Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2016: Management-Reports

Blattschutz einrichten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Element zur Vorbereitung der Präsentation Ihres Berichts ist die Einrichtung des Blattschutzes. Mit ihm stellen Sie sicher, dass nur noch ungesperrte Zellen wählbar sind und Diagramme nicht aus Versehen verschoben, formatiert oder gelöscht werden.

Transkript

Dieser Plan-Ist und YTD-Report enthält noch keinen Blattschutz. So ist es leider möglich, dass ich Zellen aus Versehen löschen oder aber Elemente im Arbeitsblatt verschieben kann. Das soll nicht mehr möglich sein. Ich mache das mal mit "Strg+Z" rückgängig. Der Blattschutz wird in zwei großen Schritten eingerichtet. Der erste Schritt formatiert die Zellen, die Zellen, die gesperrt sein sollen und die Zellen, die noch frei bearbeitbar sein sollen. In diesem Beispiel soll nur noch die Zelle "B5" bearbeitbar sein. Der zweite große Schritt ist das eigentliche Einschalten des Blattschutzes über die Registerkarte "Überprüfen". Zunächst markiere ich die Zelle "B5". Mit der Tastenkombination "Strg+1" öffne ich das Dialogfeld "Zellen formatieren" und entferne aus dem Kontrollkästchen "Gesperrt" das Häkchen. Ich deaktiviere es und klicke auf die Schaltfläche "OK". Das war der erste große Schritt. Jetzt kommt der zweite große Schritt. Alle anderen Zellen sollen gesperrt werden. Dazu klicke ich auf der Registerkarte "Überprüfen" in der Gruppe "Änderungen" auf "Blatt Schützen". Einen Namen vergebe ich nicht. Gesperrte Zellen auswählen möchte ich nicht. Das ist nicht sinnvoll. Ich bekämme immer nur eine Fehlermeldung und muss die bestätigen. Deshalb sollen nur noch die Zellen auswählbar sein, die eben halt nicht gesperrt sind. Ich schaue noch mal in den unteren Teil der Liste, da ist kein Häkchen mehr vorhanden und klicke anschließend auf "OK". Jetzt kann ich kein Element des Arbeitsblattes mehr verschieben, auch keine Zelle, in der eine Formel ist, markieren und aus Versehen eben Formel entfernen. Nur noch die Zelle "B5" ist ausgewählt. Hier ist eine Liste enthalten. Ich wähle ein Element aus und bekomme dann die neuen Daten im Bericht angezeigt. Die Rückgabewerte der Optionsfehler lasse ich in dem besonderen Arbeitsblatt "Steuerung" ausgeben, damit das Arbeitsblatt "Report" geschützt werden kann. Sonst ginge das nicht. Möchte ich Änderungen in diesem Arbeitsblatt vornehmen, muss zunächst der Blattschutz entfernt werden. Dazu klicke ich auf der Registerkarte "Überprüfen" in der Gruppe "Änderungen" auf die Schaltfläche "Blattschutz aufheben". Hierbei wurde aber auch nur der Blattschutz aufgehoben. Die Formatierung, welche Zelle gesperrt und welche nicht gesperrt ist, also noch frei bearbeitbar, bleibt dabei erhalten. Reports sollten während der Präsentation narrensicher sein. Deshalb ist für mich der Einsatz des Blattschutzes in der Präsentationsebene im Report ein Muss.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!