Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365: Administration

Client-Konnektivität verwalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lernen Sie wichtige Aspekte beim Zugriff auf die Exchange Online-Postfächer von verschiedenen Clients aus kennen.

Transkript

Damit Ihre Anwender mit ihren Postfächern in Exchange Online arbeiten können, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Beispielsweise der direkte Zugriff aus dem Browser heraus. In vielen Fällen werden Sie jedoch mit dem lokal installierten Outlook arbeiten. Wie Sie in Outlook ein Postfach einbinden, sehen wir uns in diesem Video an. Von der Office 365 Startseite aus kann der Anwender auf sein Postfach mit der Mail App zugreifen. In der Vergangenheit wurden für den Postfachzugriff im Browser verschiedene Begrifflichkeiten verwendet, beispielsweise OWA, Outlook Web App und Outlook Web Access. Aktuell wird der Begriff outlook on the web oder auf Deutsch Outlook im Web verwendet. Für die Einrichtung des Postfachs in das lokal installierte Outlook starten wir dann zuerst den Outlook Client. Outlook wurde hier noch nie eingerichtet, deshalb startet dann dieser Assistent hier. Hier gebe ich dann den Benutzernamen an und die E-Mail-Adresse, und dann das Kennwort. Outlook versucht nun selbständig über einen Mechanismus, der sich Autoermittlung nennt oder auf Englisch autodiscover, die erforderlichen Daten für den zuständigen Server zu ermitteln, so dass diese vom Anwender nicht manuell eingegeben werden müssen. Dazu ist es erforderlich, dass die DNS-Konfiguration Ihrer Internet-Domäne für Office 365 bereits abgeschlossen wurde. Hier erscheint nun das Authentifizierungsfenster von Office 365, auch dort gebe ich die Zugangsdaten ein und klicke dann auf Anmelden. Die Einstellungen wurden nun gefunden und wenn ich möchte, kann ich hier noch die Einstellungen ändern. Das muss man aber nicht machen. Aber beispielsweise könnte ich jetzt hier noch angeben, wie viele E-Mails, das heißt aus welchem Zeitraum sollen denn die E-Mails lokal auf meinem Client vorgehalten werden, ohne dass ich dann Internetzugang benötige, um auf diese E-Mails zuzugreifen. Ich klicke dann auf Fertig stellen und damit versucht dann Outlook das Profil einzurichten, je nachdem wie groß das Postfach ist, wird das dann einige Zeit dauern. Outlook zeigt auch detaillierte Informationen über den Verbindungsstatus zu Exchange. Diese Informationen können Sie über das Outlook-Symbol hier unten bei der Uhrzeit abrufen, und zwar wenn Sie dort in das Kontextmenü des Symbols wechseln, dann sehen Sie hier verschiedene Befehle. Die Besonderheit hier ist, wenn Sie die Steuerungstaste drücken und dann erst das Kontextmenü öffnen, dann kriegen Sie hier zusätzliche Befehle, beispielsweise hier den Verbindungsstatus. Und dort wiederum sehen Sie dann, welche Verbindungen denn der Outlook Client, in dem Fall zu Exchange Online, aufgebaut hat. Und hier können Sie beispielsweise auch versuchen herauszufinden, warum denn eine Verbindung zu Exchange Online nicht oder nur eingeschränkt funktioniert. Und genauso wenn ich noch mal zurück in das Kontextmenü wechsle, gibt es hier noch einen Assistenten, um die E-Mail-AutoKonfiguration zu testen. Wenn sich Outlook nicht mit dem Server verbinden kann, dann kann eine Ursache hier die Autoermittlung, oder wie sie heißt, AutoKonfiguration sein. Und mit diesem Test kann ich auch hier vielleicht herausfinden, warum es denn nicht funktioniert.

Office 365: Administration

Entdecken Sie, wie Sie die Office 365-Implementierung Ihrer Organisation effizient verwalten, u.a. die globalen Einstellungen, die Exchange-Postfächer sowie SharePoint und Skype for Business.

1 Std. 48 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!