Excel 2013 für Profis

Das Menüband an eigene Erfordernisse anpassen

Testen Sie unsere 2012 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie in diesem Film, das Menüband ohne Zuhilfenahme zusätzlicher Werkzeuge anzupassen. Ein XML-Editor, wie noch in Excel 2007, ist nicht mehr erforderlich. Im Beispiel werden eine neue Registerkarte, Gruppen sowie Schaltflächen hinzugefügt.

Transkript

In diesem Video wird gezeigt, wie Sie äußerst einfach das Menüband an eigene Erfordernisse anpassen können. Dazu benötigen Sie nicht mehr, wie dies noch in Excel 2007 der Fall war, einen speziellen XML-Editor. Die Anpassung des Menübandes können Sie auf zwei unterschiedlichen Wegen durchführen. Entweder Sie rufen über die Registerkarte "Datei" die Optionen auf, und gehen dann in "Menüband anpassen". Oder, was natürlich wesentlich einfacher ist, Sie gehen mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Position innerhalb des Menübandes, klicken die rechte Maustaste, und wählen dann "Menüband anpassen". Sie können nun unter den Befehlen auswählen. Es empfiehlt sich bspw. hier, nicht im Menüband enthaltene Befehle zu verwenden, die von Ihnen eventuell des Öfteren benötigt werden. Und diese Befehle sollen in eine eigene Registerkarte aufgenommen werden. Und diese erzeugen Sie, indem Sie auf "Neue Registerkarte" klicken. Sie sehen, hier wird eine neue Registerkarte eingefügt. Zusätzlich zu dieser neuen Registerkarte wird eine neue Gruppe angelegt. Diese können Sie selbstverständlich umbenennen, bspw. in "Meine Registerkarte" und vielleicht auch in "Meine Gruppe". Zusätzlich erscheinen bei der Gruppe noch entsprechende Symbole, die Sie dieser hinzufügen können. Sie müssen lediglich das gewünschte Symbol anklicken, mit "Ok" bestätigen, und dann wird dieses Symbol später entsprechend angezeigt werden. Wenn Sie nun Befehle hinzufügen wollen, klicken Sie "Meine Gruppe" doppelt an, und fügen dieser Gruppe dann die gewünschten Befehle hinzu. Der Einfachheit halber wähle ich hier "Aktivierungsreihenfolge" aus, klicke auf "Hinzufügen". Ich wähle "Aktuellen Bereich markieren", aus, das können Sie natürlich genauso einfach mit der Tastenkombination Stgr+A bewirken, aber das soll ja nur ein Beispiel sein, oder "Alle schließen", ebenfalls ein Befehl, der nicht mehr im Menü enthalten ist. Bestätigen Sie jetzt mit "Ok", so werden diese Befehle in Ihrer Registerkarte "Meine Registerkarte" entsprechend erscheinen. Sie sehen hier, "Aktivierungsreihenfolge" ist im Moment nicht ausgewählt. Auswählbar ist "Aktuellen Bereich markieren" und "Alle schließen". Diese Schaltfläche ist besonders interessant, weil sich mit dieser Schaltfläche alle geöffneten Mappen schließen lassen, wobei bei Änderungen natürlich immer die Abfrage "Wollen Sie speichern?" erscheint. Selbstverständlich können Sie diesen Gruppen, also in diesem Fall "Meiner Gruppe", weitere Befehle hinzufügen, oder natürlich auch Befehle wieder entfernen. Sie passen das Ganze wieder an mit Hilfe der rechten Maustaste, gehen auf "Menüband anpassen", wählen Ihre entsprechende Gruppe, und können bspw. die "Aktivierungsreihenfolge" wieder entfernen, indem Sie auf die gleichnamige Schaltfläche klicken. Haben Sie sehr viel Zeit in die Anpassung Ihrer eigenen Menüleiste bzw. Registerkarte und Gruppe gesteckt, wäre es schade, wenn Sie auf "Zurücksetzen" klicken, und damit diese ganze Arbeit zunichte machen. Um sicher zu gehen, dass das nicht passiert, klicken Sie auf "Importieren/Exportieren" und exportieren einfach diese Anpassungen in eine spezielle Datei. Die Datei trägt die Erweiterung "Exported UI". "UI" steht an dieser Stelle für "User Interface". Klicken Sie auf "Speichern", und das Ganze wird abgespeichert. Sie können jetzt, obwohl Sie eventuell auf "Anpassungen zurücksetzen" geklickt haben, diese Anpassungen jederzeit wieder importieren. Sie klicken auf die entsprechende Schaltfläche, wählen "Excel Anpassungen Exported", klicken auf "Öffnen" und Sie sehen, dass hier Ihre Registerkarte mit den entsprechend eingefügten Befehlen wieder erscheint. Der Vollständigkeit halber soll hier natürlich auch nicht unerwähnt bleiben, dass neben den normalen Befehlen selbstverständlich auch eigene Makros mit eingebunden werden können. Auch die können Sie entsprechend an die Registerkarte anbinden, und auch diese natürlich mit den Anpassungen entsprechend abspeichern. Sie haben in diesem Video erfahren, wie sich das Menüband auf einfache Art und Weise Ihren Bedürfnissen anpassen lässt. Soll es noch schneller gehen bei der Auswahl der Befehle, so bietet sich noch die Symbolleiste für den Schnellzugriff an. Auch hier können Sie eigene Befehle, nicht enthaltene Befehle oder auch Makros sehr schnell aufrufen.

Excel 2013 für Profis

Holen Sie mehr aus Excel 2013 heraus und lernen Sie, Ihre Zahlen übersichtlicher darzustellen, gezielter zu analysieren sowie eigene Lösungen zu entwickeln.

7 Std. 56 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.04.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!