Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Moodle 3 für Trainer Grundkurs

Das Aussehen des Kursraums anpassen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Schüler will durch den Kurs geführt werden. Mit ein paar kleinen Tricks kann man den Kursraum so anpassen, dass Teilnehmer sich gut orientieren können.

Transkript

Wenn man beginnt einen Kursraum zu gestalten, entsteht in vielen Situationen erstmal eine Fülle von Lernaktivitäten, die sicherlich in einer sinnvollen Reihenfolge stehen. Wenn man den Kursraum nun aus der Perspektive eines Teilnehmers betrachtet, ist die Frage, wie führt man den Teilnehmer denn durch diesen Kurs? Wie gibt man ihn schon gute Orientierung? Das wird sicherlich für verschiedene Einsatzszenarien immer individuell unterschiedlich sein. Ich möchte Ihnen zeigen, wie ich diesen Kursraum leicht angepasst habe und wie man durch weitere Einstellungen im Moodle-System noch an dieser Stellstaube drehen kann. Zunächst einmal habe drei, vier Themenabschnitte gemacht. Die haben jeweils eine gleiche Struktur, nämlich eine Überschrift, die die erste Orientierung gibt, weil sie als Erstes ins Auge fehlt. Eine kürze und zwar bewusst wirklich ganz kurz gefasste Einführung, worum geht es in diesem Abschnitt. Das sehen wir also auch hier beim Management im Allgemeinen und auch dann bei den weiteren Abschnitten. Jeder dieser Abschnitt hat immer eine Überschrift und hat eine ganz kurze Einführung, was ist der Schwerpunkt davon. Danach habe ich die Lernaktivitäten, einzelne Elemente und zwischendurch habe ich auch immer Textfelder gesetzt, die den Teilnehmern Orientierung geben, was er denn eigentlich hier weh tun soll. Als ein zusätzliches Element habe ich die Titel der Lernaktivitäten leicht angepasst. So heißt hier unten der Test zum Beispiel nicht einfach Test, sondern ist der Test zum Abschluss des ersten Kapitels. Oder hier oben heißt das Forum nicht einfach Forum allgemeines Managements, sondern Stellen Sie bitte hier Ihre Fragen zum Lernskript Allg. Managements. Damit hat der Teilnehmer eine ganz klare Orientierung schon, wenn er den Titel liest, um was geht es in diesem Forum, wozu kann das ihm nützlich werden. Das ist ein ganz wesentliches Element. Ein Problem dieser Darstellung des Kurses ist, dass wenn ich den Kurs möglicherweise mit vier, fünf, sechs Themengebieten habe, überall solche Lernaktivitäten dabei sind, der ziemlich lang wird. Aber auch das kann ich justieren, indem ich die Einstellungen des Kurses nochmal mir anschaue. Wieder auf Bearbeiten einschalten, damit mein Einstellungsblock sichtbar ist, zu den Einstellungen gehen und im Bereich des Kursformates festlegen wie die Kursdarstellung ist. Bei der Kursdarstellung habe ich im Moment alle Abschnitte auf einer Seite, das heißt, ich sehe alle inhaltlichen Elemente auf einmal. Dadurch wird die Seite sehr lang. Das kann ich wechseln Nur ein Abschnitt pro Seite. Jetzt gehe ich nach unten Wenn ich nun den Bearbeitungsmodus ausschalte, habe ich den allgemeinen Abschnitt mit allen Elementen da und von den einzelnen Abschnitten darunter immer nur die Einführung sichtbar und hier in Grau mit einer kurzen Information, welche Aktivitätselemente sind darin enthalten. Nun kann der Teilnehmer den Themenabschnitt aufrufen, sieht immer den allgemeinen Teil oben drüber und darunter die einzelnen Elemente. Er kann sich nun gezielt konzentrieren auf die Inhalte dieses Abschnitts. Andere Elemente sind also für ihn nicht störend und stehen nicht im Weg herum. Er hat nun die Möglichkeit über dieses Pulldown-Feld zu wechseln entweder zur Kursübersicht oder zu anderen Themen oder gleichzeitig kann er mit dieser Weiterfunktion auf das nächste Kapitel mit seinen Elementen zugreifen. Die allgemein übergreifenden Elemente bleiben immer hier zur Verfügung. Wenn uns auch das stört, haben wir auch die Möglichkeit die auszublenden bzw. hier nicht sichtbar zu machen und dazu würden wir alle diese Elemente, die hier sind, in einen Themenabschnitt verschieben. Ich habe nunmehr eine kleine Änderung vorgenommen. Ich habe in diesem oberen Teil nur eine kurze Überschrift stehen lassen und habe die Inhalte einfach in einen Themaabschnitt übernommen. Jetzt habe ich sie hier stehen. Wir schalten den Bearbeitungsmodus wieder aus und jetzt sehen wir die einzelnen Tehmenabschnitte. Wenn der Teilnehmer hier geht unter Allgemeines, sieht er die Informationen in diesem Bereich und er kann von hier aus bequem in den nächsten Bereich hineinwechseln. Wenn wir jetzt nochmal in die Gesamtkurs-Übersicht hineingehen, hätten wir jetzt natürlich auch noch die Möglichkeit mit graphischen Elementen das Themengebiet Allgemeines oder Management im Allgemeinen repräsentieren, hier etwas mehr graphische Elemente mit hineinzunehmen. Im Alltag stellt sich ja häufig heraus, dass man nicht unbedingt die Rechte an den entsprechenden Grafiken hat und dass aufwändig ist solche Grafiken zu erstellen. Das ist etwas, was jede Institution für sich nochmal festlegen muss, wie sie damit der Gestaltung und den entsprechenden Ressourcen umgehen möchte. Etwas was ich hier aber auch noch ändern würde, wäre, dass ich sage, brauche ich eigentlich auf beiden Seiten die Blöcke? Es wird hier wahrscheinlich nicht so viel an Diskussionen geben, vielleicht brauche ich den Block mit der Suche in den Foren nicht, sodass ich den also erstmal herausnehme. Dann sage ich auch die Ankündigungen, die sind vielleicht wichtig, aber die alleine auf der rechten Seite stehen zu lassen, das macht nicht viel Sinn, also schiebe ich sie mir nach links, dass ich sie hier habe und wir sehen, dass der Kursraum damit schon mal deutlich aufgeräumter aussieht und den Teilnehmern auch eigentlich ganz schnell eine Orientierung gibt. Ich bin jetzt noch einmal in die Einstellung des Kurses gegangen um Ihnen nochmal zwei andere alternative Arten der Darstellung aufzuzeigen, die jedoch nicht in jedem Moodle-System zur Verfügung stehen. Es gibt unter Kursformat hier die Auswahl zwischen verschiedenen Formaten und hier sind zwei zusätzliche Kursraum-Formate installiert worden, die also nicht im Standardumfang sind. Das eine ist das Ein-Themen-Format. Ich wähle das einfach mal aus und wir sehen jetzt, dass neu hinzugekommen sind hier oben Reiter. Das heißt, diese Reiter stehen für jedes einzelne Thema meines Kurses und ich sehe jetzt hier, dass ich im Reiter Allgemeines bin, also dem Themenabschnitt, und kann von hier aus über die Reiter wechseln in die verschiedenen Lernabschnitte. Also auch das eine Möglichkeit. Eine weitere Möglichkeit, dazu muss ich wieder den Bearbeitungsmodus aktivieren, wäre das sogenannte Grid-Format. Das Grid-Format, ich wähle das einfach mal hier aus, hat graphische Repräsentanzen für jeden einzelnen Abschnitt. Das heißt, ich brauche nicht nur die Überschrift, sondern ich brauche auch noch eine Grafik dazu. Ich speichere das Ganze einfach mal ab. Meine Kursdarstellung hat sich jetzt ganz deutlich geändert. Wir sehen hier oben die einzelnen Themenabschnitte und zwar mit Platzhaltern für Bilder und ich sehe hier drunter jetzt meine einzelnen Themenabschnitte, die ich ganz normal bearbeiten kann, wie ich sie auch vorher bearbeitet habe. Aber das Entscheidende ist, der Teilnehmer wird hiervon später eigentlich nur diese Bereiche sehen. Hier kann ich jetzt sagen, ich möchte ein Bild hinein einfügen. Ich wähle eine Grafik aus, die muss ich noch hochladen. Ich wähle hier eine erste Grafik aus, lade die hoch, binde sie ein und schon haben wir das hier in der Darstellung. Machen wir für das zweite Thema das auch einmal. Und auch nochmal für das Dritte. So nun haben wir für drei der vier Themen hier Bilder mit integriert. Die Bilder sind quadratisch, mein Platzhalter hier ist aber rechteckig. Wir schauen einfach mal, was passiert. Ich sehe jetzt eigentlich den Kurs, so wie der Teilnehmer ihn auch sieht, und alles was dabei sichtbar ist, sind diese einzelnen Themenabschnitte repräsentiert von den Bildern. Das gefällt mir so jetzt eigentlich noch gar nicht. Ich gehe nochmal in das Bearbeiten hinein, in die Einstellungen und in dem Kursformat kann ich jetzt auch darstellen, wie breit soll der Bildcontainer sein und wie ist das mit dem Seitenverhältnis. Ich möchte hier jetzt ein quadratisches Seitenvehältnis haben und ich mache den auch ein bisschen kleiner. Wir haben eben auch diese grüne Farbe gewählt. Das heißt, der ausgewählte Bildcontainer wird hier mit einem sehr grellen Grün hinterlegt, das möchte ich ein bisschen abschwächen. Machen wir hier. Wechseln wir mal die Farbe mit dabei und der Hintergrund, der soll einfach Weiß sein oder fast Weiß. Speichern wir das ab. So nun schaut die Darstellung schon ein wenig besser und günstiger aus. Wenn ich jetzt auf ein Grid gehe, dann wird mit meinen Tehmenabschnitt in dem Overlay-Fenster angezeigt, mit den einzelnen Elementen, die von hier aus aufgerufen werden können, und über diesen Pfeilbutton werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben von einem Element zum anderen zu wechseln. Mit dem Schließen können Sie auch wieder auf die Übersicht des Kurses zurückgreifen. Gehen wir nochmal ein Schritt weiter in diesem Kursraum und sagen, brauche ich jetzt eigentlich hier auch noch überhaupt die ganzen Blöcke? Ich werde jetzt einfach mal die Blöcke ganz zur Seite schieben, damit sie uns einfach auf die schnelle aus dem Wege sind. Ich mache das Bearbeiten ausschalten mit dabei. Jetzt hätte ich hier einen Kursaum, in dem im Grunde die gesamte Navigation des Teilnehmers auf die einzelnen Elemente erfolgt über den Zugriff auf die Grid-Icons. So eine ganz andere Form der Darstellung. Diese Form der Darstellung funktioniert auch sehr gut mit den mobilen Endgeräten und ist von daher eine gute Alternative zu den klassischen Varianten. Wichtig ist, die letzten beiden gezeigten Darstellungen lassen sich nicht mit jedem Moodle-System machen, ist dafür erforderlich, dass die Administration zusätzliche Kursformate installiert.

Moodle 3 für Trainer Grundkurs

Unternehmen Sie Ihre ersten Schritte als Lehrender in der Lernplattform Moodle 3.

2 Std. 31 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!