Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Clip-In-Cut in der Timeline mit Multi-Spuren

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Arbeit mit mehreren Spuren, kombiniert mit der Clip-In-Funktion ermöglicht präzise Schnitte und somit Dynamik, die mittels lediglich einer Spur und klassischen Schneideverfahren nur umständlich zu erreichen ist.

Transkript

Die Arbeit in unserem Videoprojekt schreitet voran und ja, ich bin jetzt in der Situation, dass ich durch gezielten Feinschnitt und auch die Verwendung mehrerer Clips, einfach Dynamik in das Projekt hineinbringen möchte, in einzelne Szenen. Und dabei hilft mir wieder die Verwendung mehrerer Spuren, und ich zeige Ihnen in diesem Video gezielt, eine Technik, die ich selbst, als Clip-In Technik bezeichne und die Premiere Elements Editor hervorragend unterstützt, beziehungsweise auch anbietet. Also, schauen wir uns zunächst mal eine Szene an. Als erster Hinweis, damit mir der Ton nicht immer dazwischenfunkt, habe ich hier die Tonspur jeweils ausgeschaltet, das kann man einfach durch Klick auf die Symbole und jetzt kann ich, ohne dass ich was höre einfach diesen Zeitleistenzeiger, also den Positionierer hier bewegen. Ja und konzentrieren wir uns hier auf die erste Szene, das ist so eine Fahrtszene. So, diese Fahrtszene, die finde ich so ein bisschen eintönig. Ich möchte gerne, da ein bisschen mehr Bewegung und ein bisschen mehr Dynamik hineinbringen. So, und aus genau diesem Video, also genau aus diesem siebenundvierziger, das ist hier sechs, vier, sieben fon der GOPRO. Dort habe ich quasi einen Movie erstellt und Sie sehen, das ist ein Duplikat, das ist das "b" und dieses Duplikat hat eine etwas andere Szene an der Stelle, nämlich eine Szene, wo ein Auto fährt. Das kann man hier nicht so gut erkennen, aber es wird gleich deutlich. Und diese Szene, die ziehe ich mir nun in meine Timeline. Jetzt kann man das auf mehrere Arten machen. Wenn ich Platz hier darüber habe und das habe ich meistens, wenn ich also vorgehe wie beschrieben, dass ich also meine Kapitel hintereinander anordne, in unterschiedlichen Spuren. Und das bedeutet, ich habe jetzt zunächst einmal hier, in dieser Spur genügend Platz, um auch dieses Objekt hier hineinzuziehen. Sollte das länger sein, ist es auch kein Problem, da gehe ich einfach hier hinter, denn der Vorteil ist dann, dass ich hier wirklich auf der rechten Seite weiß, definitiv hier ist genügend Platz. Wenn das so ist, dass Sie unter einer Ebene arbeiten müssen, dann ist das auch kein Problem, weil normalerweise sehen Sie das ja nicht. Sie sehen sind jetzt die Berge hier drüber sichtbar. Man kann aber jederzeit eine Videospur ausblenden, indem Sie, genauso wie bei der Tonspur, hier auf dieses Symbol klicken. So und jetzt kann ich schön in dieser Spur arbeiten und ich sehe auch alles, und da sehen Sie auch dieses Auto, was jetzt kommt, was ich gerne mit in diesem Prozess hineinsetzen möchte. Ich platziere es aber trotzdem mal an dieser Position und natürlich schalte ich dann die Ebene auch wieder ein. Als weitere vorbereitende Maßnahme, löse ich die Gruppierung an dieser Stelle erst einmal auf. So, aber jetzt kann ich mir das Ganze vergrößern, so dass ich auch wirklich, ein bisschen mehr Arbeitsfläche hier habe. Also, wie gehe ich da jetzt vor? Ich möchte gerne als aller erstes, dass nicht diese Fahrtszene beginnt, sondern ich möchte gerne, diese ruhige Szene haben, also von dem etwas heftigeren Übergang, erstmal in diese ruhige Szene, diese Ansicht. Und dafür brauche ich eine bestimmte Länge. Das kann ich mir jetzt einfach mal so ein bisschen aussuchen. Da sehen Sie, ganz hinten kommt das Auto. Ich glaube, vielleicht lasse ich das einfach mal. Kontrolliere mal kurz, wann wird es denn mehr. Ja, so ungefähr bis dahin möchte ich gerne gehen, so Pi mal Daumen. Und wenn ich die Stelle schon so gefunden habe, dann kann ich wunderbar, wenn hier dieser Zeiger, der Positionierer in der Zeitleiste, an der richtigen Stelle steht und das passende Video fein markiert ist, einfach hier durch Klick auf die Schere, einen Schnitt durchführen. Jetzt habe ich zwar einzelne Snippets und jetzt geht es nur noch um die Länge. Ich glaube ganz soweit vorne muss ich nicht beginnen, also hier wäre vielleicht eine ganz gute Position, und dann schiebe ich das einfach mit gedrückter linker Maustaste mal nach rechts. So jetzt habe ich eine Szene. Ich lasse die mal laufen, um ein Gefühl für die Länge zu kriegen. Ja das ist doch tatsächlich was kurz. Machen wir es dann nochmal länger. So, das ist ungefähr die Länge. Das sieht ganz gut aus. So und das möchte ich jetzt, auf jeden Fall vor dieser Szene haben. Und tas tolle ist, dass ich einfach bei Premiere Elements nun, wenn das so strukturiert ist, wie wir es hier haben und ich verweise nochmal die Spur auf der rechten Seite ist komplett frei, da kann nichts passieren, egal was ich jetzt mache. Und dann greife ich mir diesen Clip und ziehe ihn nun einfach. Da müssen Sie jetzt ein bisschen aufpassen. Nicht diese weiße Linie, die wir jetzt haben, sondern jetzt, ja man kann es kaum erkennen, ich mache es mal so. Da kommt so ein Punkt mit einem schwarzen Dreieck. Also ich zeige es nochmal. Achten Sie bitte hier, an der Stelle, wo jetzt meine Maus ist, dadrunter, unter meiner Maus, gibt es zwei kleine graue Bereiche. Und wenn ich an der richtigen Stelle zum Einfügen bin, dann werden diese Bereiche schwarz. Sehen Sie, da gibt es jetzt so ein schwarzes Einfügedreieck? So und genau da bin ich richtig, in der Spur dadrunter. So und wenn ich jetzt loslasse, dann schiebt der einfach alles nach rechts und ich habe die Szene dazwischen. Ja und jetzt sieht das ganze so aus, dass wir mit der Szene beginnen. Jetzt wechselt das in die Fahrtszene. Und die möchte ich auch ungefähr so lang haben, wie die erste, also Pi mal Daumen. Und dann, mit einer weiteren Szene loslegen, wo man hier das Auto sieht. So und dafür, ja, suche ich mir das aus. Wann kann man das erkennen? Das ist hier ungefähr der Fall. Da sieht man schon, dass ein Fahrzeug da kommt und jetzt schiebe ich einfach wieder mit der linken Maustaste gedrückt, das Ganze an diese Position. So. Und jetzt möchte ich allerdings, dass die Länge nicht noch länger wird, wie dieser Film jetzt bis an der Stelle ist. Das, was quasi sich jetzt dadrunter befindet, also nochmal die Position, ungefähr hier sind wir bei circa 16. Die ganze Szene dauert neun bis neunzehn, also Roundabout. Bis dahin müsste man dann gehen. So ungefähr bis dahin. Und genau hier möchte ich diese Szene jetzt einfügen, aber ich will diesen Teil, der dadrunter steht, nicht mehr. Ja, so, ich habe dann vier ungefähr gleich große Teile. Und um das zu machen, gehe ich an das Ende, denn genau da, soll jetzt der Übergang stattfinden. So und die genaue Szene kann ich mir sehr schön heraussuchen, indem ich jetzt den Positionierer hier platziere und dann einfach mit den Pfeiltasten auf der Tatatur, nach links oder rechts gehe. Und Aie sehen jetzt kommt die erste Szene, oder jetzt verschwindet diese obere Szene hier und es wird das sichtbar. Das heißt, ich bin jetzt genau an der richtigen Stelle und schneide hier, an dieser Position, diesen Clip, nicht den oberen, sondern diesen Clip. So, das haben wir. Und nun brauche ich nichts anderes zu machen, wie den oberen Clip mir zugreifen und quasi genau hier, wo er hier beginnt. Das kann ich auch genau platzieren, Sie sehen. So, genau da, an die Position ziehe ich das ganze Teil nun hin. Das ist so eine Clip-In Technik. Jetzt schiebt er alles auch nach rechts. Da ich aber jetzt sauber geschnitten habe am Anfang, brauche ich nichts anderes zu machen, wie diese Position zu löschen. Und ich verweise nochmal dadrauf, wie angenehm das ist. Ich habe rechts keine Sorgen, dass ich irgendwas nach rechts verschiebe und sich dadurch etwas verändert. Ich kann das also wunderbar in der Form machen. So und die richtige Position, ich glaube das hier, dieser Clip, der mus raus. Ich klicke mit der rechten Maustaste dadrauf und sage dann "Löschen". Möchten Sie den Leerraum behalten, würden Sie auf "Löschen" gehen. Möchten Sie den Leerraum schließen, einfach auf "Löschen" und "Lücke schließen". So und das mache ich mal. Und jetzt rutscht das Ganze ran. Und das schauen wir uns jetzt mal fertig an, ohne Ton zwar, aber ich denke, jetzt sieht man ganz genau einfach eine Ruheszene. Jetzt sieht man das Fahrzeug. Jetzt sieht man ein Fahrzeug bereits fahren. Und jetzt kommt nochmal der Schnitt ins Fahrzeug, bevor es dann zur nächsten Position weitergeht. Bitte sehen Sie mir nach, dass ich hier die andere Straße habe. Es ist sicherlich nicht ideal, weil die Straße ist nicht die Straße. Ich weiß nicht, ob ich es jetzt nicht hätte sagen sollen, ob es Ihnen aufgefallen wäre. Mir ging es um die Technik. Ich habe leider keine andere Fahraufnahme mehr von dem Fahrzeug gehabt, aber ich denke das verdeutlicht die Möglichkeit, wie man mit dieser Clip-In-Technologie, wirklich sehr schöne Dynamik und auch sehr präzise Schnitte platzieren kann und in dem Feinschnitt mit Hilfe mehrerer Spuren und dem Platz, der sich rechts und links davon befindet, im Grunde wirklich alle Möglichkeiten hat, den Feinschnitt dann zu generieren.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Lernen Sie, wie Sie Ihre Videos organisieren, schneiden, bearbeiten und veröffentlichen, wie Sie Bordwerkzeuge nutzen und die automatisierten Funktionen einsetzen.

4 Std. 50 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Premiere Elements Premiere Elements 15
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!