gehe mal hier absichtlich auf das Schneiden nur sichtbarer Elemente. Sie sehen dann wird hier automatisch unser Schnitt Modus Menü ausgegraut, aber das sollte erstmal reichen, weil ich jetzt nur die vordere Seite hier tatsächlich zerschneiden möchte. Sie sehen Cinema arbeitet hier mit Farben. Der erste Punkt, den ich jetzt hier mit einem Linksklick außerhalb des Objekts erzeugt habe, ist gelb. Wenn ich jetzt mal auf eine Kante hier klicke und dank des Auto Snappings raste diesen Punkt hier direkt ein, kriegen wir einen orangenen Punkt. Wenn ich auf eine Fläche klicke, ist dieser Punkt violett. Auf einem Punkt dieses Objekts platziert ist der Schnittpunkt praktisch grün und wenn ich jetzt wieder außen etwas hinklicke, ist er wieder gelb. Sie sehen der weiße Punkt, der ist praktisch automatisch durch die Schnittführung entstanden, der liegt jetzt zwischen dem vorletzten und letzten selbst manuell hingekriegten Punkt, also das ist ein Punkt, der durch die Schnittführung dann erst entsteht und diese Punkte sind generell weiß. Dadurch, dass wir jetzt keine einzelne Linie haben, sondern praktisch eine mehrfach Linie, können wir den Schnitt beliebig lang fortführen, aber das tolle ist, dass diese Punkte und Linienführungen hier alle noch nicht fixiert sind, das heißt wir können ja jederzeit anfassen und diese Punkte noch verschieben. Das ist also nicht in Stein gemeißelt, was wir hier eine Schnittführung haben. Und wir können zum Beispiel l mit Control-Klicks hier neue Punkte hinzufügen oder auch mit Control-Click einen bestehenden Punkt wieder herausnehmen aus dem ganzen Gefüge. Also können wir richtig in Ruhe mit der Schnittführung rumspielen bis sie uns gefällt. Ist das der Fall, dann muss das Werkzeug natürlich ausgeführt werden und das macht man. indem man das Werkzeug wechselt oder. indem Sie die Escape Taste drücken. Also sicherlich etwas gewöhnungsbedürftich, weil man vielleicht eher die Enter oder Return Taste mit dem Abschluss eines Werkzeugs in Verbindung bringen würde, aber nun ja, man muss sich halt dran gewöhnen, es ist die escape Taste. Das wäre jetzt hier also der Multimodus für den Schnitt mit den dazugehörigen Optionen für die Manipulation der Schnittführung.

Cinema 4D R18: Neue Funktionen

Übernehmen Sie die Neuerungen von Cinema 4D R18 direkt in Ihren Workflow. Arndt von Koenigsmarck erläutert anhand von Praxisbeispielen wie es geht.

4 Std. 50 min (44 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!