Photoshop CC für Profis

Camera Raw: Radialfilter

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Radialfilter können Sie punktuell in einem Bild Korrekturen durchführen und so neue Akzente setzen.

Transkript

Eine weitere schöne Neuerung in Camera Raw ist der "Radialfilter". Den finden Sie hier neben dem "Verlaufsfilter", den kennen Sie schon von den Vorversionen. Und was der "Verlaufsfilter" macht ist einfach: Der fügt einen Verlauf hinzu, bei dem Sie verschiedene Parameter verändern können, z.B. die Belichtung, den Weißabgleich, Kontrastlichter. Das steht alles da, was das kann. Sie können hier auch Farbe hinzufügen, also einfach z.B. Rot nehmen und das Ganze hier ein bisschen tonen. Das macht also der "Verlaufsfilter", der macht einen linearen Verlauf. Und wissen Sie was? Der "Radialfilter", der macht genau das Gleiche, nur eben radial. Wir haben einen Verlauf von innen nach außen, und den kann man einfach aufziehen. Ich werde zunächst in die Grundeinstellungen gehen und das ganze Bild etwas abdunkeln, dann sehen Sie den Effekt deutlicher. Die Belichtung nach links ziehen, dann gehe ich in den "Radialfilter", und ziehe mir hier einen kleinen Scheinwerfer auf. Sie sehen: Der hat jetzt die gleiche Farbe, wie der "Verlaufsfilter". Die möchte ich nicht, also klicke ich eine dieser Optionen an, ich nehme mal die "Belichtung" - und wenn ich die nehme, dann sollte eigentlich hier die Farbe auch ausgeschaltet sein. Also gehe ich hier mal rein, nehme dort die "Sättigung" auf Null und klicke "OK", und dann funktioniert das so, wie es soll. Ich erhöhe die Belichtung weiter, und mache meinen kleinen Scheinwerfer hier ein bisschen heller in der Mitte. Mit dem kann ich jetzt durchs Bild fahren und Aspekte dort setzen, wo es mir wichtig erscheint. Ich könnte z.B. sagen: Hier die Mitte, die ist ganz gut. Das Gleiche könnte man natürlich machen, also so ging es früher mit der Vignettierungsfunktion. Wenn ich jetzt hier das Handsymbol anklicke, und damit hier den Radialfilter verlasse, dann kennen Sie das ja: Sie können hier bei den Effekten eine Vignette hinzufügen. Die Vignette hat den Nachteil, dass die ausschließlich an den Rändern und in der Bildmitte zum Tragen kommt. Sie können also nicht frei verschieben. Das ist zum Glück beim Radialfilter etwas anders. Den können Sie frei verschieben im Bild. Sie können z.B. mehrere kleine Strahler anlegen. Und den können Sie noch beeinflussen, und zwar mit diesen "Seitenanfassern". Wenn ich da drüber gehe, ändert sich der Cursor, und dann kann ich das strecken und stauchen. Ich könnte es drehen, indem ich rausgehe mit dem Anfasser, in der Nähe dieser Linie bleibe, und dann kann ich hier auch Diagonalen ins Bild zeichnen. Ich könnte z.B. das jetzt nehmen, und mir einfach hier so kleine Lichtstrahlen ins Bild zaubern. Dann ziehe ich es etwas länger. Das wäre der erste. Dann hole ich mir noch einen zweiten radialen Verlauf. Den werde ich mal genauso quetschen und ein bisschen drehen, und ein bisschen größer machen. Und dann kann ich den ebenfalls noch hier ins Bild verschieben. Also kann ich ganz wilde Lichtsituationen in Windeseile erzeugen. Ich mache es nochmal neu, und erzeuge nochmal einen hier in der Mitte und habe damit das Bild in Camera Raw so behandelt, als wäre es mit dem "Beleuchtungseffekte-Filter" behandelt worden. Das ist nur eine Möglichkeit, die Sie damit machen können. Sie können das Ganze natürlich auch viel subtiler angehen. Ich lösche mal alle hier, und setze auch die Belichtung im Standardbereich zurück mit einem Doppelklick. So sah das Foto nämlich eigentlich aus. Wenn ich in den "Radialfilter" gehe, kann ich ganz andere Sachen machen. Ich muss nämlich nicht nur die Mitte damit bearbeiten, wir haben ja jetzt im Inneren des Ganzen aufgehellt, ich kann es auch genau andersrum machen. Ich kann auch einen Kreis aufziehen, und sagen: Der soll dunkler werden. Oder ich mache genau das Gegenteil. Ich sage: Bitte alles, was außerhalb dieses Kreises liegt, das soll dunkler werden. Wenn hier ein kleiner Hund sitzen würde, würde ich mit dem Radialfilter drübergehen, und die außenliegenden Bereiche abdunkeln und damit wäre der Hund im Fokus. Und das stellen Sie ein, indem Sie ganz runterscrollen und hier den Effekt von "Innen" auf "Außen" umstellen. Wenn ich jetzt hier abdunkle die Belichtung, dann sehen Sie, haben wir einen Anti-Scheinwerfer, der überall die Dunkelheit wegfrisst, wo er nicht das Gebiet umrandet. Und wie der Übergang sein soll, das bestimmen Sie ebenfalls ganz unten. Ich hätte diese Option ganz nach oben gelegt, damit man sie gleich sehen kann. Aber, okay, die sind jetzt ganz unten. Da können Sie die weiche Kante einstellen. Also das wäre ein harter Übergang, wenn Sie z.B. mal einen einzelnen Scheinwerfer entsprechend verstärken wollen, können Sie diesen harten Übergang nehmen. In der Regel werden Sie hier aber mit weicheren Werten arbeiten, denke ich mal. Und damit kann man z.B. hier wiederum verschiedene Lichtsituationen an verschiedenen Stellen kombinieren. Jetzt haben wir zwei Abdunklungen außen, das macht keinen Sinn. Ich nehme hier nochmal "Innen", wähle dann hier "Aufhellen" und ziehe es ein bisschen heller und kann jetzt die verschiedenen Verläufe für verschiedene Effekte hier entsprechend einsetzen. Ich finde, eine sehr spannende Geschichte, gerade um einzelne Features eines Bildes zu betonen.

Photoshop CC für Profis

Erleben Sie live, wie Sie die aktuellen Möglichkeiten der Bildbearbeitung und Optimierung in Photoshop CC nutzen und mit gewitzten Techniken eine bessere Bildqualität erreichen.

7 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!