Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Beautyfotografie und Retusche

Bildlook entwickeln und wiederverwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem passenden Bildlook verleihen Sie dem Porträt eine persönliche, auf das Motiv abgestimmte Note. Den fertigen Look können Sie abspeichern und jederzeit wieder aufrufen, um ihn auch für andere Beauty-Porträts zu nutzen.

Transkript

Nun geht es darum, einen Bildlook zu entwickeln. Wie macht man denn so etwas? Was ist denn überhaupt ein Bildlook? Ein Bildlook ist eine Veränderung, eine Optimierung, im Bereich Farbe, Kontrast meistens, um dem Bild noch so eine persönliche Note zu verpassen. Dieser Bildlook sollte auch auf das Bild abgestimmt sein. Ein Bildstil ist oft etwas, was sich durch viele verschiedene Aufnahmen zieht, und an dem Stil erkennt man oft den Fotografen. Der Bildlook ist in der Regel auf das Motiv abgestimmt bzw. harmoniert mit dem Motiv. Ein unpassender Bildlook wäre hier: Kontraste rein, entsättigen ohne Ende, sodass sie 30 Jahre älter aussieht - das wäre vielleicht kein passender Bildlook. Ein schöner Bildlook, den ich mir hier vorstellen kann, ist z. B., dass man sagt, wir haben hier so schöne cremige Farben, nur warme Farbtöne, wir bringen hier vielleicht ein bisschen mehr Gelb noch rein, machen das Ganze z. B. ein bisschen pastelliger. Das könnte man jetzt z. B. machen, indem man eine Gradationskurve nimmt und z. B. im Blaukanal hier links ein bisschen hochzieht. Das ist so ein Klassiker: Im Blaukanal gehen wir hier bei den Lichtern ein bisschen runter. Da färben wir die Lichter jetzt ein bisschen gelblich ein. Wir könnten auch den Kontrast im Bild einfach ein bisschen rausnehmen, indem wir die Tiefen ein bisschen aufhellen, das Ganze ein bisschen flauer machen. Vielleicht noch mit der Farbbalance ein klein wenig Rot rein, ein bisschen mehr Gelb rein. Jetzt haben wir vielleicht einen Bildlook, wo wir sagen: Mensch, der gefällt mir! Ist zwar sehr dezent ausgefallen, aber der gefällt mir. Wie können wir den abspeichern? Wenn Ihr kein Photoshop CC habt, dann müsst Ihr daraus eine Aktion erstellen. Wenn Ihr jetzt die aktuellste Photoshop-Version habt, könnt Ihr Folgendes machen. Das geht aber nur, wenn Ihr eine Hintergrundebene habt. Wenn Ihr jetzt mitten im Ebenenstapel seid, geht das nicht. Aber sonst könnt Ihr dann alle Ebenen markieren mit gedrückter SHIFT-Taste. Nochmal: Das geht nur, wenn Ihr hier ein Hintergrundebene habt. Und jetzt könnt Ihr diese Veränderung abspeichern als Bildlook. Dazu geht Ihr einfach auf "Datei", "Exportieren", und dann geht Ihr hier auf "Color Lookup-Tabellen". Und jetzt wählt Ihr einfach, in welchem Format Ihr den Look haben wollt. Ich empfehle euch 3DLUT, also "3DL" anzuklicken, das reicht. Ihr klickt einmal OK und wählt dann einen Titel hier oben: Bildlook 02. Jetzt muss dieser Bildlook nur noch in den richtigen Ordner. Wo ist der? Wir gehen in die Programme, und jetzt suchen wir mal Photoshop. Wo bist du? Adobe, lass' mich nicht im Stich! Da sind wir: "Photoshop CC". Dann gehen wir in die "Presets", und dann finden wir hier den Ordner "3DLUTs". Das ist eine LUT-Datei, da gehen wir rein, sichern das Ganze, und wenn wir dann Photoshop neu starten, haben wir genau diesen Bildlook. Wo befindet der sich dann, dieser Bildlook? Er befindet sich hier bei den Color-Lookup-Tabellen. Und wenn man dann hier oben reingeht, bei 3D LUT, da findet Ihr dann Euren Look, wenn Ihr ihn abgespeichert habt. Ich habe den bei mir abgespeichert, bzw. mehrere. Ihr seht's, überall, wo "Calvinize" vorne dransteht. Ich zeige euch mal einen Look, den ich quasi mal für mich entwickelt habe. Dieser Look besteht aus vielen vielen Einstellungsebenen. Manche Einstellungsebenen haben auch eine Füllmethode wie weiches Licht usw. Einer meiner Lieblingslooks ist z. B. dieser Cross-Look. Wenn ich da draufklicke, dann seht Ihr, das Ganze wird so ein bisschen magentafarben, und das kann man natürlich auch noch ein bisschen ausmaskieren, dass man sagt: Okay, an der Haut, da will ich diesen Look nicht haben, aber auf dem Umfeld, da sieht er vielleicht ganz gut aus. Also nehme ich hier mal einen Pinsel und male mit dem von der Haut her wieder zurück. Und wende ihn aufs Umfeld vielleicht auch nur ganz dezent an. Also das ist einer meiner Lieblingslooks. Diesen Look packe ich euch auch noch direkt drauf, auf dieses Training. Dann könnt Ihr den einfach importieren, indem Ihr ihn einfach in den Ordner schiebt, den ich euch eben gezeigt habe, bei den Presets in Photoshop 3DLUT. Dann habt Ihr den und probiert mal aus. Ich empfehle euch, noch eigene Bildlooks zu entwickeln. Als Tipp dazu: Nehmt euch ein Bild, baut mehrere Ebenen mal auf, am besten mehrere Ebenen, dann wird der Look auch sehr speziell. Man kann ihn nicht gleich nachmachen. Dann müsst Ihr auch wissen, dass dieser Look am besten für solche Bilder passt, wie jetzt z. B. bei dem hier. Wenn Ihr jetzt ein komplett anderes Bild habt, dann muss dieser Look nicht unbedingt passen. Ich habe ganz am Anfang gesagt, ein Bildlook passt immer zum Motiv. Es harmoniert! Das muss man natürlich mit der Zeit auch etwas herausfinden. Baut euch mal eure eigenen Looks. Denkt dran, das geht nur mit der aktuellsten Photoshop-Version. Ansonsten arbeitet Ihr einfach mit Aktionen.

Beautyfotografie und Retusche

Hier bekommen Sie alles, was Sie brauchen, um den Einstieg in die Beauty-Fotografie zu meistern, dazu Tipps und Techniken, die auch erfahrene Beauty-Fotografen weiterbringen.

2 Std. 45 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!