Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Buntstift- und Pinsel-Werkzeug

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Buntstift- sowie das Pinsel-Werkzeug dienen in Adobe Illustrator dazu, freihändige Striche zu zeichnen. Hierbei verfügen die beiden Werkzeug über einige grundlegende Unterschiede.
07:43

Transkript

In Illustrator gibt es verschiedene Werkzeuge mit denen man Freihandstriche erstellen kann. Ein Werkzeug findet man hier. Und zwar ist das das Bunststift-Werkzeug. Das Buntstift-Werkzeug ist dazu, dass ich hier einfach eine Linie erstellen kann. Und, ja, im Endeffekt, wo ich diese Linie erstelle, habe ich da jetzt auch eine Linie, und auch nicht mehr, und auch nicht weniger. Beim Buntstift ist es nämlich so, dass ich keine Fläche und keine Kontur habe, bzw. wenn ich die Kontur eingestellt habe, ich nehme hier mal diese Farbe, dann habe ich hier jetzt wirklich einen gleichmäßigen Strich, kann ich vielleicht noch die Stärke anpassen, aber das war's schon. Also ich hab' hier einfach nur einen Strich. Wenn ich dagegen hier oben dieses Pinsel-Werkzeug nehme, dann kann ich hier genau so eine Linie erstellen. Ich mache mal die Konturfarbe des Pinsel-Werkzeugs orange. Ich sollte das auch vielleicht vorher markieren, damit das auch sichtbar ist, so. Und jetzt sieht das im ersten Moment eigentlich fast gleich aus, wie hier der Buntstift. Das Ding ist aber, dass ich beim Buntstift ja hier diese Kontur angeben kann, die ist jetzt 5 Punkt, und ich habe immer den einfachen Pinsel angewendet. Im Unterschied dazu, wenn ich den Pinselstrich auswähle, also den Strich, den ich hier mit dem Pinsel-Werkzeug gemacht habe, habe ich hier ja den letzten Pinsel eigentlich, den ich verwendet habe ausgewählt. Ich nehme hier bspw. einfach einmal diesen Pinsel hier, klicke hier ins Leere, d.h. ich habe hier diesen flachen Kalligrafie-Pinsel angewählt. Wenn ich jetzt eben das Pinsel-Werkzeug nehme, und hier jetzt eine Linie ziehe, dann sieht man, dass ich hier diese Kalligrafielinie habe. Wenn ich jetzt auf das Buntstift-Werkzeug wechsele, ich stelle hier wieder die Farbe um, damit man das besser sieht, und hier zu zeichnen beginne, dann sieht man, dass in diesem Fall mit dem Buntstift, wiederum kein Pinsel angewendet worden ist, und ich wiederum die Kontur von einem Punkt habe. Also das ist jetzt einmal so im Wesentlichen der erste Unterschied. Ich lösche das jetzt einfach wieder alles weg, und gehe jezt einmal auf das Buntstift-Werkzeug mit einem Doppelklick, und bin hier jetzt in den Optionen für das Buntstift-Werkzeug. Und zwar kann ich hier jetzt die Genauigkeit einstellen. Ich kann z.B. sagen, ich möchte das Ganze exakt haben. Jetzt, wenn ich so eine Linie erstelle und da ein bisschen wackele, dann sieht man, dass die Linie auch wirklich so erstellt worden ist, wie ich die jetzt aufgezogen habe. In diesem Fall habe ich sogar die Maus einmal losgelassen. Wiederum einen Doppelklick, jetzt stelle ich die Einstellung der Genauigkeit auf Glatt, bestätige das mit OK, und mache jetzt mehr oder weniger die gleiche Linie wackele hier wieder etwas, und gehe so raus. Und jetzt sieht man, dass ich über diese Genauigkeit und über die Glättung hier wesentlich schönere und genauere Linien erstellt habe. Also das ist hier eine Möglichkeit mit der Option der Genauigkeit. Ich stelle das wieder auf den Standardwert, hier in die Mitte ein. Des Weiteren gibt es verschiedene Optionen. Und zwar ist dieser Punkt gar nicht so unwichtig: Auswahl beibehalten. Das kann ich nämlich ein- oder eben auch ausschalten, ich lasse es hier mal so, kann sagen mit der Wahltaste wechsele ich zum Glätten-Werkzeug. Das ist auch gar nicht so unvernünftig. Ich kann den Pfad automatisch schließen lassen, wenn ich mit der Linie, ich zeige das mal hier, 15 Pixel, so einmal herfahre, und dann innerhalb von 15 Pixel da herfahre - zack!- dann wird diese Linie automatisch geschlossen, dieser Pfad. Ja, genau, und ausgewählte Pfade kann ich auch bearbeiten. Was heißt das jetzt? Das ist spannend. Also ich erstelle einfach einmal eine neue Linie - zack - und man sieht, die Auswahl bleibt bestehen. Und jetzt ist hier eine Option, augewählte Pfade können bearbeitet werden. D.h. ich kann jetzt z.B. sagen, na gut, das Ende möchte ich aber so haben, oder den linken Bereich, also den Anfang möchte ich z.B. so haben. Und in der Mitte, möchte ich diese Schlaufe nicht, sondern das soll so sein. Also ich kann jetzt, wenn der Pfad ausgewählt ist, einfach die Form des Pfades noch jederzeit anpassen, indem ich da einfach so drübermale. Wenn der Pfad nicht ausgewählt ist, und ich hier so male, erstelle ich natürlich einen neuen Pfad. Sehr, sehr praktisch. Was gibt es jetzt noch? Und zwar gibt es verschiedene Werkzeuge, nämlich diese beiden vorrangig. Das Glätten-Werkzeug funktioniert wie folgt. Als erstes muss ich einen Pfad auswählen, und da wissen wir ja, durch die exakte Einstellung der Genauigkeit oder der Glättung, habe ich jetzt wirklich viele Punkte. Wenn ich dann aber sage, dieser Bereich, von hier bis hier, soll glatter werden, dann kann ich da einfach drüber malen, und Illustrator rechnet mir die Punkte aus, und erstellt, in diesem Bereich wo ich male, einfach eine glattere Linie. Also sehr, sehr praktisch. Darunter sieht man das Löschen-Werkzeug. Und zwar kann ich da einfach aus dieser Form gewisse Bereiche rauslöschen. Die Form bleibt aber bestehen. Ich kann z.B. da sagen, ok, der Bereich soll weg sein, und vielleicht hier das letzte Ende soll weg sein. Der Pfad an sich bleibt bestehen. Das sieht man ganz gut, wenn ich hier z.B. ein Rechteck nehme. So, ich nehme dann mal eine andere Konturfarbe, mache das vielleicht ein bisschen dicker, zoome damit ein, und wenn ich hier jetzt auf das Löschen-Werkzeug wechsele, und nur bspw. die Ecken haben will, dann lösche ich einfach diesen Bereich raus, und diesen Bereich raus und vielleicht diesen Bereich, da setze ich einmal ab dazwischen, so, und lösche das da jetzt raus. Die Grundform also die ursprüngliche Form, muss man sagen, bleibt bestehen. Ich habe jetzt aber wirklich nunmehr diese Segmente, ja, mit denen ich einfach weiterarbeiten kann. Und wenn ich da jetzt bspw. wiederum etwas verbinden will, dann kann ich da hergehen, dieses Ding als erstes markieren, also Command oder Steuerungstaste in Windows, einfach diesen Bereich, diesen Pfad markieren, und kann hier jetzt sagen, das soll z.B. sagen wir mal, so weitergehen. Und jetzt habe ich einfach diese Linie drangemalt. Also das ist jetzt das Buntstift-, Glätten- und das Löschen-Werkzeug. Eine spannende Funktion ist das Zusammenfügen-Werkzeug. Ich zoome hier mal ein, und ziehe da einfach so eine zweite Linie dreimal so drüber. Das kann jetzt mit jedem Werkzeug sein, ich habe hier einfach einen Strich genommen. Und mit diesem Werkzeug kann ich jetzt sagen, diese Bereiche, also nichts markieren, die sollen so zusammengefügt werden. D.h. jetzt ist das wiederum ein gemeinsamer Pfad. Wenn ich da bspw. mit dem Buntstift-Werkzeug zeichne, und jetzt nichts markiert habe, ich starte einfach mal da, und zeichne das so z.B drüber, klicke ins Leere, dann kann ich mit dem Zusammenfügen-Werkzeug sagen, diese Linien sollen zusammengefügt werden und diese Linien. Und so wird einfach von Illustrator diese neue Form erstellt. Also eine sehr praktische Möglichkeit. Ich lösche einfach mal diese Form weg, weil ich brauche ein wenig Platz. Und wenn ich bspw. ein Dreieck zeichnen will, dann kann ich das nämlich z.B. so machen, so -- zack -- fertig -- oder ein Zelt oder was auch immer -- gehe aufs Zusammenfügen-Werkzeug, sage, die sollen zusammen sein, die sollen zusammen sein, und die Ecken sollen hier zusammen sein, und jetzt habe ich ein schönes Dreieck. Ich wechsele mal in die Pfadansicht, wo alle drei Ankerpunkte miteinander zusammengefügt sind. Also auch das findet man hier unterhalb des Buntstift-Werkzeugs. Beim Pinsel-Werkzeug gibt es noch den Tropfen-Pinsel. Da nur ganz kurz erklärt, im Unterschied zu diesen Pinseln, ist es jetzt beim Tropfen-Pinsel so, wenn ich hier drübermale, dann habe ich nämlich eine Fläche erstellt. Ich wechsele in die Pfadansicht, und man sieht bei allen anderen Werkzeugen, die ich gezeigt habe, habe ich immer nur den Pfad. Und auf dem Pfad, habe ich eine Kontur. Beim Tropfenpinsel-Werkzeug ist es aber so, dass ich eine Fläche aufmalen kann. Das war mal ein Überblick, über die verschiedenen Pinsel-Werkzeuge hier in Illustrator.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!