MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

BitLocker-Richtlinien konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für BitLocker können Sie verschiedene Richtlinien konfigurieren. In diesem Film geht Tom Wechsler kurz auf die wichtigsten Richtlinien ein und erklärt diese.
03:56

Transkript

Verschiedene BitLockerrichtlinien können konfiguriert werden. Einige davon zeige ich Ihnen in diesem Video. Ich habe dazu auf einen Domänencontroller ein neues Gruppenrichtlinienobjekt erstellt, mit dem Namen BitLocker Verwaltung. Ich habe dann die die Computerkonfiguration geöffnet, Richtlinien, administrative Vorlagen, Windows Komponenten, BitLocker Laufwerk- Verschlüsselung. Sie sehen, es gibt drei Kategorien. Ich kann Betriebssystemlaufwerke Definieren, Festplattenlaufwerke und Wechseldatenträger. Übergeordnet gibt es noch Einstellungen zu BitLockerlaufwerk- Verschlüsselung, welche Sie hier umsetzen können. Sie haben wirklich sehr viele Optionen, um BitLocker entsprechend zu konfigurieren. Zum Beispiel, bei Betriebs- systemlaufwerke, können Sie die Option setzen, zusätzliche Authentifizierung beim Start anfordern. Diese Option hilft Ihnen dabei Bitlocker umsetzen zu können, wenn Sie kein aktives TP Modul auf den Mainboards enthalten haben. Sie wählen dazu aktiviert aus und Sie sehen nun BitLocker ohne kompatibles TPM zulassen. Sie haben dann die Möglichkeit wie sie die Protektor einsetzen möchten, z.B. Systemstart PIN bei TPM zulassen oder aber Start-PIN beim TPM erforderlich oder eben nicht zulassen. Wirklich sehr viele verschiedene Optionen. Ich empfehle Ihnen da ein wenig diese Option genauer anzuschauen und entsprechend durchzugehen. Wir haben eine weitere Möglichkeit zum Beispiel können wir auswählen wie die Passwörter definiert werden sollen. Möchten Sie da z.B. ein entsprechenden Komplexitätsgrad erzwingen, dann besteht die Möglichkeit dies entsprechend umzusetzen. Dazu verwenden Sie folgende Option, Verwendung von Kennwörtern für Betriebssystemlaufwerke konfigurieren. Hier können Sie den Komplexitätsgrad entsprechend konfigurieren, dass Sie hier auswählen, Kennwortkomplexität zulassen und dann die minimale Kennwortlänge die dazu verwendet werden muss, um den entsprechenden Kennwortschutz zu aktivieren. Das wäre eine weitere Möglichkeit. Sie haben auch die Möglichkeit für Festplattenlaufwerke entsprechende Konfigurationen einzusetzen, zum Beispiel Smartcardverwendung einsetzen, Schreibzugriff auf Festplattenlaufwerk verweigern die nicht durch BitLocker geschützt sind. Dann Kennwort- verwendung für Festplattenlaufwerk ebenfalls wieder konfigurieren. Sie sehen es stehen da wirklich sehr viele Einstellungen zur Verfügung. Das gleiche auch bei den Wechseldatenträgern. Das Sie zum Beispiel definieren, dass die Wechseldatenträger immer verschlüsselt werden müssen, damit keine Daten, zum Beispiel bei einem Diebstahl verloren gehen, dass diese dann auch entsprechend verschlüsselt sind. Sie sehen hier Laufwerk- verschlüsselungstyp auf Wechseldatenträger erzwingen. Das es wirklich umgesetzt wird. Also wirklich eine sehr große Anzahl an verschiedenen Optionen, die Sie hier entsprechend zentral konfigurieren können. Ich empfehle Ihnen, wenn Sie mehrere Systeme mit BitLocker verschlüsseln wollen, erstellen Sie sich ein separates Gruppenrichtlinienobjekt, navigieren Sie zu diesem Punkt BitLockerverschlüsselung und setzen Sie die Konfiguration entsprechend Ihren Bedürfnissen um. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie mit der Gruppenrichtlinienverwaltung eine zentrale Richtlinie erstellen können, um die verschiedenen BitLocker- Laufwerksverschlüsselung- konfigurationen umsetzen zu können.

MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-411 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

3 Std. 9 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.05.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!