Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Blitz-Fotografie: Entfesselt blitzen

Blitzsteuerungssystem Phottix Odin TTL

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Film stellt der Trainer Ihnen sein eigenes Blitzsteuerungssystem vor, das äußerst einfach und visuell bedienbare Phottix Odin TTL.
05:51

Transkript

Die TTL-Blitzsteuerung per Funk ist für mich so die Luxusvariante der Blitzauslösemöglichkeiten. Also ich selbst habe das Odin-System von Phottix und bin davon wirklich begeistert. Ich setze es sehr oft ein und habe bisher noch nie einen Ausfall gehabt. Es ist super und es ist wirklich auch sehr leicht zu bedienen, weil, ich fotografiere mit einem Nikon-System, und wie ich das das erste Mal gesehen habe, habe ich gedacht, Boah, das ist so als wenn das von Nikon wäre, weil es einfach danach aussieht. Ist ja oft so dass, wenn Firmen was nachahmen, dass die entweder die Canon-Variante nachahmen oder die Nikon-Variante, und das soll jetzt natürlich nicht heißen, dass jetzt nur Nikon-Fotografen damit zurechtkommen, nein, sie ist einfach sehr visuell und einfach zu bedienen. Weil, es ist genau wie beim systemeigenen Masterblitz, stelle ich quasi an der Sendeeinheit alles wie üblich ein. Die Gruppen, die Korrekturen, den TTL- oder manuellen Blitzmodus. Und am Slaveblitz befestige ich dann den Empfänger. Da stelle ich dann auch meinen Kanal oder die Gruppe A, B oder C ein. Und von Phottix gibt es jetzt auch noch einen Blitz, den Mitros+, um das mal zu erwähnen. Der hat nämlich den Empfänger schon drin. Und das ist natürlich sehr praktisch, weil da brauche ich den Empfänger nicht mit mir tragen, und da brauche ich ihn also nicht im Rucksack mit mir schleppen und kann ihn auch nicht vergessen. Ich kann sogar noch weiter gehen bei dem System, weil, was ganz toll ist, dass ich auch die Zoom-Einstellung an der Kommandozentrale direkt beeinflussen kann. Das kann manchmal sehr sinnvoll sein, weil wenn ich extrem gebündeltes Licht benötige, kann ich das mit der Zoom-Einstellung erreichen und kriege dadurch viel mehr Biss quasi im Licht. Und das ist wirklich super und das hat mir schon oft weitergeholfen. Wie das jetzt funktioniert will ich jetzt einfach mal kurz demonstrieren. Also das hier ist die... die Schaltzentrale sozusagen, die Kommandoeinheit, und funktioniert wie das Altübliche sozusagen, dass man eben TTL oder den manuellen Modus einstellt. Und hier kann ich natürlich dann auch die Gruppen zuordnen, also ich kann bis zu drei Gruppen wählen, A, B oder C. Und die jeweilige Gruppe kann ich dann plus oder minus drei Lichtwerten zuordnen, und das war's letztendlich auch schon. Natürlich kann ich auch die Zoom-Einstellung verändern. Und das ist dann schon auch was Besonderes, aber eigentlich nur dann wenn ich es brauche, und dann hilft es mir halt oft, und dann ist es klasse, wenn ich es hab. Und ja, das ist quasi wie gehabt, ich stecke das hier drauf wie ein Blitz. (schraubt) Das ist meine Schaltzentrale sozusagen. Und wenn ich jetzt sozusagen als Nikon-Fotograf einen Nikon-Blitz benutze, habe ich hier untendran die Empfängereinheit, die hat quasi drei Schalter. An/Aus-Schalter, den stelle ich natürlich auf An, dann die Gruppenzuordnung A, B oder C, in dem Fall sage ich jetzt einfach, das ist meine A-Gruppe, und auf der anderen Seite ist noch ein Schalter, da wird der Kanal zugeordnet. Die müssen halt alle im selben Kanal sich befinden, um angesprochen zu werden. Ja, und das war's eigentlich schon, das ist alles sehr unspektakulär. Natürlich schalte ich meinen Blitz ein, den stelle ich einfach nur auf TTL On und der Rest macht dieses ganze System. Und das kann ich jetzt mal kurz demonstrieren. Ich schalte dann natürlich meine Kommandozentrale an, und da wähle ich jetzt die Gruppe A, die stelle ich auf TTL, und die stell ich jetzt auf null Beeinflussung, weil ich jetzt Erstmal gucke, was sagt mir mein System unter diesen Lichtbedingungen, wie arbeitet das? Und... (Summton) Jetzt habt ihr auch gehört, dass das System angesprochen wurde. Der Zoom quasi ist in seine Position gefahren. (Kamera piept) Und jetzt mache ich einfach mal ein Bild... (Kameraauslöser) und sage, Jo, funktioniert! Sollte halt auch, für was habe ich es mir auch sonst gekauft? Aber es ist auch so, dass es so funktioniert, wie das gewohnte oder bis dato gewohnte System sozusagen, was eben nicht mit Funk, quasi Funkübertragung funktioniert, sondern halt mit Infrarot. Hat den Nachteil, dass ich das nirgends verstecken kann, wenn der Sichtkontakt nicht gewährleistet ist oder so. Und hier kann ich natürlich auch mit größeren Distanzen arbeiten, kann das hinterm Baum befestigen, oder wie auch immer, was mir da meine Kreativität sagt, sozusagen... und ja, deshalb finde ich es einfach gut, und was wirklich klasse ist, es hat mich noch nie im Stich gelassen, und gerade diese Zoomfunktion, wenn ich die mal kurz demonstriere, (summt) die kann mir manchmal eben gewährleisten, dass ich ein breiteres oder ein engeres gebündeltes Licht setze und das hat mir sehr, sehr oft schon weitergeholfen und deshalb bin ich einfach davon überzeugt.

Blitz-Fotografie: Entfesselt blitzen

Lernen Sie, Systemblitze von der Kamera entfesselt zu verwenden. Steuern Sie den Blitz manuell oder via TTL, und lenken Sie das Licht ganz nach Ihren Wünschen.

2 Std. 5 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!