Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

TYPO3 Neos Grundkurs

Content Dimensions hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Content Dimensions fügen dem Inhalt eine weitere Dimension hinzu. Diese Dimension kann beispielsweise eine Sprache sein.

Transkript

Eine wichtige Funktion von Neos sind die sogenannten Content Dimensions. Wie es der Name schon sagt, verleihen sie einem Inhalt, also einer Seite, eine weitere Dimension. Der häufigste Einsatz ist beim Sprachwechsel. Die Content Dimensions werden im Back-End von Neos hier oben angezeigt, Aktuell ist bei unserer Demo-Site noch keine Content Dimension konfiguriert. Das wollen wir nun ändern. Das funktioniert direkt über eine Settings-Datei, und zwar immer auf Ebene der Site. Das heißt also, ich gehe jetzt hier mal im Editor in meine Site "NeosTraining" und dort in "Configuration". Da benötigen wir nun eine neue YAML-Datei, und zwar muss diese "Settings" heißen. Vorsicht Schreibweise, großes "S" ist hier wieder relevant und hier beim Editor auch die Dateiendung, Das heißt, "yml" geht auch bei YAML-Dateien, aber nicht in Neos, dort ist es "yaml". Hier wollen wir nun unsere Content Dimensions aufnehmen. Das ganze startet mit dem "TYPO3" und dann mit dem "TYPO3 Content Repository", dort müssen die Content Dimensions rein, die Dimension für die Sprache nennen wir nun "language". Dieser Name ist frei wählbar, allerdings hat er sich als Standard etabliert. Die Standardsprache hier ist "en US". Sie müssen darauf achten, wie ihre Inhalte am Anfang erstellt wurden. Wenn Sie zum Beispiel in Neos schauen in die "Site.xml"-Datei, Sie finden sie unter "Resource", "Private" und dort "Content", diese Datei stellt die Basis dar für eine neue Site und wenn dort eine Standardsprache bereits angegeben wurde, dann sollten wir sie hier entsprechend aufgreifen. Nun folgen die sogenannten "presets", das sind die eigentlichen Sprachen. "en US" muss natürlich dabei sein als Standardsprache, das Label, das wir hier vergeben, ist "Englisch". Anschließend folgt der Wert. Bei der Standardsprache gibt es nur einen Wert. Wir werden das gleich sehen, bei den anderen Sprachen. Dort kann man noch einen "default" Wert angeben. Dazu erstelle ich hier mal eine zweite Sprache, nämlich Deutsch, das Label nenne ich auch "Deutsch", und nun folgen die Werte "de" und als weiterer Wert eben "en US", sozusagen als Fallback. Das "urlSegment" ist immer dann relevant, wenn Sie auf die Sprache umschalten wollen, denn das ist das Anhängsel an der Url mit dem TYPO3 erkennt, um welche Sprache es sich entsprechend handelt. Übrigens wenn Sie andere Arten von Content Dimensions einsetzen, ist die Funktionsweise exakt gleich. Sie können auch verschiedene Content Dimensions sozusagen miteinander mischen. Damit gibt es also eine flexible Möglichkeit, einen einzelnen Inhalt den verschiedenen Ansichten zur Verfügung zu stellen. Nun laden wir die Datei hoch. Anschließend müssen wir in die Konsole und dort in das Neos-Verzeichnis in unserm Fall "var/www/neos". Anschließend starten wir das Migrationsscript. Das Migrationsscript macht Folgendes: Es wandelt die bestehenden Knoten im Content Repository so um, dass sie nun mit den neuen Content Dimensions kompatibel sind. Die Nummer ist ein bisschen kompliziert. Nun startet die Konvertierung. Sie sehen nun, die Konvertierung war erfolgreich. Anschließend schauen wir in den Browser. Ich lade nun die Seite neu. Und Sie sehen, hier oben tauchen die Content Dimensions auf. Ich kann nun umschalten, besipielsweise auf Deutsch, Einen neuen Text vergeben, den ich dann natürlich noch veröffentliche, und wenn ich dann ins Front-End schaue, dann sehen Sie hier den neuen Text unter der Content Dimension "de".

TYPO3 Neos Grundkurs

Entdecken Sie die Konzepte und grundlegenden Technologien des modernen Content Management Systems und sehen Sie, wie Sie eigene Projekte starten.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!