Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kanban – Grundlagen

Daily-Standup-Meeting

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Projektleitung informiert das gesamte Team über die Fortschritte innerhalb eines Prozesses während eines Daily-Standup-Meetings.

Transkript

Im operativen Betrieb ist das Daily Stand-up das wichtigste Inspekt unter Dep-Meeting. Es findet grundsätzlich täglich statt und sollte auch immer zur selben Zeit stattfinden. Beispielweise vormittags oder nachmittags, oder kurz vor dem Mittagessen. Wichtig ist aber, dass jedes Teammitglied teilnehmen kann. Stand-up ist hier durchaus wörtlich zu verstehen. Das heißt, man steht vor dem Board in einem Halbkreis. Dies können ruhig 10, 20, 30 Leute sein. Überhaupt kein Problem, aber man setzt sich nicht hin, man lehnt sich nicht an, man hat keinen Kaffe in der Hand und auch vor allem kein Handy. Jeder ist konzentriert, um dem Meeting zu lauschen. Die Dauer ist maximal 10 Minuten. Auch bei großen Gruppen ist das überhaupt kein Problem. Normalerweise werden in agilen Prozessen, wie beispielsweise im Daily Scrum, drei Fragen gestellt: 1. Was hast Du gestern geschafft? 2. Was wirst Du heute tun? und 3. Was blockiert Dich? Beim Kanban ist das etwas anders. Hier müssen wir nicht fragen, was wir gestern getan haben, denn wir wissen bereits aufgrund der Karten, was ist gestern passiert. Das heißt, es gibt dort leicht andere Fragen. Frage zum Beispiel an alle im Raum: Gibt es Informationen, zum Beispiel Blockaden, die nicht auf dem Board abgebildet sind? Diese müssen sofort abgebildet werden, beispielsweise mit einem Blocker. Wenn jemand sagt, Ticket 8 blockiert mich, da geht es nicht weiter, ein technisches Problem, dann muss ich hier eine Markierung drauflegen. Dann geht der Boardmanager immer von rechts nach links durch das Board, geht durch alle Spalten und behandelt beispiesweise die blauen Markierungen. Die sind ihm vorhin aufgefallen, wo er die visuelle Kontrolle gemacht hat. Aber er geht auch durch die ganzen Blocker und sagt: "Warum ist hier ein Blocker?" "Und warum ist hier einer und wer kann ihn lösen?" Jeder Blocker, jedes verspätete Ticket, das zu spät ausgeliefert wird, jedes Ticket, welches zu lange am Board ist, wird kurz besprochen. Und es wird dann gefragt im Anschluss: "Und wer benötigt Hilfe bei irgendwelchen Aufgaben? um dort die Leute zusammenzubringen, und einem nachgelagerten Meeting, zu übergeben.

Kanban – Grundlagen

Visualisieren und optimieren Sie Ihre besteheneden Produktionsprozesse in der Softwareentwicklung.

2 Std. 16 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!