Illustrator CC Grundkurs

Bildpinsel

Testen Sie unsere 1985 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um einen Bildpinsel zu erstellen, wird ebenfalls ein Objekt benötigt. Die Skalierung, in der das Objekt mit dem Pinsel aufgetragen wird, kann wie gewünscht eingestellt werden.
06:11

Transkript

Hier möchte ich Ihnen nun zeigen, wie Sie Bildpinsel erstellen können. Wenn man in das Pinzelbedienfeld geht und hier auf einen neuen Pinsel erstellen, dann sieht man wiederum, den Bildpinsel kann ich wieder nicht erstellen einfach deswegen, weil der Bildpinsel auch wiederum Objekte benötigt. Erstellen wir uns einfach einmal ein Objekt. Ich nehme her zum Beispiel eine... Ja, ein Rechteck. Oder starten wir mit einem Dreieck, indem ich hier ein Polygon nehme, mit dem Kursortaste nach unten fahre, Shift-Taste und ich habe hier entsprechend ein Dreieck erstellt. Das mache ich jetzt ein wenig schmaler und erstelle mir daraus wiederum ein Element. Wobei eigentlich ich baue mir da gleich eine Blume. Also hier schnell einen Kreis über dem Dreieck erstellt. Das kann man jetzt genau zentriert ausrichten. Zentrier an der Auswahl allerdings, ok. Das passt soweit. Jetzt zoome ich hier oben ein, nehme hier noch einmal das Ellipsen-Werkzeug, erstelle mir hier so eine Ellipse, passt, beide Elemente auswählen, ein Klick auf dem Mittelpunkt, wenn man so will, ausrichten und jetzt vertikal genau ausrichten. So! Jetzt nehme ich hier dieses Blatt, drücke R für das Drehen-Werkzeug, Alt-Klick genau in die Mitte und sage jetzt, ich möchte wie viele Blätter haben. Machen wir mal ein wenig weniger, 360 für den Kreis durch und jetzt sage ich, wie viele Blätter. Ich sage zum Beispiel 10. Das sind dann natürlich 36º und ich drücke auf Kopieren, Command + D und ich habe jetzt sozusagen meine sonnige Blume, man könnte schon fast sagen Sonnenblumen, erstellt. Hier unten den Stiel in grün. Vielleicht in ein dunkleres grün. Das gefällt mir nicht, nehme ich das. Und die Blätter oder die Blütenblätter färbe ich auch noch um. Ich sage zum Beispiel, das soll jetzt so ein... rosa werden, jetzt habe ich die Kontur erwischt, darum drehe ich das schnell um und sage, die Kontur solle jetzt Ohne sein. Ich habe jetzt so eine sehr blumige Blume. Ich merke gerade, dass die Kontur noch immer besteht, deswegen klicke ich auf die Kontur und setze sie jetzt auf Ohne. Passt! Jetzt kann ich die Blume markieren, klicke hier auf Pinsel und erstelle mir einen neuen Bildpinsel. Gut, Bildpinsel! Hier kann ich sagen, wie der Pinsel skaliert werden soll. Soll er mitwachsen, das heißt, ein kleiner Pinselstrich ergibt eine kleine Blume, ein langer Pinselstrich eine große. Oder soll sozusagen die Blume einfach nur an die Konturlänge angepasst werden. Das macht eigentlich fast nie Sinn. Ich zeige mal kurz hier warum. Ok, Pinsel. Ich wähle mir diesen Pinsel aus. Wenn ich jetzt eine kurze Linie mache, dann sieht man, das wird da einfach nur reingestaucht. Eine längere Linie würde funktionieren. Ich lösche das einmal alles weg und sage Doppelklick, das funktioniert so nicht, Proportional skalieren. Wachsen soll sie von unten nach oben, das heißt, hier fange ich an zu zeichnen. Ok, ich bestätige das. Ich wechsele auf mein Pinsel-Werkzeug und wenn ich jetzt so eine Linie erziele oder so, oder noch kleiner, dann sieht man, dass sich hier ganz leicht, die Blume erstellen kann. Wenn ich sie länger ziehe, ist der Stiel entsprechend breiter. Ich kann jetzt auch solche Formen erstellen allerdings irgendwann, wenn es zu gedreht ist, funktioniert das nicht mehr, darum mache ich es nochmal rückgängig. Es gibt jetzt nämlich noch eine andere sehr interessante Möglichkeit. Doppelklick. Und zwar kann ich die Blume zwischen Hilfslinien einpassen. Das heißt, dass jetzt nur der Bereich von hier bis hier unten in der Größe verändert werden darf, der Rest soll gleich bleiben. Ich bestätige das, gehe wieder auf das Pinselbedienfeld oder auf das Pinsel-Werkzeug und jetzt wird nur dieser Bereich sozusagen gestaucht und der obere Bereich von der Blume bleibt entsprechend gleich. Das heißt, wenn ich das jetzt größer aufziehe, wird es nur der Bereich von hier bis hierher in der Größe angepasst. Wenn es eben so jetzt darüber ziehe, sollte das auch funktionieren, genau. Ich lösche mal schnell diese beiden Blumen hier weg und man sieht es wird wirklich der gesamte Stiel sozusagen skaliert und die Blume oder die Blüte entsprechend oben eingeordnet. Also das sind hier so grob die Einstellungen. Natürlich kann ich die Blume auch wiederum einfärben. Ich kann sie jetzt skalieren oder vielmehr spiegeln, auch horizontal, was natürlich hier jetzt keinen Sinn machen wurde. Aber das ist schon sehr interessant. Bei der Breite kann ich jetzt auch sagen, ich möchte über den Druck die Breite steuern. Oder ich kann noch sage, jetzt machen wir die Blume aber so richtig breit, was vielleicht nicht so viel Sinn macht. Aber damit man einmal gesehen hat, was diese Einstellung hier bringt. Ich setze sie wieder zurück auf 100. Ja und ich sage in diesem Fall, Proportional skalieren ist wahrscheinlich das vernünftigste. Einfärben möchte ich diese Blume jetzt nicht, die soll einfach genau so bleiben. Oder ich sage Farbtöne. Ich bestätige das und gehe hier jetzt her, ziehe da so meine Blumen auf kürzere Linien sind kürzere Blumen und wenn ich jetzt diese Pinsel oder diese Konturen umfärbe, dass ich sage, ich möchte hier jetzt eine andere Farbe haben, zu Beispiel so, oder hier drüben so, dann färbt sich natürlich die Blume über diese Farbton- Verschiebung entsprechend um, und ich bekomme hier in diesem konkreten Fall so pastelige Farben, das ist schon fast nicht mehr sichtbar. Ich gehe hier mal etwas dunkler am Rand. Diese Methode kann man sehr gut nutzen um zum Beispiel Hintergründe oder Grafiken für verschiedene Zeichnungen zu erstellen.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!