Prüfungsangst überwinden

Blackout – was nun?

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Trotz aller guten Vorbereitung gibt es manchmal einen Blackout. Hier erfahren Sie, was man in mündlichen und schriftlichen Prüfungen dagegen tun kann.

Transkript

Das ist das eigentliche Schreckgespenst in jeder Prüfung, der Blackout. Der Name ist ziemlich treffend, finde ich. Den gefühlt herrscht im Falle eines Blackouts vor allem eines, gähnendene Leere. Ein schwarzes Loch, das sich rapider ausbreitet und in das man hineinfällt oder das sich im gesamten Gehirn ausbreitet. Gleichgültig, wie Sie sich das bildlich vorstellen, der Effekt ist immer der Gleiche. Alles, was ich gelernt habe, ist auf einen Schlag weg, ausgelöscht, als ob es nie dagewesen wäre. Aber halt, bevor wir uns jetzt genützlich in Katastrophenszenarien ergehen, denken wir doch besser positiv, fragen wir uns, was kann ich gegen einen Blackout tun. Ich glaube, gegen den Blackout selbst ist kein Kraut gewachsen. Er kommt oder er kommt nicht. Jedenfalls habe ich noch nie etwas gehört, wie man dieses Prüfungserlebnis beeinflussen könnte. Natürlich hilft gute Vorbereitung, die nötige Ruhe und so weiter. Aber wenn er kommen will, dann kommt er. Das steht für mich fest. Wenn der Blackout kommt, ist vor allem eines wichtig: Schnell die Distanz zu bekommen und wieder denken zu können, denn wenn sich Ihre Gedanken immer weiter nur um den Blackout drehen, haben Sie keine Chance, aus dieser Spirale zu entkommen, Zur besseren Erklärung möchte ich hier schriftliche und mündliche Prüfungen voneinander unterscheiden. Fangen wir mit den mündlichen an. Wenn Sie gerade den Faden verlieren oder einen Blackout haben, nehmen Sie sich einen Moment Pause. Lächeln Sie die Prüfer an, atmen Sie tief durch. Wenn da noch nichts passiert, geben Sie den Blackout zu. Bitten Sie den Prüfer, seine Frage noch einmal anders zu formulieren In den meisten Fällen wird er das tun. Durch die neue Formulierung haben Sie die Chance, noch einmal nachzudenken und haben ein bisschen Zeit gewonnen. Wenn auch das nicht hilft, fragen Sie, ob Sie die Frage nach hinten stellen dürfen und bitten Sie den Prüfer, zunächst mit einer anderen Frage weiterzumachen. Selbst wenn diese Taktik Sie Punkte kostet, weil der Prüfer Ihnen später die Frage nicht noch einmal stellt, Sie sind auf jeden Fall besser dran, als die komplette Prüfung zu ruinieren. Eine andere Alternative: Wiederholen Sie die Frage des Prüfers noch einmal am besten als Rückfrage formuliert. Nur um sicher zu gehen, habe ich die Frage richtig verstanden, das? Die Formulierung mit den eigenen Worten schafft oft die Distanz zur Ausgangsfrage, die Sie in genau diesem Moment dringend brauchen. Bei schriftlichen Prüfungen können Sie andere Techniken anwenden, auch wenn die Grundidee die gleiche ist. Trinken Sie einen Schluck oder essen Sie eine Kleinigkeit und atmen Sie tief durch. Schauen Sie ruhig aus dem Fenster und denken Sie daran, was Sie nach der natürlich bestandenen Prüfung machen möchten. Kurz gesagt, geben Sie Ihrem Gehirn die Chance, sich kurz von der aktuellen Aufgabe abzulenken und aus der Blockade herauszukommen. Danach gehen Sie die einzelnen Aufgaben noch einmal in Ruhe durch. Falls Sie schon Notizen gemacht haben, schauen Sie sich auf Stichpunkte durch, mit denen Sie auf Anhieb etwas anfangen können. Auch beim Lesen der Aufgabe sollten Sie sich darauf konzentrieren, Stichworte zu finden, die Ihnen etwas sagen. Oft helfen solche Stichworte, dass wir den Faden wiederfinden. Und wenn das immer noch nicht hilft, wie gesagt, meistens funktioniert das sehr gut, falls doch nicht, schließen Sie einen Moment die Augen, denken Sie an Ihren letzten Urlaub, den letzten Sommer, Freizeit oder an Ihren Lieblingssong. Gönnen Sie Ihrem Kopf diesen Moment der Ruhe. Wichtig ist, dass Sie die Aufmerksamkeit von sich und dem Blackout weglenken und auf andere Bilder im Kopf kommen. Erst dann wenden Sie sich wieder Ihren Aufgaben zu. Und machen Sie sich bitte keine Gedanken über die Zeit, die Sie dabei möglicherweise verlieren, denn wenn Sie den Faden erst wieder gefunden haben, sind Sie viel schneller unterwegs, als nutzlos zu grübeln und sich weiter in der Blackout-Spirale zu drehen.

Prüfungsangst überwinden

Lernen Sie Strategien für eine entspannte Prüfungssituation kennen und bekommen Sie so Ihre Prüfungsangst in den Griff.

1 Std. 10 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.05.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!