Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows Server 2012 R2 Essentials Grundkurs

Computer an den Server anbinden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
So binden Sie Client-Computer an Windows Server 2012 R2 Essentials an und verwalten diese. Hier spielt Server 2012 R2 Essentials bei der Anbindung der Clients seine Vorteile aus.
10:13

Transkript

Seine ganzen Vorteile spielt Windows Server 2012 R2 Essentials dann aus wenn Sie Client-Computer an den Server anbinden. Die angebundenen Clien-Computer sehen Sie später ebenfalls im Bereich Geräte, genau so wie den Server. Der große Vorteil von Windows Server 2012 R2 Essentials ist, dass bei der Anbildung von Clients die Rechner der Anwender automatisch angepasst werden an das Netzwerk mit Windows Server 2012 R2 Essentials. Auf den Rechnern wird dazu ein Client installiert. Dieser Client bietet die Möglichkeit den kompletten Rechner auf den Server zu sichern und über den Server auch wiederherzustellen Darüber hinaus wird der Dateiversionsverlauf in Windows 8.1 aktiviert und ebenfalls auf dem Server umgeleitet. Die Computer der Anwender lassen sich zentral mit Updates versorgen. Sie können Datensicherungen und Wiederherstellungsvorgänge zentral steuern und erhalten weitere Vorteile vor allem bei dem Betrieb in kleineren Netztwerken. Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Sie Clientcomputer an den Server anbinden. Sobald der Server funktionsfähig ist, legen Sie zunächst im Bereich Benutzer Benutzer an, die Zugriff auf den Server erhalten sollen. Haben SIe die Benutzer angelegt, kann ein Benutzer sich selbst an den Server anbinden. Dazu können Sie, wenn Sie den Benutzer angelegt haben, jederzeit über das Kontextmenü seine Einstellungen ändern. Sie haben hier die Möglichkeit die Zugriffsebene zu steuern. Ich konfigurieren jetzt zum Beispiel den Benutzer Thomas Joos als Administrator dann hat er einfach mehr Rechte im Netztwerk. Ich übernehme die Einstellungen. Ich setzte das Benutzerkennwort noch zurück. Auch das geht einfach über das Dashboard. Und ich verbinde mich jetzt mit dem Rechner des Anwenders. Ich minimire jetzt die Verwaltungskonsole des Servers, verbinde mich jetzt mit dem Clientrechner. Ich habe hier schon die entsprechende Seite geöffnet, damit sich ein Anwender mit seinem PC mit dem Windows Server 2012 R2 Essential Netzwerk verbinden kann. legen Sie zuerst den Benutzer an, danach kann der Benutzer in seinem Internet Explorer die Seite connect mit dem Servernamen angeben, und wird zu der Anbindungswebsite des Servers verbunden. Durch einen Klick auf Software für Windows herungeladen wird der entsprechende Agent jetzt auf den Rechner heruntergeladen und installiert. Ich kann jetzt hier die Ausführung direkt auch im Browser starten. Das geht ja übers Netzwerk relativ schnell. Der Anwender muss die Benutzerkonternsteuerung noch bestätigen, da die Installation natürlich Änderungen am Rechner vornimmt Ich muuss die Lizenzbedingungen bestätigen, danach wird der Connector heruntergeladen und auf dem Rechner installiert. Damit sich der Rechner später wirklich an den Windows Server Essential anbindet, muss ich mich mit einem Benutzernamen und einem Kennwort authentifizieren. Dabei muss es sich nicht um einen Administrator-Benutzer handeln sondern auch normale Benutzer können sich nach der Anbindung an Windows Server 2012 R2 Essentials am Connector an anmelden um Ihren Rechner mit dem Server zu verbinden. Die entsprechenden Einstellungen im Hintergrund, also die Gruppenrichtlinien zur Sicherung, die Ordnerumleitungen für den Dateiversionsverlauf und mehr übernimmt der Server vollkommen automatisiert. Die installation des Connectors kann naturlich einige Zeit dauern, das heißt, es bietet sich an, wenn Anwender die Installation zum Beispiel über die Mittagspause starten und den Rechner im Hintergrund einfach den Connector herunterladen und installieren lassen. Nch kurzer zeit erscheint jetzt hier das Anmeldefenster für den Server. Hier gebe ich jetzt den Benutzernamen und das Kennwort ein, das der Administrator auf den Server für mich festgelegt hat. Ich bestätige die Eingabe. Jetzt überprüft der Assistent, ob Benutzername und Kennwort korrekt ist. Ich erhalte jetzt hier einen Hinweis, da ich mich als Administrator konfiguriert habe, dass ich einen Namen und ein Kennwort für ein Administratorkonto eingegeben habe das heißt, dieses Konto hat auch erweiterete Verwaltungsrechte im Netzwerk und ich werde darauf hingewiesen. Ich möchte dieses Konto für meinen Rechner verwenden. Wenn ich Ja tippe, kann ich einen anderen Benutzernamen eingeben. Den Benutzernamen muss es aber ebenfalls Bereits geben. Ich gebe jetzt einfach nochmal den Namen den ich bereits verwendet habe, möchte kein anderes Konto verwenden, das heißt, der Connector verbindet mich jetzt mit dem Server mit Administratorrechten und ich habe jetzt die Möglickeit über diesen Computer mich an Windows Server 2012 R2 Essentials anzumelden. Damit der Connector seine Arbeit beenden kann muss ich den Rechner neu starten. Wenn Sie den Rechner neu gestartet haben, und Sie sich nochmal erneut mit der Connectseite verbinden, können Sie jetzt danach festlegen, wie Sie den Computer einrichten wollen. Wenn Sie Anwendern selbst gestatten ihren eigenen Computer einzurichten, also dass Sie im Dashboard den Benutzernamen anlegen und das Kennwort festlegen und das dem Anwender mitteilen, kann er über die Webseite srv1 connect beziehungsweise dem Servernamen den Sie bei sich verwenden den Computer für sich einrichten. Sie geben eine Beschreibung für den Computer ein. Diese ist natürlich nur optional, erscheint aber im Dashboard, das heißt, über diesen Weg lässt sich der Computer auch konfigurieren beziehungsweise zugreifen über das Internet, wenn sie den Remotewebzugriff von Windows Server 2012 R2 Essentials verwendet haben. Danach haben Sie die Möglichkeit festzulegen, ob der Computer automatisch gesichert werden soll wenn er eingeschlatet ist, oder ob Sie auch die Möglichkeit schaffen wollen, dass der Computer aus dem Energiesparmodus und dem Ruhezustand reaktiviert wird. Standardmäßig wird Windows 8.1. so konfiguriert, dass der Computer über Gruppenrichtlinien automatisch nachts startet um seine Daten auf den Server zu sichern und danach wieder herunterfährt, das heißt Sie sollten in kleineren Netzwerken durchaus diese Option hier verwenden. Danach wird der Computer für die Anbindung an Windows Server 2012 R2 Essentials vorbereitet. Sie sehen die ganze Einrichtung läuft Assistentengestützt ab, das heißt, es können durchaus auch die Anwender selbst die Anbindung durchführen. Sie müssen den Anwendern per E-Mail nur Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort zuteilen, sowie den Link zur Verbindung. Danach kann der Anwender selbst den Rechner einrichten. Sie können die Einrichtung aber auch lokal für den entsprechenden Anwende anpassen. Wenn der Computer angebunden ist, können Sie den Assistenten fertigstellen. Teilweise müssen Sie den Rechner neu starten, das hängt davon ab, welche Software installiert wurde . Schließen Sie diese Seite sehen Sie um unteren Bereich das neue Icon und die erfolgreiche Verbindung mit dem Server. Wenn die Verbindung nicht hergestellt werden kann wird diese Verbindung hier rot dargestellt. Über Freigegebene Ordner sieht der Anwender die Freigaben im Netzwerk, für die er Zugriff hat. Die Konfiguration können Sie ganz bequem im Dashboard vornehmen. Über das Kontextmenü des Icons können Sie das sogenannte Launchpad öffnen für Windows Server 2012 R2 Essentials. Das Launchpad ermöglicht den Zugriff auf die Daten des Anwenders und für Administratoren die Möglichkeit Daten auf dem Rechner zu sichern, wiederherzustellen oder die Sicherung zu konfigurieren. Damit das Dashboard von Windows Server 2012 R2 Essentials über eine Arbeitsstation gestartet werden kann, müssen Sie sich natürlich entsprechend authentifizieren. Ich starte jetzt hier mal im Launchpad das Dashboard. Es erscheint jetzt hier ein Anmeldefenster. Ich melde mich jetzt mal als Administrator an. Danach überprüft der Assistent auf dem Server, ob eine Berechtigung vorhanden ist, um das Dashboard zu starten. Das Dashboard wird über RemoteApp auf dem Rechner gestartet. Ich erhalte die Meldung, dass bereits eine Sitzung auf einem anderen Rechner ausgeführt wird, kann diese Sitzung jetzt mit OK beenden und anschließend wird jetzt auf diese Arbeitsstation auf der ein ganz normal anderer Benutzer angemeldet ist, mit meinen Rechten ein Dashboard gestartet und ich kann Einstellungen jetzt auf dem Server vornehmen. Ich sehe im Bereich Benutzer den Benutzer, ich sehe über Geräte den angebundenen neuen Computer, ich sehe, dass er eingeschaltet ist, ich sehe die Beschreibung, ich sehe den aktuellen Sicherungsstatus, das heißt, ich muss hier die Sicherung erst einrichten, ich sehe eine Warnung auf dem Rechner. Klicke ich auf diese Warnung, sehe ich jetzt hier den Hinweis Es ist keine Sicherung verfügbar, das heißt, es müssen Sicherungen erst hergestellt werden. Ich sehe Informationen zum Beispiel zum Updatestatus, und den Sicherheitseinstellungen. Das alles ohne, dass ich irgendwelche Einstellungen vorgenommen habe. Lassen Sie uns nochmal zusammenfassen. Um einen Clientcomputer in Windows Server 2012 R2 Essentials anzubinden, verwenden Sie die Webseite Servername/connect, geben den Benutzernamen und das Kennwort des Einwendern ein danach wird der Computer mit dem Server verbunden. Die Freigaben stehen automatisch über das Launchpad zur Verfügung, die freigegebenen Ordner stehen zur Verfügung Und der Anwender kann mit seinem Rechner arbeiten. Wenn das Icon für die Anbindung an Windows Server 2012 R2 Essentials dauerhaft angezeigt werden soll können Sie das über die Taskleiste mit einrichten und dann hier die Option aktivieren, dass Symbol und Benachrichtigungen Ansonsten erhällt der Anwender nur Informationen, wenn etwas nicht funktioniert oder wenn die Sicherung erfolgreich beziehungsweise nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte. Wenn das Icon hier als grün angezeigt wird und der Computer als Online im Dashboard angezeigt wird, ist die Verbindung erfolgreich gegeben und der Anwender kann jetzt seine Daten auf dem Server sichern, ohne weitere Konfigurationsmaßnahmen.

Windows Server 2012 R2 Essentials Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zum Einsatz von Windows Server 2012 R2 Essentials vertraut, von der Installation über die Konfiguration bis zur Anbindung der Client-Computer.

2 Std. 6 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!