MODX Grundkurs

Code einer statischen Seite umziehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Den Code der "alten" Seite holen Sie sich einfach mit Copy&Paste in ein Template. Anschließend müssen Sie erst einmal den Head-Bereich anpassen.
05:02

Transkript

Meine Verzeichnisse habe ich mir jetzt von meinem Projekt, das ich integrieren möchte, schon übernommen. Jetzt sollte ich mir auch noch meine Inhalte übernehmen. Und ich werde jetzt den Vorteil nutzen, dass es bestimmte verbindende Elemente gibt, und werde mir ein Template erzeugen. Ich richte mir zuerst ein neues Template ein. Ich werde das Template "Grün" nennen und hierher unten werde ich dann den Code von einer meiner Seiten einfügen und ihn dann mit dem notwendigen MODX-Text versehen. Ich habe hier jetzt einen Editor geöffnet. In meinem Fall ist das Brackets, aber eigentlich es ist egal. Sie können jeden Editor verwenden. Da ist jetzt im Moment noch die Index-Seite offen. Ich werde aber eine von den Unterseiten wählen, nämlich die Unterseite "Karten" und werde mit Strg+A mal alles hier markieren, mit Strg+C in die Zwischenablage kopieren, um es dann hier mit Strg+V wieder einzufügen. Jetzt habe ich im Moment allerdings eine Seite hier liegen, die ich zwar schon über MODX aufrufen kann, wenn ich sie mit einer Resource verbinde, aber die jetzt eigentlich noch völlig neben MODX liegt. Nichtsdestotrotz ich klicke hier mal auf "Speichern" und hole mir da jetzt eine neue Seite, die wird nicht lange leben, aber die nenne ich jetzt auch "Grün" und vergebe bei den Templates schon mal mein Template Grün. Ich werde hier drauf hingewiesen, dass hier Einiges zu tun ist, speichere mir die Seite und lasse sie mir anzeigen. Und hier sehen Sie, dass jetzt meine Karten-Seite tatsächlich in MODX angekommen ist. Ich habe hier jetzt auch die Kontrolle, dass ich mit den Verlinkungen eigentlich nichts tun muss, dass also die Verlinkungen erhalten geblieben sind. Nichtsdestotrotz muss ich mein Template insofern noch ausbessern, als dass ich es quasi mit MODX verzahnen muss, weil derzeit liegt die Seite hier noch ziemlich neben MODX. Es ist gerade mal im selben Ordner. Gut, ich gehe hier auf "Schließen" und wechsle wieder zurück in mein Template "Grün" und werde jetzt zuallererst hier im Head-Bereich die möglichen Veränderungen durchführen. Das Erste ist hier der "charset". Ich meine, der ist zwar völlig in Ordnung, so wie er ist, aber ich habe eben in MODX in den Systemeinstellungen schon etwas hinterlegt, und um das Ganze zu verallgemeinern, werde ich hier jetzt meinen modx-charset verwenden. Damit ist es etwas zukunftssicher, falls irgendwann [ ] hat etwas Besseres als UT8-Einfeld, könnte ich das dann einfach in den Systemeinstellungen verändern und kann es mir hier wieder ausgeben lassen. So, dieses ist der erste Streich. Und der zweite folgt zugleich, nämlich hier der Titel, der Seitentitel. Der wird jetzt ebenfalls entfernt und ebenfalls durch MODX-eigene Texte ersetzt. Und der Seitentitel wird mit einem Platzhalter befüllt, der auf die spätere Resource verweist, nämlich "pagetitle". So, und hier haben wir jetzt relative Pfadangaben hin zu unseren Ordnern, und das Ganze jetzt dauerhaft dazu machen, kann ich aus diesen relativen Pfadangaben auch absolute Pfadangaben machen, und zwar kann ich hier jetzt die Base-URL einfügen und habe damit die Sicherheit, dass, auch wenn die Seite woanders landet, noch immer alles seine Richtigkeit hätte. Und dieses kopiere ich jetzt noch rüber zu den anderen Zeilen Strg+C und Strg+V und Strg+V. Und dasselbe sollte ich vielleicht noch ganz am Ende machen, nämlich da, wo auf meine JavaScript-Dateien verwiesen wird. So. Das war es. Ich klicke auf "Speichern", und ob meine Idee mit der Base-URL jetzt zu gut funktioniert hat, das können wir gleich testen, indem wir "grün" nochmal anzeigen lassen. "Grün" wird noch immer korrekt dargestellt, das heißt, zumindestens im Kopf-Bereich haben wir alles so weit einrichten können, dass es passt.

MODX Grundkurs

Steigen Sie Schritt für Schritt in das praktische CMS ein – von der Installation, den Umgang mit Templates, Chunks und Snippets bis hin zu den Erweiterungsmöglichkeiten.

2 Std. 52 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!