Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Klassendiagramme mit UML

Das Klassensymbol

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Rechteck symbolisiert in UML eine Klasse. Das Rechteck ist in drei Bereiche unterteilt, die für den Bezeichner der Klasse, deren Attribute und deren Operationen stehen.
06:17

Transkript

Das Symbol für eine Klasse in UML ist recht einfach. Es ist ein Rechteck. Vielleicht haben Sie sich schonmal gefragt, worauf Sie dabei achten müssten bei diesem doch sehr einfachen Symbol. Wenn man jetzt ein Tool wie Dia nimmt, um ein Klassendiagramm zu zeichnen, dann gibt es hier verschiedene Symbole. Unter anderem hier auch die Möglichkeit, eine Klasse zu zeichnen. Und Sie sehen hier drei Segmente von diesem Rechteck. Ganz oben steht ein Bezeichner. Das ist der Name der Klasse. Das scheint recht offensichtlich zu sein. Aber selbst da gibt es Besonderheiten. Es gibt einige Regeln, wie so ein Bezeichner auszusehen hat. Beziehungsweise, was gewisse Dinge bedeuten. Punkt eins: In einem System ist ein Bezeichner immer eindeutig. Das heißt, es gibt in einem objektorientierten Modell nie zwei Klassen mit demselben Namen. Zumindest nicht innerhalb eines Pakets. Wenn Sie wissen, was das ist. Das Zweiersegment hier, ganz klein momentan, ist eine Liste der Attribute einer Klasse. Entsprechend das dritte Segment steht für die Operation oder Methoden. zu der Funktion des Verhaltens einer Klasse. Je nach Tool ist es unterschiedlich, wie Sie dies erweitern können. Hier geht es zum Beispiel per Doppelklick auf die Klasse und dann könnten Sie über Attribute ein neues Attribut hinzufügen ... und eine Operation. Und dann sehen Sie die drei Segmente deutlicher. Dabei sollte man gewisse Regeln einhalten, wie diese Bezeichner zu regeln sind. Ich lösche nochmal dieses Attribut. Beziehungsweise modifiziere ich es. Denn es ist in UML üblich, Attribute und Operationen mit einem Kleinbuchstaben zu beginnen. Je nachdem, aus welcher Programmiersprache Sie jetzt kommen, ist das ein Widerspruch zu den Regeln, die dort gelten. Ich denke hier beispielsweise an die .NET-Welt. Microsoft hält sich nicht an diese Regel, sondern sagt sehr oft bei Groß- und Kleinschreibung etwas anderes als das, was UML fordert. Java etwa hält sich an diese Vorgabe. Sie müssen die Regeln auch nicht einhalten. Aber wenn Sie entsprechend der UML-Notation vorgehen, dann müssten Sie Attribute und Operationen kleinschreiben. Ich fasse jetzt mal zusammen, was sich bezüglich der Bezeichner in UML als Regel etabliert hat. Der Klassenname, das können Sie hier auch sehen, ist zentriert. Das ist kein Zufall, dass das Tool das gemacht hat. Und der Klassenname wird fett dargestellt. Die Attribute und Operationen hingegen werden nicht fett dargestellt. Ein Klassenname beginnt in UML immer mit einem Großbuchstaben, während Attribute und Operationen immer mit einem Kleinbuchstaben beginnen. Nun gibt es auch sogenannte abstrakte Klassen und diese würden dann hier im Bezeichner kursiv dargestellt. Bei längeren Bezeichnern für eine Klasse oder auch ein Attribut oder einer Methode nutzt man grundsätzlich die Camel-Notation. Also die Kamel-Notation. Wenn Sie jetzt nicht wissen, was das ist: Ich zeig's Ihnen. Ich schreibe hier einen Klassennamen hin und Sie sehen, ich beginne jeden neuen Bezeichner, jedes neue Wort im Gesamtbezeichner der Klasse, mit einem Großbuchstaben. Wieso Kamel? Die Höcker. Da tauchen immer wieder Großbuchstaben auf. Das nennt man die Camel-Notation. Es ist üblich, das in UML so zu notieren. Keine Bindestriche oder Unterstriche, sondern diese Notation. Das gillt übrigens auch, ich habe es schon erwähnt, für die Attribute und die Operationen. Grundsätzlich wird bei längeren Bezeichnern eine Camel-Notation verwendet. Nun sind wir immer noch nicht fertig mit den Feinheiten, die man hier beachten sollte. In UML sind Sonderzeichen oder Umlaute für Bezeichner nicht verboten. In einigen Programmiersprachen aber schon. Das ist dann in der Tat ein Problem, wenn man zum Beispiel aus UML Code generieren möchte. Das kann man mit geeigneten Tools machen. Ich empfehle deswegen eigentlich nur die Zeichen zu verwenden, die in einer Programmiersprache keine Probleme bereiten. Also normale ASCII-Zeichen, auf deutsche Umlaute verzichten, auf Sonderzeichen verzichten. Nun muss man noch ein paar Bemerkungen zu statischen Elementen machen. Das nennt man auch Klassenelemente. Diese werden in UML unterstrichen. Ansonsten sollte auffallen, dass dieses ganz einfache Klassendiagramm keinerlei Aussagen trifft, über zum Beispiel Datentypen und im Grunde noch nicht mal die Sichtbarkeit. Obwohl Sie hier, wenn Sie das wissen, schon eine Sichtbarkeit festlegen. Von der reinen Forderung von UML ist also in einem Klassendiagramm im Grunde immer nur ein Bezeichner notwendig. Die Klammern bei einer Operation möchte ich mal ausklammern. Das war ein kleines Wortspiel. Denn eine Operation als aktives Element wird immer mit einer Klammer gekennzeichnet. Aber eigentlich ist nur der Bezeichner notwendig. Für eine echte Anwendung in der Praxis wird man aber noch weitere Angaben machen. Für dieses Video soll es aber genügen, dass Sie erfahren haben, was man bei einer Beschreibung einer Klasse in einem Diagramm als minimale Angaben machen muss und worauf man zu achten hat.

Klassendiagramme mit UML

Verstehen Sie das Prinzip von OOP und erstellen Sie Klassendiagramme mit der Modellierungssprache UML.

2 Std. 1 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!