Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Darstellung verändern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Aussehen-Bedienfeld steuert die Darstellung von Pfaden und Ankerpunkten innerhalb eines Objekts. Dies beinhaltet verschiedene Einstellungen zu Flächen und Konturen.
09:29

Transkript

Ein Ding oder eine Funktion, die mich in Illustrator meistens fasziniert hat, ist das Konzept des Aussehens. Dafür gibt es einmal ein Bedienfeld mit dem Namen Aussehen. Und da das relativ wichtig ist, werde ich das hier mal reinlegen und ein bisschen größer machen. Genau. Und jetzt schauen wir mal an, warum dieses Aussehen so spannend ist. Ich nehme mir hier mal ein Rechteck, oder ein Quadrat, ziehe das in die Mitte hin und lege das jetzt auch mittig auf die Zeichenfläche, so. Dieses Quadrat ist für Illustrator nichts anderes, als ein Pfad. Und zwar ein Pfad mit vier Ankerpunkten. Ich bin hier übrigens jetzt in der Pfadansicht, Command + Y. Wie diese Ankerpunkte und diese Pfade, also dieses Quadrat aussehen steuert eben das Aussehen-Bedienfeld. Und das schauen wir uns jetzt mal an. Aktuell habe ich keine Auswahl, also klicke ich einmal drauf und jetzt ist der Pfad ausgewählt. Und was sieht man hier? Man sieht, dass ich einerseits eine Kontur habe und andererseits eine Fläche. Und meine Fläche ist jetzt grün. Wenn ich da jetzt auf die Kontur klicke und z.B. daher gehe, kann ich die Kontur meinetwegen braun machen und hier direkt das Aussehen für diese Kontur anpassen. So. Darunter sieht man, Deckkraft. Und zwar kann ich die Deckkraft gemeinsam zurücknehmen. D.h. jetzt, ich habe für diesen Pfad die Deckkraft gemeinsam zurückgenommen. Das kann ich auch hier im oberen Bereich machen. Jetzt kann ich aber auch die Kontur z.B. nach innen schieben, indem ich hier mal auf Kontur klicke. Dann komme ich ins Kontur-Bedienfeld. Und was jetzt passiert ist, ich kann hier nichts auswählen, weil ich, blöderweise, keine Auswahl habe, also ich habe da irgendwo ins Leere geklickt. Jetzt geht's. Also draufklicken und jetzt möchte ich die Kontur, ich lasse sie mal so mittig stehen, mache sie aber noch ein wenig dicker, 20 Punkt z.B. Und jetzt stelle ich die Kontur, also wirklich nur die Kontur in der Deckkraft ein wenig zurück. Sagen wir mal, so um die 50%. Und da sieht man jetzt, dass ich das Aussehen nur für die Kontur verändert habe, für die Fläche allerdings nicht und auch nicht für das gesamte Objekt, also ich habe da die Deckkraft nur für die Kontur zurückgenommen. Das ist sehr, sehr interessant, meiner Meinung nach. Schauen wir mal, was man noch so machen kann. Das Ding ist nämlich Folgendes, ich kann hier jetzt nicht einfach nur eine Fläche und eine Kontur anwenden, sondern mehrere, indem ich jetzt bei diesem Objekt -- immer aufpassen, dass sie auch ausgewählt ist -- hier im unteren Bereich eben eine neue Kontur oder Fläche hinzufüge. Ich füge jetzt eine neue Kontur hinzu. Die liegt jetzt über der ursprünglichen Kontur. Jetzt mache ich die Farbe mal hier so Magentafarben. Und da jetzt die Breite, also die Stärke der Kontur genau gleich ist, wie die darunterliegende, sehe ich die darunterliegende nicht. Jetzt kann ich aber diese Kontur in der Stärke zurücknehmen und vielleicht auf Weiß einstellen, damit man's auch wirklich sieht, und jetzt habe ich einfach zwei Konturen auf meinem Objekt. Es ist aber nach wie vor einfach nur ein Pfad. Der Vorteil dabei ist, wenn ich jetzt bspw. über den Kurvenzeichner dieses Eck abrunde, so, dann wird da einfach der Pfad verändert und die Konturen, also das Aussehen aktualisiert sich einfach mit, ich muss da jetzt nicht mehrere Objekt verschieben. Apropos verschieben, da gibt's auch was tolles. Wenn ich jetzt sage, ich möchte diese Kontur nach innen verschoben haben, kann ich einen Effekt anwenden. Neuen Effekt hinzufügen und zwar auf die Kontur, die jetzt gerade aktiv ist. Und da klicke ich da mal drauf, sage jetzt, Verzerrungs- und Transformationsfilter und könnte da jetzt z.B sagen, ich möchte das transformieren. Vorschau, jetzt skaliere ich das mal kleiner und da sieht man, na ja, das ist eine Möglichkeit, aber ich möchte das jetzt nicht skalieren, ich möchte das anders machen. Skalieren oder transformieren ist jetzt nicht das Tool der Wahl, wenn man so will. Ich möchte, über Pfad den Pfad verschieben. Und wenn ich da jetzt sage, Pfad verschieben, und zwar z.B auf -3 mm, machen wir's ein bisschen mehr, dann wird dieser Pfad also eigentlich nur die Kontur, das Aussehen dieses Pfades nach innen verschoben, nämlich 8 mm nach innen. Ich kann aber jetzt auch wiederum hergehen und hier mal draufklicken, da sieht man, Pfad verschieben. Jetzt markiere ich die Kontur und lege mir da wiederum eine neue Kontur an. Die ist wiederum weiß. Jetzt mache ich das ein bisschen größer, hier nach oben, so, und kopiere mir jetzt mit gedrückter Alt-Taste den Effekt Pfad verschieben nach oben ändere die Farbe z.B. hier auf Orange-Rot, klicke da auf Pfad verschieben und schiebe den Pfad --Vorschau, damit man das auch sieht -- einfach mal nach außen. Nur einfach so. Genau, hierher. Und bestätige das mit OK. Und jetzt sieht man, dass ich auf also jetzt diesen Pfad, das Aussehen mit drei Konturen habe und einer Fläche. Natürlich könnte ich jetzt noch eine zweite Fläche hinzufügen. Also klicke ich hier, Neue Fläche hinzufügen und da wähle ich mir einfach mal so eine... eine Musterüberlagerung aus, da könnte man aber irgendeine nehmen. Ich nehme aber die da. Und die möchte ich jetzt vielleicht noch in der Deckkraft ein wenig anpassen, also gehe ich auf Deckkraft und sage hier z.B. Multiplizieren und nehme die Deckkraft noch ein wenig zurück. So z.B. Jetzt kann ich auch diese Fläche nach oben schieben So und jetzt liegt diese Fläche über meinen Konturen. Ob das jetzt gut oder schlecht ausschaut, sei einmal da hingestellt. Da geht es jetzt einfach mal um's Prinzip. Also dass man sieht, dass man hier wirklich interessante Dinge erstellen kann. Ich ziehe diese Kontur auch nach oben. So und jetzt habe ich eben dieses Element, das kann ich jetzt auch kleiner skalieren. Das mache ich mal so. Da möchte ich auch gleich was herzeigen, ich mach das nochmal rückgängig, Und zwar kann ich im Transformieren-Bedienfeld hier diese Option Konturen und Effekte mitskalieren einschalten. Denn wenn ich das jetzt kleiner skaliere, dann sollte das ja natürlich auch mitskalieren. Schauen wir mal, ich hab's glaube ich nicht aktiv -- doch da ist es. Das passt. Und jetzt skaliere ich das ein wenig kleiner und man sieht, wie eben hier meine Konturen mitskaliert werden. Hier diese Überlagerung des Musters skaliert aktuell nicht mit. Das kann ich jetzt über diese Option hier, über das Skalieren-Werkzeug nachreichen, indem ich einfach sage, ich möchte mein Muster auch ein wenig kleiner skalieren. So. Und bestätige das mit OK. Das hat zuvor wahrscheinlich nicht mitskaliert, weil hier im Transformieren-Bedienfeld im Fly-Out-Menü hier jetzt nicht auf Beides transformieren eingestellt war. Da war wahrscheinlich nur auf Objekt transformieren. Aber jetzt sieht man, ich habe eben hier dieses Objekt mit diesem Aussehen. Wenn ich jetzt dieses Aussehen auf einem neuen Objekt haben will, kann ich wie folgt vorgehen. Ich erstelle mir da mal ein Quadrat und da sieht man, das Quadrat hat jetzt nur ein Standard-Aussehen, nämlich nur eine Kontur und nur eine Fläche. Und zwar übernimmt das die oberste Kontur und die oberste Fläche. Wenn ich jetzt das gleiche Aussehen haben will, dann kann ich, hier in meinem Ebenen-Bedienfeld, dieses Icon nach oben schieben und dann sieht man, wie das Aussehen von dem Objekt auf dieses Objekt übertragen wird. Wenn ich da die Alt-Taste nehme, kann ich das nach unten kopieren und habe jetzt so das Aussehen übertragen. Wenn ich möchte, dass mein Aussehen auf neue Objekte sofort übertragen wird, kann ich das einmal markieren, hier ins Fly-Out-Menü meines Aussehen-Bedienfeld gehen und da kann ich sagen, neues Bild, oder neue Grafik vielmehr hat Grundform. Die Grundform ist eben eine Fläche und eine Kontur. Wenn ich jetzt dieses Häkchen wegnehme, also Neues Bild hat Grundform ist jetzt nicht angehakt und ich erstelle mir hier jetzt bspw. einen Kreis, dann hat dieser Kreis genau das gleiche Aussehen. Oder wenn ich natürlich einen Stern nehme, ist das genau so. Das lösche ich jetzt aber wieder weg. Also das ist jetzt so der Überblick über das Aussehen-Bedienfeld gewesen. Wenn man übrigens am Anfang ein wenig schauen will, was man so machen kann, dann gibt es hier in Illustrator die Stile, also die Grafikstile, und da sind schon verschiedene Grafikstile vorgefertigt. Und da kann ich draufklicken und eben verschiedene Grafikstile direkt auswählen. Ich kann aber auch in die Bibliothek der Grafikstile gehen und da z.B., ich nehme jetzt einfach mal Schaltflächen und Rollover, und hier so eine Schaltfläche oder so etwas erstellen. Und habe dann da so einen Button-Effekt oder hier so einen Glas-Effekt oder einen roten Button, wie auch immer. Ich kann natürlich auch zu anderen Effekten gehen, zu anderen Grafikstilen und die dann einfach anwenden. Ich gehe mal da drauf z.B., mache das hier zu und jetzt sieht man beim Aussehen, das ist jetzt der Grafikstil Gekritzel, habe ich, schauen wir uns das von unten nach oben an, eine Fläche, diese hier, und diese Fläche hat einerseits einen Schein nach innen und ein Scribble drauf. Dann habe ich eine zweite Fläche. Die hat auch ein Scribble und einen Schein nach innen. Darüber habe ich eine dritte Fläche, wiederum Schein nach innen und Scribble. Und bei der Kontur ist es so, dass diese Kontur auf Ohne eingestellt ist. Also man kann da sehr schnell und einfach schauen, wie diese Grafikstile aufgebaut sind und kann sich so sehr schön Inpiration für verschiedene Aussehen in Illustrator direkt holen.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!