Lightroom 5 lernen

Bilder vergleichen und bewerten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Bildauswahl ist erste Aufgabe und Hauptzweck der Bildorganisation. Dieser Film zeigt Ihnen die Vergleichsmöglichkeiten und die damit verbundenen Funktionen für Bewertung, Markierung und Beschriftung.
07:34

Transkript

Wenn Sie mehrere Aufnahmen von ein und demselben Motiv gemacht haben, möchten Sie diese in Lightroom natürlich miteinander vergleichen, um das beste Motiv ausfindig zu machen. Und dazu gibt es in Lightroom eine Menge verschiedene Ansichten, die ich Ihnen zunächst in diesem Film zeigen möchte, und in Kombination damit, möchte ich diese Bilder auch gleich bewerten. Um etwas mehr Platz für den Bildvergleich zu haben, werde ich jetzt erst mal die seitlichen Paletten und auch den Filmstreifen unten ausblenden. Am schnellsten geht das, indem ich einfach die Shift-Taste und die Tabulator-Taste drücke. Dann habe ich nämlich den größtmöglichen Raum zur Verfügung. Ich befinde mich jetzt in der sogenannten Raster-Ansicht. In der Raster-Ansicht können Sie die Größe der Miniaturbilder bestimmen, und zwar über diesen kleinen Schieberegler, den Sie hier rechts unten sehen. Das war mit ein Grund, warum ich eben die Paletten ausgeblendet habe, denn wenn die seitlichen Paletten hier drin sind, dann kann es manchmal sein, dass dieser gar nicht sichtbar ist, deshalb habe ich einfach, über die Schift- und Tabulator-Taste diese Paletten ausgeblendet. Und jetzt könnte ich einfach die Miniaturgröße verändern und hätte so einen besseren Blick auf die einzelnen Bilder. Aber natürlich kann ich diese auch im Detail untersuchen. Am schnellsten geht das, wenn Sie einfach einen Doppelklick auf das Bild machen. Mit einem Doppelklick auf das Bild, wird dieses in der Vollbild- oder Lupenansicht gezeigt. Den Wechsel der Ansicht können Sie auch hier unten nachvollziehen. Es ist nicht mehr das erste Symbol, die Rasteransicht, sondern das zweite, die Lupen- oder Vollbildansicht. In der Vollbildansicht können Sie einfach mit den Pfeiltasten auf der Tastatur durch die einzelnen Bilder gehen und diese so viel besser beurteilen. Sie sehen schon, dass es hier eine Menge ähnlicher Bilder gibt, und natürlich will man die auch manchmal gegenüberstellen. Wie macht man das am besten? Dafür sind die anderen beiden Ansichten da. Es gibt eine Vergleichsansicht und eine sogenannte Übersicht. Was macht die Übersicht und was macht die Vergleichsansicht? Das schauen wir uns mal an, und zwar werde ich dazu kurz nochmal den Filmstreifen einblenden. Das mache ich, indem ich einfach mit der Maus hier etwas runterfahre. Damit wird dann die entsprechende Palette, die ich eigentlich ausgeblendet habe, wieder eingeblendet. Und dann aktiviere ich mal hier die vier Bilder, die ich miteinander vergleichen möchte. Und dann wechsele ich jetzt zuerst auf die sogenannte Übersicht, denn hiermit bekomme ich schon alle Bilder in der Überischt, also in einer gemeinsamen Vorschau angezeigt. Und das ist schon eine sehr gute Möglichkeit, Bilder miteinander zu vergleichen. Sie sehen, wenn ich jetzt mit der Maus über diese einzelnen Bilder gehe, dass überall ein kleines Kreuz erscheint. Dieses kleine Kreuz ermöglicht mir, Bilder aus der Auswahl herauszunehmen. Ich klicke einfach drauf, und schon habe ich ein Bild weniger in der Auswahl und dieses Bild ist auch im Filmstreifen nicht mehr ausgewählt. Schon in dieser Ansicht kann ich übrigens anfangen, die Bilder zu bewerten. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Einerseits habe ich hier, in meiner Werkzeugleiste die Möglichkeit, Bilder zu bewerten -- ich kann hier einfach runtergehen und Sie sehen, dass jetzt alle ausgewählten Bilder einen Stern bekommen haben. Ich kann auch direkt unter dem Bild die Sternebewertung vornehmen. Dazu klicke ich einfach unter dem Bild auf die Sternebewertung und habe so die Möglichkeit, diese Bilder, obwohl sie jetzt alle eingeblendet und alle im Filmstreifen ausgewählt sind, doch einzeln zu bewerten. Wenn ich ein Bild zusätzlich hervorheben möchte, dann kann ich es auch markieren. Dazu sind diese Flaggensymbole da. Mit einer Flagge markiere ich ein Bild, kennzeichne es also als ausgewählt. Mit einer X-Flagge kann ich es als abgelehnt markieren. Das sind also gröbere, aber auch deutlichere Markierungen als die Sternebewertung, die ja in fünf beziehungsweise in sechs Stufen abstufbar ist. Ich könnte jetzt diesem oberen Bild sagen, dass es zusätzlich noch markiert ist, also hier eine weitere Auswahl vornehmen. Diese drei verschiedenen Ansichten reichen mir normalerweise aus, um meine Bewertung, um meine Auswahl vorzunehmen. Ich kann auch sehr schnell zwischen diesen wechseln. Dazu kann ich einerseits die Leiste hier unten nehmen, andererseits kann ich zum Beispiel mit der Taste G einfach wieder in die Rasteransicht wechseln. Mit einem Doppelklick, das haben Sie gesehen, wechsele ich in die Lupenansicht. Aber es gibt wie gesagt noch eine vierte Ansicht und die hat durchaus ihre Berechtigung, und das möchte ich Ihnen an diesen vier Bildern mal zeigen. Wenn ich diese vier Bilder jetzt auswähle und wieder in die Übersicht gehe, dann kann ich diese Bilder natürlich nach ihrem Gesamteindruck beurteilen, aber vielleicht möchte ich auch an bestimmten Punkten Details des Bildes vergleichen. Und dazu nutze ich die Vergleichsansicht. Denn die Vergleichsansicht setzt immer ein Bild in die Auswahl, also als ausgewähltes Bild, und die anderen Bilder sind die sogenannten Kandidaten. Und jetzt kann ich mit den Pfeiltasten auf der rechten Seite durch die verbliebenen Bilder gehen und kann schauen, ob eines der Kandidaten vielleicht besser als das bis jetzt ausgewählte Bild ist. Wenn dem so ist, dann kann ich einfach hier unten, über die Symbole die beiden Bilder austauschen. Und damit habe ich jetzt ein neues ausgewähltes Bild, kann wieder die anderen Bilder damit vergleichen und das Schöne ist, dass ich in dieser Ansicht auch einfach mit der Lupe in ein Bild reingehen kann und dann wird in beiden Ansichten das Bild im Detail herangezoomt, so dass ich hier die Bilder auch im Detail und nicht nur in der Gesamtansicht miteinander vergleichen kann. So kann ich hier Schärfe und andere Details des Bildes vergleichen. Wenn ich nochmal wieder draufklicke, dann habe ich wieder die Gesamtansicht. Das ausgewählte Bild sehen Sie auch unten im Filmstreifen dadurch, dass es mit einem schwarzen Pfeil markiert ist. Die anderen Bilder sind mit einem weißen Pfeil markiert. Dieses Bild ist das jetzt von mir ausgewählte Bild. Und so kann ich auf verschiedenste Arten und Weisen meine Bilder vergleichen, sie betrachten und diese langsam aber sicher bewerten und dadurch meine Auswahl mit der Zeit erstellen. Ich wechsele nochmal in die Rasteransicht, und möchte Ihnen jetzt noch eine Sache zeigen, die sich zur schnellen Bewertung sehr eignet. Wenn ich zum Beispiel in der Rasteransicht, aber auch in der Vollbildansicht bin, und jetzt durch meine einzelnen Bilder durchgehe und dieses Bild jetzt bewerten möchte, kann ich natürlich einfach eine Zahl auf meiner Zifferntastatur wählen. Ich drücke jetzt die Eins, und damit ist dieses Bild mit einem Stern bewertet. Jetzt kann ich wieder mit der Pfeiltastatur ein Bild weitergehen, noch ein Bild weitergehen und könnte dieses wieder bewerten. Damit es noch schneller geht, kann ich bei meine Bewertung einfach die Shift-Taste drücken. Wenn ich die Shift-Taste gedrückt halte und jetzt meinetwegen Zwei für zwei Sterne eingebe, dann wird erst die Zweisterne-Bewertung durchgeführt und dann springt das Bild gleich weiter. So kann ich jetzt einfach mit der Null-Taste keine Bewertung geben, bis ich wieder bei einem Bild angelangt bin, das ich bewerten möchte und kann dann wieder über eine Ziffern-Tastatur auch hier wieder mit gedrückter Shift-Taste eine Bewertung durchführen. Und so kann ich sehr, sehr schnell meine Bilder bewerten und diese dann im Detail nachher nochmal vergleichen.

Lightroom 5 lernen

Machen Sie sich mit dem optimalen Foto-Workflow in Lightroom 5 vertraut und erfahren Sie alles über den Import, die Organisation, Verwaltung und Nachbearbeitung Ihrer Bilder.

3 Std. 32 min (33 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!