Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Einführung ins Audio-Podcasting

Bus-Spur für gemeinsame Bearbeitung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem – fakultativen – Schritt legt der Trainer die einzelnen Spuren zusammen, um die Bearbeitung zu erleichtern.
04:06

Transkript

Dieser Schritt den ich jetzt zeigen möchte, der ist ein wenig optional. Das heißt, man muss ihn nicht unbedingt machen, ich persönlich mache das aber sehr, sehr gerne. Was meine ich jetzt? Aktuell habe ich ja drei Spuren. Einmal mein Intro, dann die Sprachaufnahme von meinem Skype-Partner und die Sprachaufnahme von mir. Alle drei Spuren gehen auf den Mastertrack. Das sieht man ganz gut, wenn man hier jetzt dieses Feld etwas größer zieht und hier auch das Intro größer, dann sieht man, dass alle drei Spuren auf den Master gehen. Wenn ich jetzt aber, beispielsweise, für die beiden Sprachspuren eine gemeinsame Einstellung vornehmen möchte, dann müsste ich das immer auf beide Spuren gleichzeitig anwenden und kopieren. Das heißt, wenn ich irgendwo eine Änderung vornehmen muss, dass ich es auf der anderen Spur auch vornehme. Jetzt kann man das aber sehr, sehr galant lösen, indem man diese beiden Spuren oder alle Sprachspuren, wenn es mehr sind, auf eine Bus-Spur umleitet. Wir schauen uns einmal an, wie das geht. In "Multitrack" kann ich jetzt auf "Track" gehen und ich kann mir hier jetzt einen "Stereo-Bus-Track hinzufügen" und jetzt sieht man, ich habe hier den Bus-1 und der Bus-1 gibt auch wieder an den Master aus. Ich nenne das jetzt einfach mal "Sprache". "Sprache als Bus", sagen wir mal so. Jetzt passt’s! Und jetzt ziehe ich diese Spur einmal nach unten hin, da ist es irgendwie logischer und kann sie aber wieder klein machen, man sieht, dass sie an den Master geht, das haut hin. Ich klicke also auf dieses Icon und jetzt ist das Ganze ein wenig kleiner. Super! Und jetzt brauche ich nurmehr die Skype-Partnerspur. Nicht direkt auf den Master schicken, sondern auf den "Bus". Und zwar kann ich das jetzt auf den "Sprache als Bus" auswählen und das Gleiche mache ich für meine Spur. "Sprache als Bus" und jetzt werden diese beiden Spuren auf die Sprache als Busspur umgeleitet. Was ich da jetzt noch machen möchte, ist, dass ich eine kleine Verteilung im Stereo-Mix machen werde. Ich zoome da ein wenig ein und starte mal von da vorne irgendwo "Interviewpartner Uli Steiger, eine Legende, wenn man so will" "Danke Uli, dass Du dabei bist, stell' Dich vielleicht einmal vor" Das heißt, jetzt bin ich genau in der Mitte und der Uli Staiger genauso. "Jetzt darf ich, ja?" Jetzt möchte ich das ein wenig verteilen, also schieb’ ich mich ein bisschen nach rechts. Man kann jetzt in Prozent maximal 100 Prozent nach rechts gehen. Ich gehe jetzt auf "20" und bei meinem Interviewpartner auf "L20". Das heißt, der ist jetzt eher links, ich bin jetzt eher rechts von der Verteilung. "für die Leute, die Dich nicht kennen, was Du so machst" "Jetzt darf ich, ja?" "Ich muss dazu sagen, wir haben gerade schon ein bisschen Intro geredet" "Der Martin und ich" "kommen wir aus unruhigen Fahrwasser jetzt" Das Intro ist wirklich sehr spannend und auch lustig, meine Empfehlung, dass man sich das anhört. Ansonsten sieht man, ich habe jetzt meine Partnerspur auf den Bus gelegt und ich habe meine Spur auf den Bus gelegt und wenn ich jetzt Anpassungen vornehmen möchte, die jetzt für die Sprache gemeinsam ist, kann ich das jetzt auf dieser Bus-Spur machen. Hat einfach den Vorteil, wenn ich jetzt, zum Beispiel, das Intro nicht mehr bearbeiten will, dann kann ich beide Sprachspuren direkt am Bus machen. Falls ich noch irgendwo eine Musikspur hätte, dann wird die auch nicht von meinen Einstellungen, die ich für die Sprache mache, beeinflusst und so kann man einfach viel, viel flexibler arbeiten. Wie gesagt, dieser Schritt ist ein wenig optional. Ich persönlich mag das recht gern, weil’s einfach wesentlich flexibler ist in der Bearbeitung.

Einführung ins Audio-Podcasting

Martin Dörsch zeigt, wie sie Ihren Podcast vorbereiten, aufnehmen, aufbereiten und schließlich veröffentlichen.

1 Std. 30 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:28.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!