Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop: Verflüssigen

Das gesichtsbezogene Verflüssigen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das neue gesichtsbezogene Verflüssigen in Photoshop CC 2017 erlaubt das Ändern von Gesichtsmerkmalen per Schieberegler.
06:23

Transkript

Der Verflüssigen-Filter ist eigentlich recht übersichtlich aufgebaut. Auf der linken Seite haben Sie alle Werkzeuge, die Ihnen zur Verfügung stehen, und auf der rechten Seite alle Optionen sowohl für die Werkzeuge, also die Pinselwerkzeugoption als auch die Option für die Darstellung hier im Bild. Im Filter selbst funktionieren die üblichen Shortcuts. Sie können hier also zoomen mit Leertaste+Cmd, aber Sie haben keinen sogenannten Scrubby Zoom. Also Sie können hier nicht dynamisch reinzoomen, sondern Sie ziehen ein unsichtbares Rechteck auf, mit dem Sie dann auf diesen entsprechenden Bereich zoomen können. Mit Cmd+1 und Cmd+0 können Sie zwischen der 100-prozentigen und der eingepassten Darstellung wechseln, aber natürlich können Sie auch hier unten die gewünschte Zoomstufe einfach einstellen. Und in diesem Video soll es mal um das gesichtsbezogene Verflüssigen gehen. Das ist eine Neuerung in Photoshop CC 2017, und wenn wir hier mal die Option aufklappen und die Unteroption mal zuklappen, dann sehen Sie schon, was Sie hier machen können. Sie können die Form von Augen, Nase, Mund und Gesicht verändern. Das heißt, hier wird automatisch ein Gesicht erkannt. Und wenn ein Gesicht erkannt wird, dann sehen Sie das hier. Und das wird dann dargestellt als Gesicht Nummer1, und da wir hier nur ein Gesicht haben, wird auch nur diese Nummer 1 jetzt zur Auswahl angeboten. Wenn Sie jetzt mehrere Personen ein Bild haben, dann werden hier auch mehrere Gesichter erkannt, und die werden dann auch hier dargestellt. Wichtig zu wissen ist, dass diese Optionen des gesichtsbezogenen Verflüssigens nur dann funktionieren und Gesichter auch oft nur dann erkannt werden, wenn Sie eine weitgehend frontale Darstellung haben. Also so leichte Abweichungen von der frontalen Abbildung sind okay, aber ein Gesicht, das von der Seite dargestellt wird, können Sie hiermit nicht beeinflussen beziehungsweise das wird dann auch gar nicht erst erkannt. Und jetzt haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sie können hier die einzelnen Optionen auf- und zuklappen und hier an den Reglern ziehen oder aber Sie nutzen das neue Gesichtswerkzeug. Das klingt komisch, heißt aber so. Mit A können Sie das aktivieren. Und wenn Sie das aufrufen, dann sehen Sie sofort hier diese beiden Außenlinien, die markieren, welches Gesicht gerade hier ausgewählt ist. Also wenn jetzt mehrere Personen wären, und Sie hätten jetzt Gesicht 1 ausgewählt, dann würden Sie dort diese Linien sehen und würden Sie die andere Person auswählen, dann werden die Linien hier bei dieser Person weg und bei der anderen wären die zu sehen. Also beim ausgewählten Gesicht erhalten Sie diese Linien. Und jetzt brauchen Sie im Prinzip nur mit dem Cursor hier mal über das Gesicht fahren. Dann sehen Sie hier, mit diesen Anfassern können Sie die Gesichtsform verändern. Und wenn Sie dadrüber einmal kurz warten, dann erscheint auch, was Sie damit ändern, also hier in diesem Fall die Stirn, hier an der Stelle die Gesichtsbreite. Hier haben Sie die Kinnpartie und hier unten die Kinnhöhe. Und genau die gleichen Anfasser finden Sie hier für Mund, Augen, Nase und so weiter und da können Sie im Prinzip sehr intuitiv, ohne sich um diese Regler kümmern zu müssen, hier die einzelne Änderung vornehmen, also beispielsweise die Stirn etwas höher oder etwas tiefer schieben, das Gesicht etwas schmaler gestalten oder hier den Kiefer etwas schmaler oder etwas breiter ziehen, hier die Kinnhöhe verändern. Also das ist wirklich eine sehr intuitive Geschichte. Sie können den Mund verbreitern, Sie können hier für ein Lächeln sorgen, aber da müssen Sie aufpassen, denn das ist wie im echten Leben: Wenn jemand nur mit dem Mund lächelt, dann ist das kein echtes Lächeln. Das sehen Sie auch hier, Die Mundwinkel gehen dann zwar nach oben, aber an den Augen hat sich noch nichts getan. Sie können natürlich probieren, mit den Augenanfassern hier ebenfalls so einen leichten Zwinkereffekt zu erreichen. Aber in der Regel funktioniert das so nicht direkt. Also hier müssen Sie dann am besten nochmal manuell versuchen, zum Beispiel mit dem Mitziehenwerkzeug eine Verbesserung der Augensituation, also des Augenlächelns zu erzielen, wenn es denn sein muss. Also hier Vorsicht mit diesem Lächeln-Werkzeug: Während es mit den Mundwinkeln nach unten recht gut klappt, funktioniert es beim Lächeln eben nicht so realistisch. Also in einem gewissen Ausmaß ist das okay. Die Nase, die können Sie auch nach unten und nach oben ziehen und breiter oder schmaler gestalten. Das Ganze gestaltet sich hier so, dass es eigentlich einen Umfang abdeckt, mit dem Sie nichts wirklich kaputt machen können. Natürlich können Sie hier auch schon comicartige Effekte erzielen, indem Sie die Augen sehr groß machen und sehr breit machen und diese vielleicht auch entsprechend drehen. Das sieht denn auch schon nicht mehr realistisch aus, aber die Möglichkeiten, die sind hier doch sehr beschränkt. Auf jeden Fall ist das Ganze sehr intuitiv, und auch über die Regler können Sie gehen. Wenn Sie beispielsweise diese Überlagerungen stören, aktivieren Sie einfach ein anderes Werkzeug, und dann können Sie hier getrennt für das linke und das rechte Auge diese Schieberegler auch benutzen. Die können Sie leider nicht mit einem Doppelklick auf den Namen oder auf den Regler zurücksetzen. Da müssen Sie dann jeweils eine Null eingeben. Und wenn Sie beide Augen gleichzeitig verändern möchten, dann klicken Sie hier auf dieses Kettensymbol. So dann springt automatisch der andere Regler auf den gleichen Wert wieder erste und dann können Sie beide Augen gemeinsam verändern. Und wenn das Kettensymbol deaktiviert ist, da sehen Sie, dann können Sie auch diese einzelnen Augen, also entweder das linke oder das rechte, also jeweils das bildlinke, also in diesem das rechte der Person oder das bildrechte beziehungsweise das linke Auge der Person einzeln hier korrigieren. Schön ist hier oft diese Augenneigung, denn es gibt da immer einige Abweichungen. Mit der Augenneigung können Sie solche gerade in der Beautyretusche leicht korrigieren, was vorher mit dem Strudel-Werkzeug doch etwas eher umständlich war. Hier unten haben Sie dann eine Forscheroption, mit der Sie direkt vergleichen können, ob das Ganze was gebracht hat, ob das in ihrem Sinne ist oder nicht. Also es ist auch ganz schön, und wie gesagt, die anderen Regler, die sind im Prinzip alle selbsterklärend und Sie brauchen hier nur diese Regler mal hin- und herziehen, um direkt den Effekt zu sehen. Das ist das gesichtsbezogene Verflüssigen. Und viel mehr gibt es dazu auch gar nicht zu erzählen, als dass Sie hier einfach das Gesicht nach Geschmack abstimmen und, wie gesagt, beim Lächeln würde ich etwas vorsichtig reagieren, damit das nicht einfach gekünstelt und unecht aussieht.

Photoshop: Verflüssigen

Erfahren Sie, wie der Verflüssigen-Filter in Photoshop funktioniert – von der leichten Beautyretusche über extreme Comic-Charaktere bis hin zum eckigen Apfel ist alles möglich.

2 Std. 34 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:16.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!