Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Das Ausgabe-Panel für Transformationen

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für die Transformationen hält Pano2VR im Panel "Ausgabe" eine eigene Abteilung bereit, die Sie hier im Überblick kennenlernen.

Transkript

Nachdem wir uns im Überblick im letzten Video angeschaut haben, was es alles an Projektionen gibt und wie Pano2VR zwischen denen hin- und hertransformieren kann, schauen wir uns nun das Ausgabe-Panel für die Transformation im Detail an. Dieses Panel scheint hier unter Ausgabe, oft standardmäßig auf der rechten Seite. Ich habe jetzt hier als Beispiel mal wieder ein Panorama aus der Staatsoper genommen. Und hier gebe ich jetzt eine neue Ausgabe an, wenn ich auf dieses grüne Pluszeichen klicke, und ich bekomme zur Auswahl eben die interaktive Ausgabe mit HTML5. Das ist eben relativ häufige Anwendung, dann die alten und nur noch selten gebrauchten Flash und Quicktime VR, also, wie gesagt, [unverständlich], eher historisch interessant oder für Archivmaterial, dann die Animation, die uns die Bewegung im Panorama als Video ausgibt. Aber uns interessiert in der ersten Linie mal die Transformation. Wenn ich dadrauf klicke, dann ist das vorderhand immer normalerweise geschlossen. Ich will, das Programm neu geöffnet wird. Das Pluszeichen, was ich gerade hier ausgewählt habe oder angeklickt habe, das ist jetzt hier ein Stücken nach rechts gewandert, beinhaltet weiterhin hier die Formate, die ich ausgeben kann, und hier ist jetzt eine Liste, die wird auch noch immer länger. Es gibt nicht mehrere Ausgaben, die kann ich hier einfach hinzufügen können, auch unterschiedlich sein. Ich kann fünfmale Transformationen nehmen, einmal HTML, einmal Flash oder auch zweimal HTML, was immer ich möchte, werden hier aufgelistet und sind dann abrufbar über dieses Pulldown-Menü. Das Erzeugen einer neuen Ausgabe ist, wie gesagt, ein Stück nach rechts gewandert. Daneben gibt es jetzt ein großes X, um die aktuelle Ausgabe zu löschen. Oder ich kann auch Vorlagen speichern und dann auch ersetzen und löschen und hinzufügen. Da komme ich aber nochmal mit einem Extraklick dazu, wie das funktioniert. Und darunter gibt es dann hier die für viele Ausgaben weitgehend gleichen, grundsätzlichen Buttons, nämlich wohin wird ausgegeben. Der Ordner heißt standardmäßig output, immer gesehen von der Datei, in der wir gerade arbeiten von diesem Verzeichnis aus. Dann Slash Output geht es weiter. Den Ordner kann man hier auch noch anwählen. Wenn man eigenen haben will oder das Zeug woanders hin haben möchte, dann kann man das hier auswählen. Normalerweise überschreibt Pano2VR einfach Dateien mit oder ohne Nachfrage, wenn in den Ordner ausgegeben wird. Ich habe immer was korrigiert, gebe die nochmal aus, heißt gleich, wird normalerweise überschrieben. Dabei können dann auch hierunter einmal Dateien entstehen, die, zum Beispiel, leicht [anlassen heißen] die werden dann nicht überschrieben, dann sammelt sich beim längeren Arbeiten in diesem Ausgabeordner mitunter Müll. Und dann kann man einfach hier den Ordner mal komplett leer machen. Dann bleibt das noch da und wird dann erneut mit Inhalt gefüllt, denn der noch wirklich stimmt. Darunter sind zwei wichtige Buttons: Zahnrad und dieser kleine Fernseher mit dem Zeichen. Hier wird die Ausgabe dargestellt. Wenn sie fertig ist, hier wird die Ausgabe angestoßen, die Verarbeitung selber. Wenn man mehrere Ausgaben hat, mit gedrückter Alt-Taste kann man alle Ausgaben gleichzeitig produzieren. Ziemlich nette Zeit ersparen, ist die dahinter steht. Dann muss man die nicht alle einzeln durchgehen. Und dieser Abspielbutton, der öffnet dann in die Standardapplikation für Bildbearbeitung, kann man Photoshop eintragen, das geht in den Voreinstellungen, oder auch zwar schon Mac, die Vorschau oder den Bildbetrachter auf Windows oder was immer Sie wollen. Das ist also ganz egal. Da kann man das eingeben und bei allen interaktiven Ausgaben wird Webbrowser angeschmießen, und der Webserver gestartet, den Pano2VR an Bord hat und wird dann ganz nochmal als HTTP-Seite ausgegeben, also Webseite, um das betrachten zu können. Also das ist der obere Teil von dem Ausgabe-Panel, der auch die grundsätzliche Funktion bereitet, die auch für die anderen Ausgaben gelten, die uns im weiteren Verlauf dieses Trainings noch begegnen werden.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!