Illustrator CC Grundkurs

Button

Testen Sie unsere 1924 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Aussehen-Bedienfeld ist die Erstellung eines Buttons machbar, welcher den Hintergrund an die Eigenschaften des Texts anpasst.
09:19

Transkript

Wenn Sie Buttons erstellen müssen, sodass sich immer quasi der Hintergrund vom Button mit dem Text entsprechend anpasst, dann können Sie das auch mit dem Aussehen-Bedienfeld machen und ich zeige Ihnen, wie das geht. Zuerst erstelle ich mir einen Text, einmal klicken, ganz wichtig, für Pfadtext. Button. Den kann ich jetzt ein wenig größer skalieren, passt. Jetzt geht es los, dass ich wiederum das Aussehen einmal weggebe, also der Text hat jetzt keine Farbe. Im Aussehen-Bedienfeld gebe ich jetzt wieder sozusagen eine Fläche dazu und diese Fläche kriegt jetzt einmal... ja, ich nehme ein Dunkelgrau. Jetzt möchte ich, dass um den Text rundherum ein abgerundetes Rechteck entsteht. Das erstelle ich jetzt nicht mit einem Rechteck, weil dann müsste ich das immer anpassen, sondern das mache ich auch mit dem Aussehen-Bedienfeld. Also neue Fläche erstellen, Illustrator nimmt hier die ausgewählte Fläche und erstellt sie noch einmal, ich nehme hier jetzt die untere. Ich klappe hier das zu, damit man da jetzt nicht so viel Information hat und sage jetzt, die untere Fläche soll, damit man es besser sieht einmal, grau sein, hellgrau. Ich sagte, damit man es besser sieht, aber man kann sie nicht sehen weil oberhalb ist das Dunkelgrau und das deckt das Hellgrau ganz genau ab. Noch. Wenn ich jetzt nämlich sage Effekt In Form umwandeln Abgerundetes Rechteck, dann wird die untere Form, also die untere Fläche, in ein abgerundetes Rechteck oder was ich auch immer haben möchte, umgewandelt. Wenn ich hier auf Vorschau klicke, wir einfach die Größe von meinem Text genommen, weil ich hier habe Relativ, zusätzliche Breite dazu gegeben, das kann ich jetzt noch kleiner machen, sagen wir mal so, hier kann ich den Radius anpassen. Ich mache mal relativ einen kleinen Radius von 2 Millimeter in diesem Fall. Ich bestätige das mit Ok. Das allein ist schon sozusagen der erste Schritt, denn eigentlich habe ich jetzt nur einen Text, der ein gewisses Aussehen hat, wenn ich jetzt reinschreibe, zum Beispiel Knopf, dann passt sich dieser Button entsprechend an, also sehr spannend. Was ich jetzt machen möchte, ist aber, dass ich auf der unteren Fläche, hier, einen Verlauf anwende. Zwar sage ich, Verlauf, Klick und in diesem Fall 90º. Nein, ich wollte eigentlich -90º, so. Weiß nach Schwarz ist ein wirklich harte Verlauf, das ist ein starker Übergang. Hier würde ich von einem Hellgrau in ein Dunkelgrau gehen, also jetzt eher so ein ganz leichte Verlauf. Damit das jetzt kein so gleichmäßige Verlauf ist, hier den Regler, nicht den unteren, sondern hier diesen oberen, so ein wenig nach hier drüber ziehen, oder da drüber. Aber in diesem Fall gefällt mir das so mehr, dann ist der Verlauf nicht ganz so stark. Ich könnte aber auch sagen, der Verlauf soll erst ganz unten starten, dann ist das hier oben normal und erst ab hier beginnt der Verlauf. Wenn ich das oben auch haben will, klicke ich einmal da rein, dann nehme ich mir diesen Farbregler, da klicke ich daneben und ziehe den bis hierher und habe jetzt oben diese Abrundung, oder diesen Schein der Abrundung vielmehr, hier in der Mitte, da gebe ich mal eine Farbe rein, damit man es besser sieht, hier in der Mitte den Bereich, wo sich nichts ändert, ich ziehe das wieder raus, und da unten wieder den Verlauf. So. Das funktioniert so ganz gut aber... Ich lasse es mal so. Auf diese Fläche, aufpassen, ich habe jetzt ins Leere geklickt, darum stehe hier jetzt keine Auswahl, ich könnte jetzt zum Beispiel sagen, ich möchte aber trotzdem einen Stilisierungsfilter Schlagschaten Schlagschaten-Einstellungen. Jetzt ist da auf der Fläche zwar ein Schlagschaten drauf, aber da ich nichts ausgewählt habe, sehe ich nichts. Wenn das passiert, dann kann man per Drag-and-Drop hier das ausziehen, da einfach draufziehen und dann ist es da. Meine Empfehlung ist aber immer zum besseren Einstellen, immer schauen, dass das Objekt, was man hat, ob das Schrift oder Pfad ist, auch wirklich markiert ist. So. Also auf diese Fläche jetzt bei markiertem Objekt ein Effekt Stilisierungsfilter Schlagschatten. Ich bestätige das, ich sage jetzt Versatz einmal 1 und 1, Y-Versatz sage ich 0, Weichzeichnung 1,5 und die Deckkraft von meinem Button, also von meinem Schatten, ein wenig runter geben. Das braucht nicht so ein Haufen an Schatten sein, nicht übertreiben. Ja, so. Ich bestätige das mit Ok. Jetzt habe ich hier einen Knopf der mitwächst. Mitwächst und so weiter und so fort. Ich lasse einfach einmal den Knopf und ändere ihn in Button. So, soweit so gut. Damit jetzt der Button nicht ganz so clean ausschaut, erstelle ich mir jetzt eine zusätzliche Fläche, aufpassen, wieder auswählen. Nicht diese Fläche, weil die ist ja für den Text, sondern hier drüber eine zusätzliche Fläche. Ich sage jetzt, Neue Fläche hinzufügen, das ist jetzt eine zusätzliche Fläche, und auf diese Fläche möchte ich jetzt einen speziellen Effekt anwenden. Zuvor stelle ich die Fläche aber einmal auf ein neutrales Grau, gehe zurück ins Aussehen, das ist jetzt diese Fläche. Jetzt wundere ich mich gerade, warum man eigentlich die Fläche nicht sieht. Die Antwort ist ganz leicht: Ich habe nämlich hier das abgerundete Rechteck nicht als Effekt da drauf, darum nehme ich das mit der Alt-Taste und kopiere das nach oben so. Jetzt ist die Fläche da oben auch mit dem abgerundeten Rechteck sozusagen belegt und ich kann da drauf jetzt meinen Effekt anwenden und zwar, ist das Spannende in Illustrator, es gibt eben Illustrator-Effekte und hier unten gibt es Photoshop-Effekte. Im Großen und Ganzen unterscheiden die sich so, dass die Effekte hier oben vektorbasiert sind und die Effekte hier unten pixelbasiert. Das heißt, ich kann jetzt hier einen Effekt aussuchen, ich schaue mal schnell, welchen Effekt ich da jetzt nehme. Ich möchte hier nämlich ein wenig eine Struktur drauf bringen und eine Körnung, damit das ein wenig Leben bekommt, darum sage ich hier jetzt Körnung und Aufhellung. Dann komme ich jetzt in die Filtergalerie, die man vielleicht aus Photoshop kennt, bin aber hier in Illustrator, und ich kann hier jetzt die Körnung einstellen. Also einfach das hier sozusagen eine Pixelkörnung über meinen Button drüber gelegte. Ich kann jetzt auch verschiedene Einstellungen treffen. Hier ändert sich wenig, weil das eher auf ein Bild geht. Ich lasse es so, wie es war, aber die Körnung kann ich hier so einstellen, wie Groß oder wie Intensiv die sein soll. Ich sage mal, nehmen wir circa 4. Ich bestätige das mit Ok. Ich habe jetzt da meine Körnung drauf liegen. Was aber noch immer nicht da ist, ist jetzt mein Verlauf. Der liegt ja unterhalb von der Körnung. Markieren, dann funktioniert es auch. Und damit man das jetzt sieht, nehme ich die Fläche und stelle sie in der Deckkraft auf Ineinander kopieren. Dann rechnet sich diese Körnung mit dem Hintergrund entsprechend zusammen. Und das ist eigentlich schon ein ganze Spuk. Ich könnte noch verschiedenste andere Effekte anwenden, aber das passt soweit und habe hier jetzt den Button. Der Button ist jetzt aber relativ groß. Jetzt gibt es etwas, auf was man aufpassen muss. Ich kopiere den einmal hier nach oben und nehme den Button hier unten. Wenn ich den kleiner haben will, dann ich den kleiner skalieren und da schaut es so aus, als würde das Ganze nicht so richtig mitskalieren. Deswegen noch einmal rückgängig, ins Transformieren-Bedienfeld wechseln und im Transformieren- Bedienfeld aufpassen, dass hier Konturen und Effekte skalieren eingeschaltet ist, weil dann werden eben die Konturen und die Effekte bei einer Skalierung mitskaliert und das sollte im Endeffekt sozusagen gleich ausschauen, wie es vorher war, nur eben mitskaliert. Ganz wichtig, wenn man mit Effekten arbeitet, dass man diese Option überprüft. Jetzt habe ich eben hier den Button. Ich kann jetzt hier, keine Ahnung, einfach einmal Schaltfläche reinschreiben und das passt sich hier entsprechend an. Wenn ich jetzt diesen Grafikeffekt öfter brauche, dann kann ich mir den natürlich auch als Grafikstil ablegen, indem ich einfach das Element markiere, hier auf Neu klicke, ich habe jetzt da meinen Grafikstil, Doppelklick: Mein Button. Ok. Denn jetzt kann ich hergehen und sagen, ich habe hier einen Text, Text, klicke einfach hier drauf und habe sofort meinen Button hier entsprechend angewendet. Also so kann man sich das Leben wirklich erleichtern, indem man jetzt ein Element erstellt, das jetzt im Aussehen verschieden Flächen hat, eben in unserem Fall, noch einmal aufgedröselt, hier den Text, hier das Rauschen und hier unten den Verlauf und der Verlauf hat auch einen Schlagschatten drauf. Also mit Text arbeiten und mit dem Aussehen-Bedienfeld macht wirklich Spaß.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!