Illustrator CC 2015 Grundkurs

Bildpinsel erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Illustrator erstellt einen Bildpinsel aus einer bestehenden Grafik. Der Benutzer verfügt über die Option, die Skalierung sowie die Richtung entsprechend anzupassen.
08:38

Transkript

In diesem Video, möchte ich nun den Bildpinsel und seine Möglichkeiten vorstellen. Beim Bildpinsel ist es auch wiederum so, wenn ich hier auf das Neuer Pinsel Icon klicke, dann sieht man, ich brauche für den Bildpinsel gewisse Informationen, also ich brauche Bildinformationen, Bildinhalt, Grafikelemente, die ich eben verwenden kann. Ich breche mal hier diesen Dialog ab, und erstelle mir jetzt einfach einmal irgendeine Grafik. Sage mal, ich nehme hier so ein Quadrat z.B. Ich mache dieses Quadrat jetzt einmal orange. Jetzt gehe ich über ObjektPfadIn Raster teilen und teile mir das in drei Teilen auf, weil ich auch drei Farben da habe. Also sage ich mal, das Ding da unten ist orange, das drüber hat diesen Weißton und das da oben dieses Blau. So z.B. Und jetzt möchte ich dieses Quadrat mit den drei Farben in einen Bildpinsel umwandeln, oder daraus einen Bildpinsel erstellen. Und das ist jetzt mein Bildpinsel, ich nenne den einmal Quadrat. So. Und bestätige das einfach mit OK. Ich haue das raus, erstelle mir hier jetzt einfach mal mit dem Pinsel und mit diesem Bildpinsel eine Linie. Und da sieht man, dass die Form nach meiner Linie immer angepasst wird. Genau. Ich mache das mal rückgängig und stelle das daneben einmal hin. Also hier mal erste Linie, hier die zweite, hier fahre ich einmal so nach rechts rüber. Doppelklick da jetzt drauf, für die Bildpinsel-Optionen, und jetzt schauen wir uns an, wie das Ding funktioniert. Zuerst klicke ich hier auf Vorschau. Wichtig. Und jetzt sieht man, bei den Pinselskalierungsoptionen sieht man, dass An Konturlänge anpassen ausgewählt ist. Des Weiteren sieht man hier im unteren Bereich bei der Richtung, dass ich von hier nach unten quasi wachse, d.h. der Start ist immer jetzt aktualisiert. Blaue Farbe, dann geht's weiter über diese weißliche zum Orange. Ich ändere das einmal von unten nach oben, bestätige das einmal mit OK, sage, Auf die Konturen anwenden und jetzt sieht man, wenn ich hier jetzt von unten nach oben zeichne, startet es mit Orange und geht dann weiter Richtung Blau. Wichtig ist, wenn ich hier eine ganz, ganz kurze Linie zeichne, dann wird einfach die aktuelle Form hier hereingequetscht. Wenn ich eine lange Linie zeichne, dann wird es einfach entlang der Linie skaliert. In der aktuellen Einstellung. Wenn ich das anders haben möchte, nehme ich bei den Pinselskalierungsoptionen nicht An Konturlänge anpassen, sondern Proportional skalieren, dann ändert sich auch die Größe immer mit der Länge, also wie lange ich eben diesen Pinsel aufziehe. Des Weiteren habe ich da die Möglichkeit, Zwischen Hilfslinien einpassen. Und jetzt habe ich eben hier Hilfslinien, die ich da nach unten ziehen kann, und von unten nach oben ziehen, und das bedeutet jetzt, dass der Pinsel eben in der Größe nur hier in dem inneren Bereich angepasst wird, und das obere und das untere Element gleich bleibt. Ich bestätige das mit OK, sage, Auf die Konturen anwenden und da muss man aber dazu sagen, ich brauche hier ein bisschen mehr Platz, damit man das sieht. Das ist jetzt eine kürzere Linie. Das ist jetzt eine lange. Und das wiederum eine noch kürzere. Wenn ich ganz klein mache, dann sieht man, wird auch das Blaue und das Orange skaliert. Aber ab dem Moment, wo jetzt der untere und der obere Bereich genügend Platz hat, wird wirklich der innere Bereich, der zwischen den Hilfslinien ist, entsprechend angepasst. Ich lösche das da wieder mal raus, schiebe das rüber und mache einen Doppelklick drauf, damit ich in die Bildpinsel-Optionen komme. Und in diesem Fall sage ich einfach, Porportional skalieren. Dann wird einfach die Größe anhand meiner Länge, also der Länge meines Striches angepasst. Ich habe dann noch hier die Möglichkeit des Einfärbens. Aktuell ist das auf Ohne gestellt. Wenn ich jetzt auf Farbton gehe und eben eine blaue Kontur eingegeben habe, dann wird das ja auf diese blauen Farbtöne gemappt. In meinem Fall, lasse ich das jetzt aber auf Ohne stehen. Bei der Breite, gibt es hier auch noch verschiedene Optionen. Nämlich auch wiederum abhängig von meinem Eingabegerät, nämlich einen Grafiktablett, kann ich hier verschiedene Optionen einstellen oder hier, fix, die Breite zurücknehmen oder auch breiter machen. Aber das lasse ich da jetzt einmal auf 100%. Jetzt bestätige ich das, sage, Auf Konturen anwenden. Was kann man damit nämlich schönes machen? Ich erstelle mir mal ein Dreieck. Polygon-Werkzeug ganz weit nach unten bis ich hier ein Dreieck habe, so. Mache dieses Dreieck einmal orange z.B. Ein wenig schmäler. Und auch ein bisschen höher. Sagen wir mal so. Da werde ich jetzt nämlich eine Blume oder nennen wir's einfach mal eine Pflanze bauen. Natürlich sollte die Pflanze nicht orange sein, sondern eher grün. Also Doppelklick hier auf das... Farb-Icon und habe hier ein Grün, das gefällt mir für Pflanzen noch nicht so richtig gut. Nehmen wir... so einen Grünton. OK. Und damit erstelle ich jetzt eben einen neuen Bildpinsel. Drücke da auf OK. Natürlich wachst das Ding von unten nach oben raus. Sage, Proportional skalieren. Nenne das jetzt Bildpinsel Blatt z.B. Einfärben möchte ich das jetzt auch nicht, das passt so wie's ist, und bestätige einmal mit OK. Dieses Element lösche ich einmal. Ich erstelle mir mit Shift+O schnell eine neue zweite Zeichenfläche. So. Und jetzt kann ich den Pinsel nehmen, ein bisschen einzoomen, meinen Bildpinsel Blatt markieren und kann da jetzt von unten nach oben so einen Ast zeichnen. Wenn ich jetzt da so rauszeichne, kann ich da weitere Formen erstellen. Und wenn ich natürlich eine längere Linie zeichne, wird die auch dicker. Da muss ich ein bisschen am Anfang aufpassen, also diese Linie markieren und einfach so reingehen lassen. Die soll jetzt auch ein wenig länger werden, damit sie auch ein wenig dicker ist. Genau. Unten vielleicht ein bisschen gerader starten oder enden, wie man's halt sieht -- genau. Und jetzt kann ich daraus auch noch kleinere Ästelchen erstellen oder rausziehen, wenn ich's so will. Markieren, es soll auch vom Baum oder von diesem Ast wegstarten. So. Wie gesagt, länger dann wird das ganze Ding dicker. Wenn ich es ganz klein haben will, dann kann ich hier so ganz kleine feine Linien erstellen. So z.B. Zoome dann noch weiter ein, und je kleiner ich werde, umso kleiner werden hier jetzt auch meine Blätterchen. Das finde ich jetzt zu groß, rückgängig Command+Z Genau. Und so kann ich da einfach meine Pflanzen erstellen. Wie gesagt, das Grundding ist einfach hier dieses Blatt. Und da kann man dann, ich sage mal kreativ werden. Das einfach so als Ansatz. Apropos kreativ, da muss ich was herzeigen. Ich erstelle mir mit Shift+O noch eine neue Zeichenfläche hier. Und jetzt gibt es etwas sehr spannendes. Und zwar kann ich beim Bildpinsel, wie der Name schon sagt, auch Bilder hereinholen. Und da habe ich jetzt ein Bild, und dieses Bild ist ein PNG also das ist freigestellt, nur so nebenbei. Und dieses Bild ist jetzt verknüpft, d.h. in InDesign z.B., wenn ich das einfach reinziehe ist das mit dem Original auf der Festplatte verknüpft. Ich sage da jetzt aber mal Einbetten und jetzt ist dieses Bild auch wirklich eingebettet in dieser Illustrator-Datei. Und nicht mehr verknüpft mit der Datei auf der Festplatte. Und wenn ich das jetzt nehme und hier reinziehe und auf Bildpinsel gehe, dann kann ich hier jetzt auch mit dem Bildpinsel mit Pixelbildern arbeiten. Ich sage da wiederum Proportional skalieren, lasse die ganzen Einstellungen wie sie sind, bestätige das mit OK. Das Bild kann ich mal löschen, weil ich habe da jetzt eh den Bildpinsel. Und jetzt kann ich mit einem Pinsel dahergehen und... den Kopf so aufmalen. Ob das mit einem Kopf immer die beste Methode ist oder die beste Möglichkeit, möchte ich jetzt einfach mal bezweifeln, aber man sieht, man kann auch Pixelbilder verwenden um mit dem Bildpinsel zu arbeiten. Ich lösche da mal diese Köpfe raus und lasse einfach den Kopf hier in der Mitte stehen. Einfach zum herzeigen, man kann auch mit Pixelbildern beim Bildpinsel arbeiten und damit durchaus sehr spannende und kreative Dinge erstellen.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!