Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Brücke per Pfad freistellen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Brücke ist das wichtigste Element im Vordergrund. Sie wird per Pfad freigestellt. Dabei haben Sie die Wahl, entweder den Pfad selbst zu erstellen oder auf den bereits fertigen Pfad zurückzugreifen.
07:37

Transkript

Haben Sie sich einmal gefragt, wie man den besten Kalender erstellen kann, den vernünftigsten, den praktikabelsten, den effizientesten, den übersichtlichsten? Nun, wenn mir jemand die Frage stellen würde, wie ich den Kalender am allerbesten mache, würde ich antworten, es kommt drauf an. Es kommt darauf an, was Sie wollen. Wollen Sie in dem Kalender eine Woche sehen, einen Monat sehen, mehrere Monate sehen? Soll die Kalenderwoche angezeigt werden, wollen Sie den Wochentag sehen? Sollen Samstag und Sonntag grau unterlegt sein, möchten Sie die Feiertage haben? Es kommt darauf an. Je nachdem, wie man den Kalender haben möchte, die Tage von oben nach unten, die Tage von links nach rechts, so bauen wir den Kalender auf. Nun, irgendwo müssen wir anfangen und ich mache mal ein Beispiel, Ich erstelle mal einen Jahreskalender, in dem von sämtlichen Monaten sämtliche Tage angezeigt werden. Das könnte ich dann ausdrucken und ausfüllen per Hand mit irgendwelchen Informationen. Da ich das Ganze dynamisch halt will, möchte ich ganz gerne in der ersten Zelle die Jahreszahl hineinschreiben. Ich schreibe beispielsweise in "A1" "2015" hinein, okay. Weiter unten hätte ich ganz gerne die entsprechenden Monate. Zugegeben, für diese Lösung Januar Februar, März, die nun nebeneinander stehen sollen, könnte ich Januar hineinschreiben, per Hand hinüberziehen. Aber da ich möglicherweise den Kalender dynamisch halten will, vielleicht will ich von der Sprache Deutsch auf die Sprache Englisch, Französisch, Spanisch umschalten, lasse ich ihn dynamisch dieses Datum generieren. Das heißt, ich baue mir den Monat zusammen, mithilfe einer Datumsfunktion. Ich verwende "=datum", greife auf diese Jahreszahl hier zu, die in dieser Zelle steht, setze diese Jahreszahl F4, absolut, weil wir das Ganze von links nach rechts ziehen werden, Semikolon. Ich überlege, wie ich die Monatsinformation holen kann. Er soll ja in diese Spalte den Monat Nummer eins neben dran Monat zwei, Nummer drei, Nummer vier holen. Eine Funktion, die beim Herüberziehen von links nach rechts weiterzählt, ist die Funktion "Spalte". Würde ich "spalte()" schreiben, würde er die Spalteninformation von mir selbst, das heißt, die Spalte "B" verwenden. Da ich allerdings in der Spalte "B" den Monat Januar, also den Monat "1" brauche, müsste ich hier "-1" rechnen. Oder ich verwende die Spalte von der Zelle nebenan von "A2". Damit liefert er gleich bezugnehmend auf die Spalte "A" die Zahl Nummer "1" und ich bekomme den ersten Monat. Und wenn ich das Ganze herüberziehe, eben den zweiten, dritten, vierten Monat. Wenn ich diese Information herunterziehe, bekomme ich immer die gleiche Spalte, die wird ja nicht geändert, weil er sich eben hier in der Spalte immer noch auf "A" bezieht, Klammer zu für die Funktion "Spalte". Und jeder Monat hat einen Tag zum Beispiel den Tag "1", den gibt es in jedem Monat. Schreiben wir einfach die "1" hinein, Klammer zu für "Datum". Enter, okay, abschicken und ich habe eine Datumsinformation. Ich möchte natürlich diese Datumsinformation als Text sehen, ich hätte ganz gerne den Monat ausgeschrieben, das heißt, ich kann die Zelle, rechte Maustaste umformatieren, "Benutzerdefiniert", indem ich hier vier Ms eintrage. beachten Sie, die Ms müssen großgeschrieben sein, kleine Ms sind für Minuten reserviert. Ich schreibe vier M und bekomme den Januar, okay. Und wenn ich die Zelle jetzt von links nach rechts weiterziehe, die vom Januar bis zum Dezember, bis Spalte "M" müsste das sein. dann habe ich die 12 Monate, prima. Wie gesagt, das hätte man auch etwas leichter machen können, das hätte man auch durch Hineinschreiben und Herüberziehen erledigen können, aber jetzt habe ich eine Formel, die ich auch unten haben will. Ich möchte ganz gerne von jedem dieser Datumsinformationen den ersten Tag des Monats anzeigen lassen. Das heißt, ich wiederhole die Funktion hier unten. Achtung, ich kopiere nicht die ganze Zelle, sonst würde er auch die Formate kopieren, sondern ich kopiere nur den Inhalt der Zelle, also die Formel, das heißt, ich wechsle hier in die Bearbeitungsleiste oder in die Zelle selbst hinein, kopiere die Formel, beende die Eingabe mit Escape oder klicke hier auf "Abbrechen", wechsel in die Zelle darunter, Doppelklick, und füge das Ergebnis hier noch einmal ein, rechte Maustaste, "Einfügen". Er nimmt immer noch Bezug absolut auf "A1", bei "Spalte" nimmt er immer noch Bezug auf die Zelle "A2", das interessiert mich in diesem Fall nicht, ob er sich auf "A2", "A3" oder "A22" bezieht, das ist mir egal. Mich interessiert nur die Spalte "A", die liefert mir nämlich die Spaltennummer "1". Okay, weiter. Ich erhalte so ein Datum. Von diesem Datum hätte ich aber ganz gerne den Tag, die Tagesnummer "01". Das heißt, rechte Maustaste, ich muss es wieder formatieren, "Zellen formatieren", "Benutzerdefiniert" und tippe "TT", damit ich jede Zahl zweistellig angezeigt bekomme, "OK". Und das kann ich nun von links nach rechts herüberziehen und habe jeweils als Datum, nicht als Zahl, als Datum, den ersten dieses Monats. Prima, so können wir weiterarbeiten. Das heißt, ich könnte jetzt hier unten "=" diese Zahl, um eins erhöhen, "+1" und das bis zum 31. herunterziehen. Wenn Sie das so machen, dann haben Sie natürlich beim Februar, beim April und so weiter, ein Problem, da diese Monate weniger als 31 Tage haben. Das heißt, ich muss stoppen, am Monatsende. Da darf beim April ja nicht in den nächsten Tag, also in den ersten Mai weiterlaufen, sondern er muss hier nichts mehr anzeigen. Auch hier gibt es verschiedene Lösungen. Ich könnte es natürlich herunterziehen und per Hand löschen. Muss ich mir beim Februar etwas einfallen lassen. Oder ich mache es gleich ein bisschen intelligenter, vielleicht etwas übertrieben an der Stelle, ich arbeite hier mit einer "Wenn"-Funktion, "überprüfe mal, ob du im nächsten Monat landest." Das heißt, "=wenn(", der Monat, vom nächsten Tag, nehme dieses Datum "+1", also der nächste Tag, ungleich ist, dem Monat von dem Datum oben drüber. Also "wenn ihr beiden Monate differiert, wenn ihr nicht gleich seid, ich hätte auch größer machen können, dann hör auf irgendetwas anzuzeigen, Anführungszeichen, Anführungszeichen, ansonsten ist alles okay, ansonsten, Semikolon, darfst du diese Datumsinformation "+1" um einen Tag weiterziehen", Klammer zu für "=wenn". Sieht erst einmal ganz gut aus, Enter, okay, abschicken. Er formatiert mal wieder falsch, aber kein Problem, ich kann das hier, rechte Maustaste, "Zellen formatieren", wieder umformatieren, "Benutzerdefiniert" und "TT", "OK". Für vieles, was Sie in Excel machen, gibt es oft mehrere Lösungen. Sie hätten als Alternative zu noch einmal formatieren auch mit dem "Format-übertragen"-Pinsel einfach die Formatierung von hier oben nach hier unten übertragen können, wäre genauso schnell, vielleicht sogar noch schneller gegangen. Okay, jetzt ziehe ich mal diese Formel von links nach rechts. habe natürlich überall die Zahl "2", ziehe das Ganze von oben nach unten herunter, bis zum 31., etwa hier, haben wir 31, nein, da fehlt noch einer, eins weiter. Sie sehen, November macht er richtig, aber hier im Februar hat er ein Problem. Warum? Klar. Er versucht aus der Zelle oben drüber, die leer ist, eigentlich ist sie nicht einmal leer, es steht kein Text drin, es steht in dieser Zelle Anführungszeichen, Anführungszeichen. Aus dieser Zelle versucht er jetzt mit der Funktion "Monat" einen Monat zu ermitteln und das gibt eine Fehlermeldung, das geht so nicht. Entweder ich überprüfe mit einer "Wenn"-Funktion "Wenn du leer bist", könnte das Ganze mit "und" verketten oder mit zwei "Wenn"-Funktionen ineinander verschachteln, wäre vielleicht sogar noch besser, oder "Wenn du einen Fehler lieferst, dann stoppe, zeige mir einfach nichts an." Auch hier wieder gibt es mehrere Möglichkeiten, Ich wähle nun diese Variante, zwischen das "=" und das "wenn", schreibe ich "Sollte diese Funktion aus irgendeinem Grund" – den Grund kenne ich natürlich – "zu einem Fehler führen", also "WENNFEHLER", dann "mache nichts", Semikolon, "dann lass einfach die Zelle leer", Anführungszeichen, Anführungszeichen. Und wie gesagt, dieses "WENNFEHLER" hätte ich auch anders lösen können mit einer "Wenn"-Funktion, da gibt es mehrere Möglichkeiten. Das überlasse ich Ihnen, sich noch ein paar auszudenken. Nicht vergessen, "WENNFEHLER", Klammer zu, ist natürlich auch eine Funktion, Enter. Jetzt muss ich diese Formel, die ich geändert habe, natürlich noch einmal herüberziehen, und natürlich noch einmal herunterziehen, ich weiß ja jetzt, wie weit, bis zum 31., loslassen und hier verschwindet das Ganze. Wenn ich nun ein Jahr wähle, das ein Schaltjahr ist, das heißt zum Beispiel das Jahr 2016, Enter. dann müsste er den Kalender aufbauen, bis zum 29. Februar, prima, klasse. Das heißt, wir haben so einen dynamischen Kalender erstellt, der mir in jeder Zelle intern einen Datumswert hält, nur per Formatierung, zeige ich einmal, entweder den Monatsnamen oder einmal die Tageszahl als zweiziffrige Zahl an.

Composing mit Photoshop: Lady in Black

Sehen Sie, wie ein Compositing entsteht - von der Fotoaufnahme des Models über das Bearbeiten der einzelnen Bilder in Photoshop bis hin zum kombinierten Ergbnis mit Texteffekt.

2 Std. 42 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!