Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Content Management Systeme Grundkurs

CMS-Typen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es stehen für sämtliche Einsatzgebiete passende Content-Management-Systeme zur Verfügung. Die große Auswahl reicht hierbei von Portalsystemen bis zu Online-Shops.

Transkript

Lassen Sie uns einen Blick auf unterschiedliche CMS-Typen werfen! Also nicht auf einzelne Ausgaben, sondern auf die zugrunde liegenden Konzepte. Und da möchte ich beginnen mit den Enterprise Content-Management Systemen, obwohl die etwas viel umfassender sind, als die reinen Web Content-Management Systeme. Diese Enterprise-Systeme haben das Web Content-Management eigentlich nur als kleinen Kernbereich, sondern versuchen die gesamte Logik innerhalb eines Unternehmens mal wieder zu spiegeln, und versuchen diese einzelnen Bereiche abzudecken. Das reicht eben von der Dokumentenerzeugung, der Archivierung über die Kommunikationskanäle, Logistik und auch eben die Verwaltung eines solchen Unternehmens. Und davon ist der Web Content-Management-Bereich eben nur ein kleiner Teilbereich. Anders ist das bei den Systemen, die sich nun wirklich auf Web Content-Management spezialisiert haben. Da gibt es zu allererst die sogenannten Portalsysteme. Diese Systeme haben eben keinen speziellen Fokus auf einen bestimmten Bereich, sondern wurden entwickelt, um die Kontrolle über die Seitenstruktur, das Veröffentlichen von Inhalten und die Administration der Seiten zu verbessern. Viele dieser Systeme sind erweiterbar und arbeiten mit Modulen, um die unterschiedlichen Funktionalitäten hinzuzufügen. Da gibt es sehr prominente Vertreter, Drupal, Joomla gehört genauso dazu, wie TYPO3, Modx oder CMS Made Simple. Diese sehr umfassenden Systeme sind quasi die Klammer, um einzelne Systeme, die sich auf spezielle Teilbereiche fokussiert haben. Da gibt es auf der einen Seite die Blog-Systeme. Viele Blogging-Plattformen haben sich zwar zu hochentwickelten Content-Management-Systemen weiterentwickelt, aber ihr Fokus liegt nach wie vor auf dem Veröffentlichen und Wiederverwerten von Inhalten, hauptsächlich eben von Artikeln und Texten. WordPress ist eine der prominentesten Vertreter, genauso wie Textpattern oder Expression Engine. Ein weiterer Bereich, der sehr spannend ist, weil er eigenes mitbringt, ist der E-Learning Bereich. Diese Systeme haben sich auf die Welt des E-Learning spezialisiert. Und viele von Ihnen verfügen eben über eingebaute Funktionen, mit deren Hilfe der Unterricht aufgelockert werden kann, oder wo es Quizspiele gibt, wo es spezielle Schnittstellen zu anderen Programmen aus dem schulischen Bereich gibt, und die jetzt ihrerseits ein Schwergewicht auch zum Beispiel auf das Darstellen unterschiedlicher Dokumenttypen haben. Dass ein PDF dargestellt werden kann oder ein Dokument aus dem Office-Bereich, das ist in anderen Content-Management-Systemen gar nicht so selbstverständlich. Die berühmtesten Vertreter sehen Sie auch hier. Und da ist sicher im deutschsprachigen Bereich Moodle sehr prominent, genauso wie Hotline. Von diesen E-Learning Plattformen abgesehen, gibt es aber dann auch noch ein Systemkomplex, der entweder im Zusammenhang mit Portalsystemen, oder auch als Einzellösungen in Erscheinung tritt. Und das ist eben der Bereich von E-Commerce. Diese Lösungen sind eben entweder Standardlösungen, oder sie sind Teilbereiche von Portalsystemen, und deren Ausstattung kann sehr unterschiedlich sein, umfasst aber auf jeden Fall Warenkörbe eben genauso, wie Produktverwaltung, Zahlungsmodalitäten und diverse Sicherheitsfeatures. Da sind die berühmten Vertreter, Magento, CubeCart, OpenCart, ZenCart oder PrestaShop. Damit noch nicht genug. Gibt es Systeme, die sich speziell auf den kollabortiven Austausch spezialisiert haben. Diese Systeme enthalten eben Funktionen, die das Erstellen und Verwalten solcher Wikis überhaupt erst ermöglichen. Und die können alleine oder eben im Zusammenspiel mit anderen Werkzeugen verwendet werden. Da sind die berühmten Vertreter Tiki Wiki oder MediaWiki. Mit diesen Systemen haben Sie hauptsächlich in kollaborativen Bereichen zu tun. Und die Eingewöhnung geht relativ schnell, und dann haben Sie aber alle Vorzüge eines Systems, das auf Zusammenarbeit ausgerichtet ist, vereint. Ein relativ junger Bereich ist der da Social Media. Das heißt, hier gibt es schon eigene Systeme, die ihren Schwerpunkt im Bereich Social Media haben. Sie verfügen über Möglichkeiten, Online-Communities zu gründen, Benutzerprofile zu verwalten, sich eben an bestehende Netzwerke anzuhängen, oder Inhalte hochzuladen. Und da sind die bekanntesten Dolphin oder Elgg, oder phpFox. Alles in allem ist es so, dass viele von den Content-Management-Systemen nicht nur einen Bereich abdecken, sondern zum Beispiel ein Portalsystem als Grundlage dient, und diese zusätzlichen Funktionen dann als Erweiterungen, als Module dran gehängt werden können. Und daraus ist ein sehr vielfältiges Feld entstanden. Und wenn Sie nun die Aufgabe haben, daraus das für sich Richtige herauszufiltern, dann ist das Beste wahrscheinlich das, dass Sie sich an etwas, von diesen unterschiedlichen Angeboten brauchen Sie tatsächlich.

Content Management Systeme Grundkurs

Erfahren Sie, was Content Management Systeme (CMS) sind, welche Vertreter es auf dem Markt gibt und was Sie bei der Auswahl beachten müssen.

3 Std. 6 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!