Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Grundlagen der User Experience: Basiswissen

Card Sorting

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Kartenlegen hat mit Zukunft zu tun. Nicht nur beim Tarot, auch in der UX: Verwenden Sie diese einfache Technik, um die Inhalte übersichtlich zu sortieren. Denn auch wenn Sie den Durchblick haben, muss das noch lange nicht für alle anderen gelten.
04:05

Transkript

Karten legen ist ein seriöses Instrument für die Website-Konzeption. Allerdings geht es nicht um Spielkarten, sondern um Karteikarten. Und diese Karteikarten helfen Ihnen die Website zu strukturieren. Es funktioniert dann so. Ich schreibe also die Begriffe, die ich auf der Website haben möchte, die schreibe jeweils auf ein einzelnes Kärtchen. So und dann habe ich alle diese Begriffe und kann sie sortieren. Das ist ein Hilfsmittel, was sehr praktisch ist, wenn ich mir selber irgendwie vergegenwärtigen will, wie konnte denn meine Website organisiert sein. Dafür schaue ich mir dann an, was habe ich hier, ich habe hier Anfahrt, Kontakt, ich habe die AGBs, die AGBs können wahrscheinlich zum Shop eher. Geschäftsführung gehört zum Team, das Ganze ist Über uns. Die Dienstleistungen sind irgendwo in der Mitte. Und am Ende habe ich eben ein Bild, wo ich sehe, ok, das sind jetzt meine Häufchen. Das wäre jetzt eine sehr kleine Website, da lohnt sich noch nicht. Richtig spannend wird so was, wenn ich eine große Website habe, wo viele Begriffe auftauchen und ich da meine Struktur machen will. Das Ganze ist natürlich, wenn ich selber das betreibe, eine ganz schöne praktische Sache, aber richtig gut wird das, wenn ich diese Kärtchen jemand anderen sortieren lasse. Wenn ich mir also Vertreter meiner Zielgruppe hole und die jeweils mit diesen Kärtchen hinsetze und sage: Sortiere doch mal! Und dann sehe ich am Ende, ok, im Kopf der Benutzer existiert diese Struktur und so würden die diese Karten anordnen. Das kann man sehr professionell machen und auch statistisch auswerten, wenn man sehr viele Benutzer hat, kann man das dann so clustern und Clusteranalyse machen. Das ist recht aufwendig, aber das brauchen Sie gar nicht. Selbst wenn Sie ganz klein anfangen und eine mittlere Website nur anlegen, da lohnt es sich einfach mal so zehn Leute vielleicht sortieren zu lassen, dann kriegen Sie eine Vorstellung davon, wie die Struktur ist. Und Sie werden feststellen, die Struktur, die sich selber ausgedacht haben, die ist nicht unbedingt die, die die anderen Nutzer sich ausdenken und gerade wenn Sie selber in dem Unternehmen schon drin stecken, weil Sie das Konzept schon gemacht haben oder weil Sie vielleicht sogarºNselber in dem Unternehmen arbeiten, dann stellen Sie fest, dass Ihre Sortierung vielleicht ganz ganz andere ist als die der Nutzer. Und wichtig ist, halten Sie diese Technik so einfach wie möglich und machen Sie sie einfach, machen Sie sie nicht zu kompliziert. Schnelle, kleine, einfache Kärtchen sortieren lassen. Wunderbar! Viele Erkenntnisse die Sie sehr schnell und sehr günstig damit gewinnen können. Eine Alternative dieser Methode des Kartenlegens ist die Top-Task-Analyse zu verwenden. Die hat sich mein Kollege MacGabhann ausgedacht und er empfiehlt bei sehr großen und sehr komplexe Websites lieber schnell sehr viele Leute zu testen. Und die kriegen dann einfach eine große Liste mit allem diesen Begriffen und die sollen sie in so kurzer Zeit bewerten, dass sie sich schon beschweren und sagen: Das ist doch viel zu kurz! Das heißt, der legt den eine Liste vor, ein DIN-A4-Baltt oder ein DIN-A·-Blatt, wo dann teilweise dutzende teilweise hundert Begriffe drin stehen und diese Begriffe müssen sie ganz schnell ankreuzen und sagen: Das sind die wichtigsten, das sind die Top Tasks, die ich machen möchte mit einer Website. Und damit kann man sehr effizient und sehr schnell klare Trends erkennen bei der Auswertung und hat nicht so viel Mühe, wie mit vielen einzelnen Kärtchen und kann bei sehr großen Websites hier ganz schnell zu sehr guten Ergebnissen kommen.

Grundlagen der User Experience: Basiswissen

Lernen Sie UX-Methoden kennen, mit Hilfe derer Sie herausfinden, was Ihre Nutzer wollen, Struktur und Oberfläche vorab testen und Usability-Tests erfolgreich einsetzen.

1 Std. 7 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!