Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Inventor Grundkurs

Bohrungstabelle

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video lernen Sie, wie Sie mit Hilfe der Bohrungstabelle große Platten mit vielen Bohrungen sehr einfach bemaßen können.
02:14

Transkript

Bei der Zeichnung unserer Spanplatte sehen Sie in der Draufsicht sofort, dass wir hier sehr viele verschiedene Bohrungen auf dieser Platte platziert haben. Grundsätzlich könnten wir die einzelnen Bohrungspositionen natürlich mit ganz normalen Bemaßungen, also mit der Basislinien- oder Koordinatenbemaßung, definieren. Viel einfacher geht das Ganze aber mit einer sogenannten Bohrungstabelle. Bei solch einer Bohrungstabelle werden uns die Bohrungstypen und die Koordinatenpositionen der Bohrungen tabellarisch dargestellt. Klicken wir auf den kleinen Pfeil neben dem Eintrag "Bohrung", und wählen wir die Option der Bohrungstabelle für eine ganze Ansicht. Danach müssen wir die Draufsicht als Ansicht auswählen, und hier links oben genau am Schnittpunkt der beiden Außenkanten wähle ich nun meinen Referenzpunkt für diese Ansicht. Nachdem wir diesen Punkt ausgewählt haben, hängt automatisch an unserem Mauszeiger bereits die Voransicht dieser Bohrungstabelle. Diese Tabelle schiebe ich hier rechts oben an den Rahmen unserer Zeichnung. Mit einem Linksklick können wir diese Bohrungstabelle platzieren, und schon sehen wir, was hier passiert ist. In der Zeichnungsansicht werden alle Bohrungen, Gewinde, und Senkungen beschriftet. Gleiche Bohrungs- oder Gewindetypen erhalten den gleichen Buchstaben, also sehen wir beispielsweise hier B1 und B2. Sehen wir uns das ganze nun in der Tabelle an. In der Tabelle werden hier die Koordinatenwerte im Bezug zu unserem platzierten Nullpunkt dargestellt. Und hier auf der rechten Seite bei "Beschreibung" sehen wir, um welche Bohrungs-, Senkungs- oder Gewindetype es sich handelt. Ich denke, solch eine Methode, große Platten mit sehr vielen Bohrungen zu bemaßen, geht einerseits sehr schnell, und ist natürlich auch übersichtlicher als viele Einzelbemaßungen hier in der Draufsicht.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!