Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC Grundkurs

Buntstift und Pinsel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit den Buntstift- und Pinsel-Werkzeugen besteht die Möglichkeit, freie Formen zu erstellen. Adobe Illustrator verfügt über etliche, unterschiedlich vorgefertigte Werkzeuge.
05:57

Transkript

Wie man in Illustrator jetzt freie Formen erstellen kann, möchte ich in diesem Video herzeigen. Und zwar sind hier zwei Werkzeuge einmal ganz wichtig, nämlich hier das Buntstift-Werkzeug und daneben das Pinsel-Werkzeug. Schauen wir uns erstmal an, was der Unterschied zwischen Buntstift- und Pinsel-Werkzeug ist, den beide Verhalten sich eigentlich sehr ähnlich. Das Buntstift-Werkzeug, wenn ich hier einen Pfad erstelle, erstellt einfach so, wie ich gezeichnet habe, einen Pfad. Die Kontur ist jetzt 1 Punkt, gleichmäßig und es ist kein Pinsel angewendet. Wenn ich jetzt das Pinsel-Werkzeug nehme und hier genau so einen Pfad erstelle, dann sieht man schon, ich kann hier auch frei zeichnen, aber es ist irgendwie die Linie schon dicker. Das ist deswegen, denn beim Pinsel wird automatisch eine Pinselkontur angewendet. Der Buntstift, der hat von Haus aus, also ohne dass man etwas einstellt, keine Pinselkontur. Ich kann aber jederzeit auch diese Linie, die ich mit dem Buntstift erstellt habe, eine Pinselkontur hinzufügen und dann ist das Aussehen eigentlich genau gleich bei diesen beiden Pfaden. Jetzt zeige ich einmal kurz her, was man so mit dem Buntstift machen kann und was die Einstellungen sind. Also wenn man eben hier so eine freie Form erstellt, dann habe ich einfach eben eine Linie. Spannend ist aber, wenn die Linie markiert ist, dann kann ich mit dem Buntstift drauf fahren und zum Beispiel hier das Ende noch einmal neu zeichnen. Oder wenn ich mittendrin diese Linie neu zeichnen will, dann kann ich das auch machen. Einfach so noch einmal rein malen oder hier so eine Schlaufe rein malen und ich kann die Linie neu anpassen auch natürlich hier am Ende. Das Gleiche geht bei ausgewählten Pinsel-Werkzeug. Also hier kann ich mein Pinsel erstellen, hier den Pinselstriche entsprechend markieren. Wenn ich da noch einmal drüber male, dann kann ich diesen Pinselstrich entsprechend auch anpassen. Ich wechsele wieder zurück zum Buntstift, mache hier einen Doppelklick drauf und man sieht, man kann hier verschiedene Optionen einstellen. Nämlich beim Zeichnen kann man sagen, wie genau der Pinsel zeichnen soll, also der Buntstift vielmehr, welche Glättung er haben soll, also 0 % Glättung ist das jetzt genau die Form, die ich zeichne erhalte. Wenn ich jetzt sage, 75 % Glättung, dann glättet mir Illustrator diese Linie automatisch. Im Kombination noch mit dem Wert Genauigkeit, wenn ich sage, mir ist das jetzt auf 10 Pixel, genau, das passt schon so, wenn ich hier so eine Linie zeichne, dann sieht man, Illustrator macht diese Linie entsprechend weicher, weil ich ja die Genauigkeit relativ hoch eingestellt habe und auch die Glättung relativ hoch. Diese beiden Werte kann man sozusagen miteinander kombinieren, damit Illustrator den Pfad entsprechend weicher gestalten kann. Ich setze das jetzt wieder zurück. Was gibt es jetzt noch für Einstellungen oder für Optionen? Und zwar Neue Buntstiftkonturen füllen heißt, dass jetzt eine Fläche auch automatisch gefüllt werden wird. Das will an eigentlich nicht haben. Auswahl beibehalten das ist wenn ich jetzt eine Linie zeichne, dann bleibt die Auswahl bestehen. Wenn ich das ausschalte, dann habe ich die Auswahl naher nicht mehr. Wo könnte da jetzt ein Vorteil drin liegen? Oder warum will man das einstellen? Zwar wenn ich Auswahl beibehalte und ich zeichne eine Linie und bleibe hier an der Linie ganz knapp dran, dann verändere ich eigentlich immer die Linie, aber zeichne nicht einzelnen Linien und das kann ich hier eben einstellen. Das hängt mit dem unteren Punkt zusammen, Ausgewählte Pfade bearbeiten innerhalb von 12 Pixel. Wenn ich hier jetzt bei der Linie in der Nähe von 12 Pixel bin, dann bearbeite ich diese Linie. Ich bestätige das jetzt. Wenn ich einen Doppelklick auf das Pinsel-Werkzeug mache, dann sieht man, hier kann ich genau die gleichen Optionen einstellen, aber das Pinsel-Werkzeug ist so eingestellt, dass es Auswahl beibehalten standardmäßig ausgeschaltet hat. Aber sonst kann ich den Rest genauso einstellen. Ich lösche hier diese Linie noch einmal weg und erstelle mir hier eine neue Linie. Was es jetzt noch gibt hier sozusagen innerhalb des Buntstift-Werkzeugs, ist die Option des Glätten-Werkzeugs. Wenn ich jetzt drauf komme, dass mir eine Linie hier nicht so ganz gut gefällt, dann kann ich sagen, diesen Bereich möchte ich neu glätten, oder diesen Bereich auch. Illustrator schaut dann, dass die Linie in dem Bereich, wo ich drüber male einfach ein wenig glatter wird. Zu guter Letzt hier das Löschen-Werkzeug, auch ein sehr spannendes Werkzeug. Hier kann ich entlang einer Linie fahren und sagen, dieser Bereich soll gelöscht werden. Man sieht aber, dass die Form der Linie bestehen bleibt, also es ändert jetzt nicht die Linienform, es wird einfach nur ein Loch sozusagen hineingelöscht. Ich habe hier jetzt lauter einzelnen Pfade. Das kann man auch sehr gut verwenden. Eben wie gesagt, der Pinsel funktioniert genauso, wie das Buntstift-Werkzeug, nur dass schon automatisch eine Pinselform angewendet ist. Also das sind die Unterschiede zwischen dem Pinsel- und dem Buntstift-Werkzeug. Aber wie schon ganz zu Beginn erwähnt habe, in Illustrator ist alles Pfad, das heißt, wenn ich jetzt einen Kreis habe und ich komme drauf, der Kreis soll jetzt hier zum Beispiel so eine Nasse raus bekommen, dann kann ich das natürlich rein malen. Dann habe ich hier in diesem Bereich noch die Kreisform und hier habe ich einfach mit dem Buntstift entsprechend raus gemalt. Wenn ich das optimieren will, kann ich hier noch mit dem Glätten-Werkzeug drüber gehen und diesen Bereich noch ein wenig glätten und so die Linie auch anpassen. Also das ist natürlich auch eine Option. Das Buntstift-Werkzeug und das Pinsel-Werkzeug verhalten sich von der technischen Umsetzung eigentlich genau gleich, nur dass beim Pinsel-Werkzeug sofort eine Pinselkontur angewandt wird.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!