JavaScript lernen

Code-Evaluierung mit Browsern

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für moderne Browser gibt es Erweiterungen, mit denen man den Quellcode von HTML-Seiten qualifiziert evaluieren kann. Diese Browser bieten auch Tools für Entwickler, die die tatsächliche Struktur der verarbeitenden Seite verdeutlichen.
04:58

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen die Code-Evaluierung mit verschiedenen Browsern, bzw. wie Sie Browser zu richtigen Entwicklungszentralen der Webprogrammierung aufbauen können. Dabei müssen wir unterscheiden, welche Browser wir nehmen, und es ist in der Webprogrammierung sehr wichtig, dass Sie Code-Evaluierung mit verschiedenen Browsern durchführen. Sie sehen hier bspw. den Internet Explorer in der Version 9. Dieser hat unter "Extras" die Möglichkeit, eine sogenannte "Kompatibiltätsansicht" anzustellen. Das ist ein wichtiges Feature, um zwischen den verschiedenen Verhaltensweisen der Versionen vom Internet Explorer umzuschalten. Alle Versionen noch vor der derzeit aktuellen Version 9 haben sehr proprietär gearbeitet, während Microsoft ab der Version 9 versucht, den Browser standardkonform arbeiten zu lassen. Mit dem "Kompatibilitätsmodus" und den "Einstellungen zum Kompatibilitätsmodus" können Sie festlegen, ob der Browser sich so verhält, wie die alten Versionen vom Internet Explorer, oder so, wie man es standardkonform ab der 9. Version machen möchte. Des Weiteren finden Sie hier die sogenannten "Entwicklertools". Sie können sie auch mit der Taste F12 aufrufen. Und diese Entwicklertools zeigen, wie der Browser eine Webseite intern tatsächlich verarbeitet. Ziehen wir mal eine Seite in diesen Browser, die nicht den offiziellen Regeln für HTML genügt. So sieht der Quellcode aus. Diese Seite wird im Browser korrekt dargestellt, und hier in den Entwicklertools können Sie sehen, dass der Browser quasi im Hintergrund ein vollständiges Grundgerüst um diese Seite gebaut hat und auch einen offenen Tag <i entsprechend abgeschlossen hat. Diese Entwicklertools vom Internet Explorer sind ein immens wichtiges Feature, um Webseiten zu analysieren und damit natürlich auch die Scripte, die im Rahmen einer Webseite laufen. Nun gibt es diese Entwicklertools auch für andere Browser. Hier bspw. dem Opera. Je nach Version müssen Sie ein bisschen suchen, aber hier gibt es bspw. unter "Seite", "Entwicklerwerkzeuge" dieses "Opera Dragonfly". Und das ist im Grunde das Gleiche, was Ihnen die Entwicklerwerkzeuge im Internet Explorer bieten. Als dritten wichtigen Browser zeige ich Ihnen jetzt Chrome. Und hier können Sie auch mit der Taste F12 bzw. dem entsprechenden Menü an die internen Entwicklerwerkzeuge kommen also die Darstellung, wie tatsächlich eine Seite im Browser verarbeitet wird, was die tatsächlich benutzten Strukturen sind. Und zu guter Letzt gibt es natürlich noch Firefox. Und auch hier gibt es entsprechende Möglichkeiten, solche Web-Entwicklungstools aufzurufen. Wobei ich bei Firefox explizit einen anderen Weg gehen möchte. Ich möchte Ihnen nicht diese Standard-Web-Entwicklungstools empfehlen, sondern, dass Sie ein Add-On nachinstallieren, das sich "Firebug" nennt. Dieses "Firebug" macht aus dem Firefox Browser eine Art Schweizer Taschenmesser der Web-Entwicklung. Und so gut die integrierten Entwicklungstools der anderen Browser auch sind und auch die von Firefox selbst an die Qualität von "Firebug" kommen sie aus meiner Sicht nicht heran. Wir starten Firefox neu bei der Installation von entsprechenden Add-Ons müssen Sie ja in der Regel Firefox neu starten und dann sollte Ihnen "Firebug" zur Verfügung stehen. "Firebug" benutzt man am besten über das "Kontext-Menü". Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Bestandteil der Webseite klicken, gibt es hier den Befehl "Element mit Firebug untersuchen", und dann sehen Sie diese Struktur. Man kann, wie gesagt, darüber streiten, ob "Firebug" jetzt wirklich so viel besser ist, als die integrierten Entwicklungstools von den anderen Browsern, oder auch als das, was Firefox automatisch mitliefert, aber über die letzten Jahre haben viele Entwickler einfach auf "Firebug" geschworen, und dieses Projekt entwickelt sich immer weiter. Und die Möglichkeiten, die "Firebug" bietet, sind wirklich gut. Nehmen Sie es als eine subjektive Empfehlung von mir: Ich würde "Firebug" als zentral in der Web-Entwicklung sehen und auch standardmäßig immer im Firefox mit "Firebug" testen, wenn etwas nicht so läuft, wie man es erwartet. Dann würde ich mir die Sache auch im Internet Explorer anschauen, weil da immer ganz anders sein kann, als im Rest der Welt. Wir haben also in diesem Video gesehen, dass man Browser als viel mehr verstehen kann, als nur Anzeigegeräte für Webseiten. Gerade für Entwickler ist die Analysemöglichkeit dessen, was sich tatsächlich hinter einer Webseite verbirgt, sehr ausgeprägt.

JavaScript lernen

Legen Sie los mit der Programmierung von beeindruckenden Webseiten und machen Sie sich mit den Grundstrukturen von JavaScript, Objekten und insbesondere dem DOM-Konzept vertraut.

3 Std. 6 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

DVD oder Online-Training: Was ist der Unterschied?

 

Inhaltlich sind beide Trainings absolut gleich. Der Unterschied liegt bei den Nutzungsmöglichkeiten und im Vertriebsweg.

 

Beim Training auf DVD erhalten Sie eine Box mit allen Inhalten und einem gedruckten Bonusmagazin.

Die Bezahlung erfolgt bequem per Rechnung.

 

Das Online-Training ist sofort nach dem Kauf verfügbar, jederzeit und an jedem Ort. Sie brauchen nur eine Online-Verbindung und einen gängigen Webbrowser. Wenn Sie das Training herunterladen, steht es Ihnen auf Ihrem Computer auch offline zur Verfügung.

Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, Paypal oder sofortüberweisung.de (nicht in allen Ländern verfügbar).

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Video-Training Ihrer Wahl – ob Online oder auf DVD.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!