Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

InDesign lernen

Bilder und Grafiken im InDesign-Dokument skalieren und anpassen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bilder und Grafiken liegen selten so vor, dass sie unmittelbar verwendet werden können. Sehen Sie hier, wie sie skaliert werden können und was dabei zu beachten ist.

Transkript

Schauen wir uns nun einmal an, wie man ein Bild in der Größe verändern kann, wie man ein Bild skalieren kann. Und damit das Ganze hier auf meinem Bildschirm ein bisschen übersichtlicher ist, werde ich als allererstes Mal hier dieses Bedienfeld ausblenden und mich hier oben ein wenig in das Bild hineinzoomen. Ich gehe hier einmal auf 200 Prozent und jetzt haben wir hier dieses Burgerbild auch recht gut in der Mitte. Wenn ich jetzt hier dieses Bild einmal auswähle, indem ich draufklicke, dann sehen Sie, dass wir nun an dem Bild acht Quadrate erhalten haben und vier jeweils an den Ecken und vier an den Kanten. Und was man auf den ersten Blick wahrscheinlich erst einmal vermutet ist, dass wenn ich jetzt hier eine dieser Ecken anfasse, und nun das Ganze jetzt hier vergrößere, beziehungsweise verkleinere dass man das Bild damit skalieren würde. In der Voransicht sieht man aber, wie ich finde eigentlich schon ganz gut, dass das Bild jetzt so ausgedimmt ist, dass es einen ausgegrauten Bereich gibt. Und in der Tat ist es jetzt so, dass das Bild eben nicht skaliert wird, sondern wenn ich jetzt die Maustaste loslasse, dann sehen Sie, habe ich nicht das Bild skaliert, sondern ich habe lediglich den Rahmen verändert. Das kann im Alltag natürlich durchaus sehr sinnvoll sein, wenn man aus einem Bild nur einen bestimmten Ausschnitt benötigt, aber das ist jetzt oft eben nicht das, was man als Einsteiger als erstes machen möchte, den Rahmen zu beschneiden. Meistens möchte man das Bild in der Größe verändern. Und um Ihnen das zu zeigen, mache ich diesen Vorgang jetzt zuerst einmal rückgängig. Und um das Bild in der Größe zu skalieren gibt es in der Tat viele Wege, die nach Rom führen. Ich zeige Ihnen mal einen, nämlich hier in dieser Werkzeugleiste. Da habe ich hier ein Werkzeug, welches sich "Frei Transformieren" nennt. Wenn ich das jetzt auswähle, dann kann ich jetzt wieder auf die Ecken draufgehen und jetzt sehen Sie, hat sich der Mauszeiger auch ein bisschen verändert. Jetzt haben wir wirklich so einen Pfeil, der Diagonal in zwei Richtungen zeigt und wenn ich jetzt die Maustaste drücke und halte, dann sehen Sie, jetzt wird das Bild in der Größe verändert. Sie sehen aber auch, dass ich jetzt auf einmal nicht mehr proportional skaliere. Manchmal kann das auch durchaus sinnvoll sein, ein Bild unproportional in der Größe zu verändern, oft möchte man ein Bild aber eben in den Proportionen gleichbehalten. Und um das zu machen muss man die andere Hand an die Tastatur anlegen. Und zwar einfach die Umschalt-Taste, die Shift-Taste drücken und halten und dadurch wird das Seitenverhältnis beibehalten. Jetzt kann ich meinen Burger hier genau in die Größe skalieren, in der ich ihn gerne haben möchte. Wenn ich jetzt die Skalierung beenden möchte, dann ist wichtig, dass ich zuerst die Maustaste loslasse und nicht zuerst die Umschalt-Taste loslasse. Wenn ich nämlich jetzt zuerst die Umschalt-Taste loslasse, und jetzt die Maustaste loslassen würde, dann hätte ich wieder ein unproportionales Bild. Also erst Maustaste loslassen und dann können Sie die Umschalt-Taste loslassen. Des Weiteren sehen Sie, wir können jetzt hier auch das Bild drehen. Dafür muss der Mauszeiger ein bisschen vom Bild entfernt sein. Und wenn man das Bild dreht, dann kann man das jetzt hier erst einmal in jeden beliebigen Winkel drehen. Und auch hier, wenn man jetzt zusätzlich noch die Umschalt-Taste drückt, dann ist hier diese Drehung an gewisse Winkel gekoppelt nämlich an solche 45 Grad-Winkel. Jetzt kann ich die Maustaste einfach wieder loslassen und jetzt habe ich hier mein Bild in der Größe, wie ich es gerne haben möchte. Manchmal möchte man aber auch nur einen bestimmten Bildausschnitt haben. Also gehen wir wieder zurück zu meinem Auswahlwerkzeug und jetzt sage ich vielleichtmal. ich möchte nur einen bestimmten Bildausschnitt haben. Beispielsweise soll mein Burger jetzt hier vielleicht so angeschnitten sein, weil er vielleicht irgendwo in der Ecke liegt. Das sieht jetzt hier vielleicht auch für das Projekt ganz gut aus, aber möglicherweise hat man jetzt den falschen Ausschnitt. Also die Rahmengröße ist jetzt richtig, aber der Ausschnitt ist der falsche. Und dafür haben wir hier diese zwei kleinen Kreise in der Mitte. Wenn ich jetzt mit dem Mauszeiger da drübergehe, dann sehen Sie, dann haben wir jetzt hier so ein Händchen bekommen. Das Ganze wird hier auch manchmal so flapsig als Donut bezeichnet. Wenn ich jetzt hier dieses Händchen habe und jetzt die Maustaste drücke und halte, dann kann ich mein Bild innerhalb des Rahmens bewegen. Beispielsweise möchte man das vielleicht so haben. dass der Burger hier von beiden Seiten angeschnitten ist, dass er hier von beiden Seiten jetzt hier so angezeigt wird. Ehrlich gesagt, für mein Projekt, sieht weder das eine noch das andere besonders schön aus, deswegen machen wir das Ganze hier ganz schnell noch einmal rückgängig. Das kann man hier oben einfach immer über "Bearbeiten" "Rückgängig" machen. Und jetzt haben wir hier wieder dieses Bild. Noch einen weiteren ganz wichtigen Hinweis: wenn ich ein Bild skaliere, vergrößere, verkleinere, dann verändere ich natürlich die Auflösung mit der dieses Bild später gedruckt wird. Und wenn man ein Bild sehr groß skaliert, obwohl die Originalauflösung vielleicht nicht so hoch war, dann kommt man im Druck irgendwann möglicherweise in die Bredouille und das sieht schlicht und ergreifend im Druck dann nicht mehr gut aus. Zum Glück kann man sich das hier für die Bilder anzeigen lassen. Wenn ich hier das Bedienfeld "Verknüpfungen" nochmal aufmache, dann habe ich hier unten diesen Bereich, wo man Informationen zu diesem Bild erhält. Sollte dieser Infobereich bei Ihnen hier unten nicht angezeigt werden, dann liegt das daran, dass er schlicht und ergreifend ausgeblendet ist. Hier über dieses kleine Dreieck da kann ich sagen: Bitte blende mir diesen Infobereich ein. Und ohne jetzt zu sehr in druckspezifische Informationen hineinzugehen: Hier hat man den Punkt "PPI effektiv". Wenn Sie ein Bild oder eine Grafik später in einem hochwertigen Druckverfahren ausgeben wollen, dann sollte diese "PPI effektiv"-Zahl niemals unter 300 sinken. Wenn ich das Bild jetzt hier in der Größe verändere, dann sehen Sie, dann wird sich auch diese PPI-Zahl verändern. Und je größer ich das Bild mache, desto kleiner wird diese "PPI effektiv"-Zahl. Und wie gesagt, dieses Bild dürfte man jetzt nie so weit vergrößern, dass man hier eine Zahl erhält, die kleiner als 300 ist. In besonderen Situationen darf auch mal 250 da vielleicht stehen, oder 240, aber so als Daumenformel, die man im Alltag sich ganz gut merken kann, ist 300. 300, da sollten Sie bitte drauf achten. Ich will jetzt hier im Rahmen dieses Videotrainings nicht zu sehr ins Detail gehen und nicht zu sehr erklären, wie eine Druckerei funktioniert. Deswegen einfach merken, "PPI effektiv" im Normalfall niemals kleiner als 300. In den letzten Minuten haben Sie gelernt, wie man innerhalb von InDesign eine Grafik skaliert. Sie haben gesehen, dass es in InDesign einen Unterschied gibt, darin, ob ich die Grafik skaliere oder ob ich den Rahmen der Grafik verändere. Und Sie haben noch gelernt, worauf man achten sollte, wenn die Datei später in den Druck geht. Nämlich dass hier bei "PPI effektiv" keine Zahl kleiner als 300 stehen sollte.

InDesign lernen

Lernen Sie die grundlegende Bedienung von InDesign, damit Sie schnell erste Designs zusammenstellen können.

3 Std. 22 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!