Canon EOS 70D Grundkurs

Das Belichtungsdreieck

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie das Belichtungsdreieck verstehen, macht Fotografieren mindestens doppelt so viel Freude. Erfahren Sie, wie Blende, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit zusammenspielen.
03:57

Transkript

Um die Belichtung bei einer Aufnahme einzustellen, gibt es 3 Stellschrauben, 3 Größen sind notwendig. Sie sehen das beispielsweise hier am Display, die Belichtungszeit, die Blende und die ISO-Zahl. Diese drei Werte werden immer in irgendeiner Form benötigt, ganz egal in welchem Belichtungsmodus Sie sind, egal ob Sie manuell fotografieren in dem Kreativ-Programm oder in einem der Motiv-Programme. In den Motiv-Programmen ist es so geregelt, dass Sie sich mit diesen Größen gar nicht wirklich beschäftigen müssen. Da gibt es vorgewählte Kombinationen, die eben diesem Motiv zugeordnet sind, die dann von der Kamera ausgewählt werden. In den fortgeschrittenen Kreativ-Programmen sollten Sie ein bisschen was über diese Stellschrauben wissen Und dazu erkläre ich Ihnen jetzt das Belichtungsdreieck. In diesem Belichtungsdreieck werden die drei Stellschrauben verwendet und wenn Sie sich eine Situation vorstellen, ganz beliebig, irgendeine Situation, dann gibt es für diese Situation eine richtige Belichtung. Wenn Sie sich außer dieser Situation noch ein Seil vorstellen, das Sie spannen und an den Ecken dieses Seiles sind praktisch diese drei Stellschrauben. Und wir wählen jetzt ganz willkürlich an dieser Stelle die Blende, an der oberen Stellschraube die Belichtungszeit und auf dieser Seite die ISO-Einstellung. Und wenn Sie sich dieses Seil innerhalb dieses Dreieckes vorstellen und das Seil gespannt ist, dann haben Sie die für die vorgestellte, die angenommene Situation richtige Belichtung. So weit, so gut. Ganz unabhängig davon, welche Zahlenwerte das jetzt sind, aber es gibt für eine Situation eine richige Belichtung, die ist jetzt eingestellt, wir könnten beispielsweise auch diese Zahlenwerte nehmen, die jetzt die Kamera anzeigt. Wenn Sie sich dann vorstellen, Blende, Belichtungszeit, ISO-Einstellung, Sie ändern eine dieser Einstellungen, beispielsweise die ISO-Einstellung, Sie reduzieren die ISO-Einstellung, weil Sie sagen, ich möchte weniger Bildrauschen haben. Die Folge davon ist, dass dieses Seil, was ursprünglich gespannt war, plötzlich nach unten durchhängt und das ist in diesem Beispiel eben so gedacht, sobald das Seil durchhängt, ist die Belichtung zu reichlich, das heißt, Sie müssen die Belichtung für diese Situation in irgendeiner Form reduzieren. Und die eine Stellschraube, die haben Sie ja schon angefasst, die haben Sie in diese Richtung verschoben, das heißt, Sie haben 2 andere Stellschrauben zur Wahl, um die Belichtung zu korrigieren, dass sie richtig ist. Sie können also wählen, möchten Sie die Belichtungszeit oder die Blende verändern. Sie haben die ISO-Einstellung verkürzt, reduziert, das heißt, Sie müssen die Blende öffnen. Sie ziehen also das Seil an dieser Stelle nach außen, dann ist es gestrafft. Sie können aber auch die Blende nur ein kleines Stück öffnen, dafür die Belichtungszeit entsprechend ein kleines Stück verlängern oder Sie lassen die Blende unberührt und verlängern nur die Belichtungszeit. Mit diesem einfachen Beispiel ist es sicherlich für Sie gut verständlich, warum die 3 Größen zusammengehören, in welcher Form Sie sie nutzen können und das Beispiel, was ich jetzt mit den veränderten ISO-Einstellungen gebracht habe, das geht natürlich genauso, enn Sie beispielsweise Blende oder Belichtungszeit verändern. Denken Sie also immer daran, wenn Sie 3 Belichtungswerte von der Kamera angeboten bekommen, ob Ihnen alle 3 passen oder ob Sie sagen, ich möchte einen der Werte verändern, weil ich eine verbesserte Qualität haben möchte, weniger Bildrauschen beispielsweise oder Sie möchten mehr Schärfentiefe oder aber eine eingefrorene oder verwischte Bewegung, dann wählen Sie entsprechende Stellschraube und passen die beiden anderen Werte entsprechend an.

Canon EOS 70D Grundkurs

Machen Sie sich mit Ihrer Canon EOS 70D vertraut und erfahren Sie, welche Funktionen sich hinter den verschiedenen Knöpfen und Menüs der Kamera verstecken.

3 Std. 46 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.03.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!