Windows Server 2012 Grundkurs

Clients an IPAM anbinden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Binden Sie Client-Computer an IPAM an. Dabei können einige Fehler gemacht werden und um das zu umgehen, sollten Sie dieses Video genau verfolgen, denn es gibt eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten.
06:19

Transkript

Nachdem Sie im Server-Manager IPAM über Verwalten installiert haben, mit dem Assistenten eine Verbindung zum Server hergestellt haben, den Server bereitgestellt haben, also die Konfiguration abgeschlossen, die Serverermittlung konfiguriert haben, also festgelegt haben, in welcher Domäne, welche Server IPAM verwalten soll, die eigentliche Serverermittlung gestartet haben, und im Server zum Verwaltung und Überprüfen der IPAM Server die einzelnen Server hier aufgelistet haben, müssen Sie für die Server noch festlegen, dass Sie diese verwalten wollen. Sie sehen hier die empfohlene Aktion, hier ist noch ein Achtung-Schild, das heißt ich kann über das Kontextmenü diesen gefundenen Server anbinden, kann sagen okay, es handelt sich hier um den Servernamen "dc01.contoso.int" mit dieser IP-Adresse, es handelt sich hier um einen Domänencontroller und DNS Server, und ich möchte den Server hier mit IPAM verwalten. Es kann auch sein, dass hier Server gefunden werden, die ich nicht verwalten will, dann lege ich hier "nicht-verwaltet" an. Ich möchte diese Server hier aber verwalten. Das heißt ich bestätige jetzt diese Meldung mit OK, das Symbol ändert sich jetzt in einen Warnhinweis, dass die Blockierung des IPAM Zugriffs jetzt aufgehoben werden muss, das heißt IPAM muss jetzt Rechte erhalten und diesen Server, der den Verwaltbarkeitstatus "verwaltet" hat, auch verwalten zu dürfen. Ich zeige ihnen nachfolgend die Schritte, die dazu notwendig sind Clients anzubinden, inklusive der Fehler, die dabei erscheinen können. Wichtig ist, wenn Sie einen Server über IPAM angebunden haben, ich wechsele jetzt mal auf den Domänencontroller, den ich hier angebunden habe dass Sie in der Befehlszeile, die ich mit "cmd" öffne, zunächst einmal die Gruppenrichlinien abrufen. Das machen Sie mit "gpupdate /force". Während der Einrichtung von IPAM haben Sie auch eine Gruppenrichtlinie erstellt und diese Gruppenrichtlinie wird auf die Server angebunden, die Sie an IPAM angebunden haben. Das heißt die Gruppenrichtlinien müssen hier jetzt ausgeführt werden, ich starte die Ausführung der Gruppenrichtlinie, Sie sehen das. Ich rufe jetzt mal auf dem Domänencontroller die Gruppenrichtlinien-Verwaltung auf. Es gibt hier in der Domäne "contoso.int", diesen Gruppenrichtlinienobjekte, die mit der Domäne verknüpft sind und ausgeführt werden müssen, damit sich der Server an IPAM auch anbinden kann. Nach einiger Zeit sollte diese Fehlermeldung hier verschwinden, indem Sie F5 klicken, können Sie das Überprüfen und die Verbindung muss hergestellt sein. Das kann aber einige Zeit dauern. Parallel zu der Überprüfung in der IPAM Console können Sie auch auf dem Server selbst - ich wechsele jetzt auf den Domänecontroller wieder - im Verzeichnis "Windows", im Temp-Verzeichnis die verschiedenen Logdateien überprüfen, Sie sehen hier gibt es eine Logdatei "ipamdnslog". Hier wird noch keine Endung angezeigt, Windows Server 2012 blendet wie Windows 8 Endungen aus. Sie können aber hier über das Menüband im Explorer auf der Registerkarte Ansicht mit "Ein-/Ausblenden", die Dateinamenserweiterung einblenden. Sie sehen, hier handelt es sich um eine Logdatei, und hier sehen Sie Anbindung des DNS Servers an IPAM. Hier sollten keine Fehler erscheinen. Wenn hier Fehler erscheinen, können Sie nach den entsprechenden Fehlern im Internet suchen. Wichtig ist, dass der IPAM Server die entsprechenden Richtlinien umsetzt und anbindet. Sie sollten bei der Anbindung von Infrastrukturenservern an IPAM wirklich Geduld mitbringen, denn die Anbindung kann einige Zeit dauern, es werden Einstellungen in der Firewall umgesetzt, es werden Daten abgerufen und das kann einfach einige Zeit dauern. Parallel dazu können Sie auf dem Server, den Sie an IPAM anbinden, auf der Startseite, die Aufgabenplanung starten. Dazu geben Sie einfach Aufgabe ein, und starten die Aufgabenplanung. Hier finden Sie in der Aufgabenbibliothek eine neue Aufgabe. Diese wird auch durch die Gruppenrichtlinie erstellt, die Sie konfiguriert haben, und bindet den Server an IPAM an. Sie können die Aufgabe jederzeit über das Kontextmenü ausführen lassen, Sie sehen den Status dann auch hier, den Trigger. Das wird auch automatisch durchgeführt, Sie müssen das nicht manuell tun Sie tun sich am besten ein Gefallen, wenn Sie verschiedenen Server anbinden, einige Stunden warten und dann erst nach Fehlern suchen. Wenn Sie überprüfen wollen, ob sich der Server mit IPAM verbindet, öffnen Sie einfach eine neue Befehlzeile, lassen im Hintergrund aber die Aufgabenplanung offen, rufen Sie die Eigenschaften der Aufgabe auf. Hier sehen Sie auf der Registerkarte Aktionen, welchen Befehl auf der Powershell diese Aufgabe durchführt. Sie sehen hier wird auf eine Freigabe auf dem Domänencontroller zugegriffen, sie sehen das am Freigabename der Domäne. Klicken Sie einfach auf BEARBEITEN, kopieren Sie mit Strg+A den kompletten Inhalt des Befehls in die Zwischenablage. In der Befehlszeile geben Sie jetzt einfach "Powershell" ein, fügen über das Kontextmenü den Befehl hinzu, denn nichts anderes führt ja diese Aufgabe aus, sie startet hier die Powershell über die Befehlzeile und führt diesen Befehl hier aus. Bevor Sie den Befehl aber ausführen, setzen Sie zunächst Anführungszeichen direkt nach der Option "-file", also welche Option hier ausgeführt werden muss, und hier nach diesem Skript. Dazu fahren Sie mit den Pfeiltasten einfach nach vorne. Achten Sie darauf, dass hier noch ein Leerzeichen steht und führen Sie den Befehl aus. Sie sehen hier wurden die Einstellungen bereits gesetzt, das heißt der Befehl funktioniert, die Anbindung an IPAM funktioniert an dieser Stelle. Erhalten Sie hier Fehler, können Sie nach diesen Fehlern auch im Internet suchen und so überprüfen, warum sich der entsprechende Server nicht an IPAM anbinden lässt. Ich schließe ich jetzt diese Fenster, da ich sichergestellt habe, dass der Server sich an IPAM anbindet, sonst würde sich hier die Aufgabe nicht befinden und die Logdatei wäre nicht vorhanden. Der Server muss jetzt über IPAM verwaltbar sein, das heißt ich muss jetzt hier an diesem Server nichts mehr tun. Nach einiger Zeit, Sie können die Console entweder immer neu starten, oder mit F5 aktualisieren, sehen Sie hier, dass die Blockierung des IPAM-Zugriffes aufgehoben ist und dieser Server jetzt an IPAM angebunden ist. Das heißt IPAM funktioniert wirklich erst dann, wenn hier ein grüner Haken steht und sie die von mir gezeigten Optionen ausgeführt haben. Ich habe ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie Server an IPAM anbinden können, so das IPAM diese Server im Netzwerk verwalten kann.

Windows Server 2012 Grundkurs

Lernen Sie den Umgang mit Windows Server 2012 kennen und lassen Sie sich Schritt für Schritt am Live-System zeigen, wie Sie Ihre Administrationsaufgaben optimal erledigen können.

7 Std. 32 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:18.03.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!