Blitz-Fotografie: Systemblitz auf der Kamera

Blitzsynchronisation auf den ersten Vorhang

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Blitzsynchronisation auf den ersten Vorhang beschreibt die Standardsynchronisation, wobei der Blitz ausgelöst wird, sobald der Verschlussvorhang den Sensor komplett freigibt. Dies geschieht am Anfang der Belichtung.
02:09

Transkript

Die Blitzsynchronisation auf den ersten Vorhang ist die Standardsynchronisation. Also, wenn ich die Kamera noch nie angetastet habe bezüglich des Blitzes, ist das als Erstes eingestellt. Diese würde ich benutzen, wenn das Umgebungslicht keine Rolle spielt. Das heißt in relativ hellen Situationen übernimmt die Kamera die Messung oder die Beurteilung der Belichtungszeit von einem 250stel bis zur längsten Belichtungszeit von einem 60stel meistens standardmäßig eingestellt. Bloß warum ist das jetzt nicht kürzer als ein 250stel? Das haben Sie sich vielleicht schon gefragt, wenn der Blitz montiert war, dass die Belichtungszeit in dieser Synchronisationsart gar nicht kürzer wählbar war. Das hat folgende Bewandnis: Wenn der Blitz zum Beispiel oder die 250stel braucht der Belichtungsvorgang sozusagen der Vorhang fällt, gibt den Sensor frei und die 250stel ist die kürzeste Zeit, wo der Sensor komplett freigegeben ist bevor der nächste Vorhang kommt und die Belichtung schließt. Würde man ein 320stel oder 400stel wählen, ist es so, dass der erste noch nicht unten ist, der Sensor noch nicht komplett freigegeben ist und schon käme der nächste Vorhang, um das Ganze zu schließen und der Blitz würde sozusagen da reinfahren, und blitzen und würde dadurch einen schwarzen Balken ergeben. Das ist eine reine Sicherheitsmaßnahme. Die längste Belichtungszeit, die ist ein 60stel bei dieser Art und das bedeutet, dass ich in relativ dunklen Umgebungen keine längere Zeit wählen kann, und der Blitz das alles für mich übernimmt um keine Verwackelung darzustellen. Hat natürlich auch den Nachteil, dass kein Umgebungslicht aufgezeichnet werden kann. Deshalb wird man diese Synchronisationsart immer nur dann wählen, wenn das Umgebungslicht keine Rolle spielt.

Blitz-Fotografie: Systemblitz auf der Kamera

Lernen Sie, wie Sie Ihre Bilder mit einem Systemblitz, der immer auf der Kamera montiert ist, spannend ausleuchten und interessante Lichtstimmungen erzeugen.

2 Std. 12 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.02.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!