Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Typografie: Schriftzüge und Wortmarken

Darstellungsgröße anpassen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Einige schriftgestalterische Techniken optimieren eine Wortmarke, um diese in verschiedenen Darstellungsgrößen ideal in mehreren Einsatzgebieten zu verwenden.
03:31

Transkript

Im Folgenden möchte ich Ihnen ein paar schriftgestalterische Grundlagen zeigen, die dabei helfen können, dass Ihre Wortmarke in verschiedenen Einsatzgebieten möglichst gut sichtbar ist. Selbstverständlich schafft es keine Wortmarke im Großen besonders detailreich zu sein, und im Kleinen besonders robust, und auch noch lesbar. Oft bietet es sich daher an, die Wortmarke in einigen Ablegern für große und kleine Darstellungsgrößen zu optimieren. Der Grundsatz dieses Gedankens ist hier in dieser Schrift recht gut erkennbar. Die Schriftart Freight gibt es in vier optischen Größen, ein kleiner, robuster Mikroschnitt, ganz oben, bis hin zu einem sehr detaillierten Headline-Schnitt. Diese Schnitte entfalten aber erst dann ihre volle Wirkung, wenn sie in verschiedenen Einsatzgrößen eingesetzt werden, für die sie geplant waren. Hierbei hat der Schriftgestalter sich zwei verschiedener Methoden bedient. Die erste ist der, dass der Weißraum in den Mikrogrößen, also denen für die kleinen Punktgrößen, besonders groß ist. Der Abstand zwischen den Buchstaben wird erhöht, um diese auch in ganz kleinen Größen lesbar zu halten. Die zweite Methode ist es, Haarlinien für Headlines besonders dünn zu gestalten, damit sie schön und filigran ausschauen. Für kleine Größen werden sie robuster gehalten, damit sie nicht zerbrechen. Und das Ganze schauen wir uns jetzt nochmal an praktischen Beispielen an. Für das Bündner Tagblatt habe ich den Zeitungskopf überarbeitet und in die alte Fraktur feine Haarlinien eingeführt, die das Ganze etwas auflockern sollen. In kleinen Punktgrößen dagegen verschwinden diese Haarlinien, die Schrift wird robuster, und wandert auch etwas weiter auseinander. Und auch im Logo kann man das ganz gut erkennen, beziehungsweise in diesem Fall, eher im Wappen. Wird das Wappen im Zeitungskopf verwendet, ist es sehr detailreich, sodass man die einzelnen Figuren gut erkennen kann. Gehen wir dagegen ins Impressum, wird das Logo schon etwas robuster. Und in ganz kleinen Größen wie diese Apfelbildchen, und glauben Sie mir, die gibt's wirklich, ist das Logo dann sehr robust und sehr abstrakt gestaltet. Die selbe Systematik habe ich auch in einem anderen Projekt angewandt. Für das Melbourne Art Festival gab es einen Schriftzug mit drei Streifen, und jeder dieser drei Streifen steht für eine inhaltliche Säule des Festivals. In kleinen Punktgrößen mussten wir allerdings auf einen dieser Streifen verzichten. Inhaltlich vielleicht nicht besonders elegant geglückt, rein technisch gesehen aber eine gute Lösung, denn auch im Kleinen wirkt das Logo so, als wäre es gestreift. Wie viele Streifen es genau sind, kann später in der Anwendung kaum jemand nachzählen, weil das Logo für die kleinen Größen einfach auch klein gedruckt wird. Das Spiel mit den optischen Größen lässt sich auch in die andere Richtung vorantreiben. Ein sehr, man kann fast schon sagen, robustes Logo wird etwas feiner für größere Größen, und wenn dann letzten Endes vielleicht sogar ein Poster gezeigt werden soll, arbeitet man mit Schatteneffekten und mit Details, die in kleinen Punktgrößen gar nicht relevant wären. Abschließend zum Thema der optischen Größen möchte ich Ihnen noch nahelegen, dass Sie immer einen quadratischen Ableger Ihres Schriftzuges im Hinterkopf behalten. In vielen Fällen hilft es, das Initial, also den ersten Buchstaben im Schriftzug, so zu gestalten, dass er besonders markant ist, und auch als Icon wiederverwendet werden kann. Ich hoffe, Sie können nun nachvollziehen, was der Sinn hinter optischen Größen ist, und mit welchen Methoden Sie diese erstellen können.

Typografie: Schriftzüge und Wortmarken

Lernen Sie, worauf es bei der Erstellung einer Wortmarke oder eines Schriftzugs ankommt.

1 Std. 28 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!