Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual Studio 2017: Neue Funktionen

Chrome Debugging

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie bisher lieber Chrome als den Internet Explorer als Entwicklungsbrowser nutzten, mussten Sie JavaScript zwingend im Browser statt in Visual Studio debuggen. Ab Version 2017 können Sie das Debugging in Chrome und Visual Studio miteinander verbinden.
04:13

Transkript

Vor sich sehen Sie das Markup eines neuen Webprojektes. In diesem Webprojekt habe ich einem bestehenden Button eine ID vergeben und habe anschließend einen EventHandler für diesen Button in meinem JavaScript-Code registriert. Diesen sehen wir hier. Wenn ich diesen Code in der Vergangenheit debuggen wollte, dann hatte ich folgende Möglichkeiten. Möglichkeit eins bestand darin, dass ich meine Webanwendungen im Internet Explorer ausgeführt habe und dann konnte ich meinen Script-Code in Visual Studio debuggen. Die andere Alternative bestand darin, dass ich meinen Code in einem anderen Browser ausgeführt habe, dann konnte ich den JavaScript-Code aber nur innerhalb der Browser-Tools debuggen, also nicht in Visual Studio. Mit Visual Studio 2017 hat sich das jetzt geändert. In den Einstellungen gibt es nun die Option, JavaScript-Code auch in Chrome zu debuggen. Dazu habe ich hier im Schnellstart einmal "Chrome" eingetippt und "Enter" gedrückt. Danach bin ich den Optionen gelandet, und zwar im Bereich "Debugging/Allgemein". Wir sehen hier nun folgende Optionen. "JavaScript-Debugging für ASP.NET aktivieren (Chrome und IE)". Wie Sie aus dem Namen bereits schließen können, bedeutet das, dass wir jetzt nicht nur im Internet Explorer, sondern auch in Google Chrome unseren Script-Code debuggen können. Das werde ich Ihnen jetzt einmal demonstrieren. Ich habe hier dazu in meinem JavaScript-Code einen Breakpoint gesetzt und werde meine Anwendungen jetzt mit dem Google Chrome starten. Dazu klappe ich das Startmenü hier auf und wähle dann als Webbrowser den Chrome. Anschließend starte ich das Debugging, meine Anwendung wird jetzt kurz übersetzt, anschließend wird der Chrome gestartet. Und hier erhalte ich jetzt auch eine Meldung, die mir besagt, dass Scriptdebugging in Visual Studio aktiviert wurde. Hier steht jetzt weiter, dass Haltepunkte in JavaScript-Code in Visual Studio festgelegt werden können, nur dass das Öffnen der Entwicklertools das Visual Studio Debugging beendet. Schauen wir uns das Ganze einmal an. Hinter diesen Button habe ich also meinen EventHandler. Wenn ich ihn jetzt anklicke, dann lande ich sofort in Visual Studio, obwohl ich eben noch im Chrome war, und kann hier sämtliche Debugging-Features nutzen, die ich auch im Internet Explorer hätte nutzen können. Bedeutet also, ich kann im Einzelschritt mich durch meinen Code bewegen, ich kann per "hover" mir den Inhalt von Variablen ansehen, und sehe das Ganze natürlich auch im Bereich der lokalen Variablen beziehungsweise kann ich mir hier auch einen Überwachungsausdruck anlegen, zum Beispiel "msg". Sehe, dass das jetzt "undefined" ist. Wenn ich mich jetzt mit "F10" weiterbewege, kann ich zunächst sehen, dass "msg" jezt auf "Hallo Visual" gesetzt wird und anschließend wird das Ganze beim nächsten Schritt auf "Hallo Visual Studio Debugger" gesetzt. Und wenn ich das Ganze jetzt weiter ausführe, dann sehen wir hier die Meldung, die mein Script-Code ausgibt. Wenn ich das jetzt noch einmal versuche und dabei die Entwicklertools öffne, indem ich "F12" drücke, dann werden Sie sehen, dass ein Klick auf diesen Button nun nicht mehr den Visual Studio Debugger startet. So, ich habe also geklickt, die Meldung kam sofort, der Visual Studio Debugger wurde nicht aufgerufen, stattdessen kann ich jetzt hier im Chrome meinen Code ganz normal, wie gewohnt, debuggen. Bedeutet, ich werde mir jetzt hier einmal einen Breakpoint setzen und - gehe zurück zu meinem Button. So muss ich das Fenster ein wenig größer machen, dann kommt der gleich wieder. So, klicke auf "Learn More". Und jetzt bin ich im Google Chrome im Debugger. Bedeutet also, mit Visual Studio 2017 haben Sie die Wahl, wo Sie debuggen möchten. Sie haben zum einen die Möglichkeit, direkt in Visual Studio ein Breakpoint zu setzen und dort dann auch Ihren Code zu debuggen, alternativ können Sie zu jedem Zeitpunkt die Entwicklertools des Browsers öffnen, dort einen Breakpoint setzen und dann wird dieser genutzt und nicht in Visual Studio gedebuggt.

Visual Studio 2017: Neue Funktionen

Entdecken Sie die wichtigsten Neuerungen der aktuellen Version und nutzen Sie diese in der täglichen Entwicklungsarbeit.

1 Std. 42 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2017
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!