Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365: SharePoint-Anwendungsfälle

Cockpit Kundenakte Filter

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Webpart-Seite "Kundenakte" erhält ein erstes Filter-Webpart.

Transkript

Wir werden in diesem Video die Cockpit-Kundenakte erweitern, mit Filtern versehen und noch einige Modifikationen durchführen. Zuallererst ist hier wieder der Sammelkunde irgendwo unter ferner liefen nach unten gerutscht, der ja eine unserer Funktionen darstellt. Also sorge ich in der Ansicht des Webparts dafür, dass der Sammelkunde in der Sortierung, wir sortieren dann nämlich nicht nach Nachname, sondern nach Kundennummer, wieder nach oben rutscht. Er hat die niedrigste Kundennummer. Ich klicke auf OK. Das passt. Es ist übrigens nicht ungewöhnlich, dass später die Nutzer einer solchen Lösung fast nur noch mit diesen Cockpits arbeiten und gar nicht mehr mit den einzelnen Listen, auf die man natürlich immer noch springen kann, wo dann Auswertungen entstehen oder eben solche Dinge wie nach Kundenstatus gruppierte Übersichten. Hier gilt es auch dann die Benutzer zu beobachten, wie sie die jeweilige Lösung einsetzen und was sie an Funktionalitäten im Tagesgeschäft brauchen. Das Datenmodell gibt in jedem Fall verschiedenste Funktionen her. Kommen wir nun zu den Filtern. Es ist davon auszugehen, dass unsere Kundenliste nicht mit dieser Menge Kunden verbleibt, sondern dass da Kunden dazukommen und diese Liste irgendwann zu lang wird. Da sie dann Platz wegnimmt, ist das ein unschöner Vorgang. Zum Recherchieren kann ich natürlich alle Funktionalitäten verwenden. Aber hier in diesem Falle baue ich das Ganze etwas aus und zwar wie folgt: Ich klicke wieder auf Bearbeiten, platziere meinen Cursor möglichst weit oben. Da muss man manchmal die Pfeiltaste benutzen, das ist immer etwas kniffelig, und füge zwei weitere Webparts ein. Hier sind auch noch viele andere Möglichkeiten vorhanden. Ich nehme ein Textfilter-Webpart und das sogar zweimal. So. Denn ich habe vor, zuerst anzubieten, nach der Kundennummer zu filtern und dann nach dem Nachnamen. Je nach Kundenwunsch kann das natürlich auch umgekehrt sein. Ich bearbeite das erste Webpart, den ersten Filter, und setze einen Filternamen. Kundennummer. Der Titel ist das, was hier oben steht. Kundennummer filtern. Als nächstes die Dinge, die ich gerade eingegeben habe, speichern. Übernehmen oder OK. Dann den Filter beziehungsweise das Webpart nochmals bearbeiten und den Filter entsprechend verbinden. Das kennen wir schon so ein bisschen von den anderen Webparts. Ich kann jetzt: Filterwerte senden an, Standardwert senden an, Standardwert abrufen von. Ich nehme hier Filterwerte senden an. In diesem Fall an die Kundenliste. Und Filterwerte abrufen von, Konfigurieren. Anbieter-Feldname ist die Kundennummer. Die habe ich eben beschriftet. Und das Ganze geht dann auch wieder an die Kundennummer. Fertigstellen und der Filter sollte nun funktionieren. Wir testen ihn gleich. Als nächstes bearbeite ich den weiteren Filter. Hier habe ich ja vielleicht ab und zu mal nur den Nachnamen eines Kunden. So. Ich bestätige das Ganze mit OK. Ich verknüpfe den Filter wieder, in diesem Fall wieder mit die Kundenliste. Es geht wieder der Dialog auf. Filterwerte abrufen von, Konfigurieren. In diesem Fall wird der Nachname an den Nachnamen gebunden. Fertig. Jetzt gilt es, zum Abschluss das Ganze noch in die Webpart-Seite zu speichern. Oh, hier habe ich einen Bearbeitungskonflikt. Ich versuche jetzt einfach, die Änderungen zusammenzuführen. So. Ich glaube nicht, dass ich hier irgendwo ein Problem habe. Jetzt führe ich den Test durch, wähle eine Kundennummer, in diesem Fall meine eigene, 1018, Diestelhorst, Dirk bleibt über. Wird dadurch auch gleich selektiert. Das bedeutet, ich sehe hier auch automatisch sofort die Aktivitäten, die Dokumente und die eventuell vorhandenen Wiedervorlagen. Wenn ich den Filter lösche und Enter drücke, sehe ich wieder alle Kunden. Ich suche mal ganz bewusst nach einer Namensüberschneidung. Diestelhorst, da haben wir Dirk und Olaf. Jetzt könnte man selbständig erfragen, wen ich habe ich denn am Telefon? Zum Beispiel den Olaf. Man wählt dann den anderen Kunden und sieht dann wiederum, die mit der Kundennummer 1023 verknüpften Dinge. Oder Dokumente, Wiedervorlagen. Aktivitäten. Wir haben jetzt das Cockpit erweitert und ein kleiner Einfall zum Abschluss dieses Videos könnte noch sein, die URL in die Zwischenablage zu nehmen die Navigation zu bearbeiten und die Kundenakte schonmal in der Oberfläche so vorzubereiten, dass sie auch von Teilnehmern gesehen wird, die vielleicht nicht so gern die Visualisierung benutzen. Ich klicke wieder auf Start und wir sind wieder am Ausgang.

Office 365: SharePoint-Anwendungsfälle

Sehen Sie, wie SharePoint-Lösungen Schritt für Schritt entstehen. An zwei Beispielen sehen Sie die Umsetzung von der Bedarfsanalyse bis zur funktionstüchtigen Lösung.

5 Std. 46 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!