Google Tag Manager Grundkurs

Container in statischen Webseiten installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video zeigt Ihnen der Trainer, wie der Container-Code-Snippet in statische HTML-Seiten integriert wird.
04:47

Transkript

In diesem Video zeige ich ihn wie der Container Code Snippet in statische HTML-Seiten integriert wird. Ich habe für unser Vorhaben eine Website vorbereitet, die unter HTML. GTM - Training .com zu finden ist. Wenn wir diese Website einmal im Browser aufrufen, stellen wir anhand von WASP fest, dass sich in dieser Seite keine Tags oder sonstigen Webanalyse Scripts befinden. Das werden wir jetzt ändern. Dazu wechseln wir zunächst zum GTM und erstellen dort einen neuen Containern in unserem Konto GTM Training. Wir vergeben den Containername HTML. GTM-Training .com, legen fest, dass der Container in einer Website verwendet wird, anklicken dann auf erstellen. Kurze Zeit später wird uns der Container Code Snippet angezeigt, den wir markieren und in die Zwischenablage kopieren. Danach schließen wir das Fenster mit OK Und werden zur Container Übersicht weitergeleitet. Ein kleiner Hinweis am Rande, sollten wir uns den Container Code-Snippet nochmals anzeigen lassen müssen, können wir in der Container Übersicht einfach auf die Container ID klicken. Fügen wir nun den Container Code Snippet in unserer Webseite ein. Dazu müssen wir die Webseite in einem Editor öffnen. Ich rufe dazu die Datei direkt mittels WinSCP vom Webserver ab Und öffne sie dann mit Notepad++. WinSCP ist ein kostenfreies Programm zur Übertragung von Dateien per FTP, SFTP, SCP oder SSH. Notepad++ ist ebenfalls ein kostenfreies Programm zum Bearbeiten von Text und HTML Dateien. Sie können für dieses Vorhaben aber auch gerne jeder andere Software einsetzen das spielt keine Rolle. Zurück zu unserem Vorhaben. Besuchen uns in der HTML-Dateien nun den öffnen hin bodytec und fügen den Container Code Snippet direkt darunter aus der Zwischenablage ein. Danach speichern wir die Seite ab und übertragen sie wieder auf den Webserver. Damit müsste nun alles funktionieren und wir prüfen das im Browser direkt nach. Dazu aktualisieren wir die Seite und schauen im Quellcode nach. Dort finden wir auch den GTM Container Code Snippet vor. Das heißt die Integration hat schon mal funktioniert. Wenn wir dann aber auf das WASP schauen, wird weder eine Zahl noch ein rotes Quadrat angezeigt. Auf der Klick auf das Icon selbst zeig keine Änderung zu vorher. Was ist da nun falsch gelaufen? Öffnen wir dazu mittels F12 die Browser Konsole und wechseln dann auf die Registerkarte WASP. Da hier noch keine Daten angezeigt werden, aktualisieren Sie die Seite erneut. Dabei stellen wir fest, dass tatsächlich nichts von Google Tag Manager zu sehen ist. Um nun herauszufinden woran das liegt, wechseln wir auf die Registerkarte Network der Browser Konsole. Und dort sticht uns auch schon der Fehler ins Auge. Der Container wird von der Website versucht abzurufen, was aber offensichtlich nicht gelingt erkennbar an den 404-Fehler. Wenn wir nun zurück zum GTM wechseln und in der Containerübersicht den Fehler suchen, wird schnell deutlich was die Ursache ist. Wir haben vergessen den Container zu veröffentlichen. Das holen wir jetzt ganz schnell nach, indem wir auf Veröffentlichen klicken. Ein Dialogfenster informiert uns dann, welche Version wir mit welchen Änderungen veröffentlichen. Wir klicken einfach auf die Schaltfläche Jetzt veröffentlichen und erhalten kurze Zeit später den Hinweis, dass der Container erfolgreich veröffentlicht wurde. Sobald wir das Fenster geschlossen haben, wird auch in der Containerübersicht deutlich, dass und wann wir unseren letzten Container veröffentlicht haben. Wir wechseln erneut zu unserer Website und aktualisieren diese. Werden wir auf der Registerkarte Network der Browser Konsole bleiben. Nachdem die Seite erneut geladen wurde, stellen wir fest, dass der GTM ebenfalls erfolgreich abgerufen werden konnte. Erkennbar am Status 200. Wechseln wir anschließend noch auf die Registerkarte WASP, sehen wir auch hier, dass von Google das entsprechende JavaScript gtm . js mit der korrekten Container ID abgerufen wurde. Und damit haben wir unseren ersten GTM Container erstellt, verteilt und schlussendlich veröffentlicht. Jetzt müssen wir nur noch sicherstellen, dass der Container Code-Snippet auf jeder einzelnen Seite vorhanden ist. Das Weiteren haben wir gelernt, dass wir nicht vergessen dürfen den erstellten Container auch zu veröffentlichen. Das ist im übrigen der häufigste Grund warum sich Kunden bei uns im Support melden. Sie führen Änderung am Container durch, und vergessen diese dann zu veröffentlichen. Was dazu führt, dass die Änderung eben nicht greifen

Google Tag Manager Grundkurs

Lernen Sie mit Google Tag Manager ihren Tracking Code einfacher und schneller zu verwalten.

2 Std. 53 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!